• INTERREG – Erfahrungen mit transnationaler
Kooperation im Landkreis Wesermarsch
• Publizität und Öffentlichkeitsarbeit – „story
telling“ oder „wie erzähle ich es meinem Politiker
und der Bevölkerung“ : ein Bericht von Jörg
Wilke, Wirtschaftsförderung Wesermarsch
GmbH Brake (Dt. Interreg Workshop in Hamburg
31.08.2006)
• Europa in der Wesermarsch – Beispiele für
gelungene Kommunikation in INTERREG
Projekten:
• A String of pearls along the North Sea
• Wetlands in spatial planning
• Revithar I und II
• REMARCC I und II
• Seaports
• North Sea Rural
• Schlüsselfaktoren aus lokaler Sicht:
• Projektinhalte mit Menschen verbinden und
sichtbar machen
• Schnittstellenbildung zwischen informellen und
formellen Strukturen schaffen
• Strategische Pressearbeit
• „People meet people“
• „KISS –Prinzip“
• „Top down und bottom-up“
• Effekte aus europäischer Perspektive:
• Transnationalität als Katalysator und
Impulsgeber für regionale Entwicklung
• Die Bedeutung des transnationalen
Projektpartners in der Kommunikation vor Ort
(„der Prophet im eigenen Lande…“)
• Kommunikation in der Wertschöpfungskette
• Transeuropäische Projekte und ihre Bedeutung
für die Imagebildung und Identitätsstiftung
• INTERREG in der Wesermarsch ab 2007 :
• Deduktive oder induktive Methode?
• Ein „europäischer Instrumentenkasten für
die Begleitung sozio-ökonomischer
Entwicklungsprozesse : AeroMare“
• Chancen und Perspektiven im
interkommunalen Verbund nutzen!

Präsentationsfolie Wilke