mPro400GC
Globale Schraubersteuerung
Kundenpräsentation
Produktbeschreibung
 mPro400GC Globale
Schraubersteuerung für sicherheitskritische Anwendungen
– Flexible Produktkonfigurationen
 Mit und ohne Kabel
 Eingebaut oder als Handgerät
– Kosteneinsparungen
 Anschaffung & Anlage
– Modularer Systemaufbau
 Bis zu 16 Werkzeuge
– Zentrale Kommunikationsprotokolle
– Datenarchivierungsoptionen
 CooperNet
– Uneingeschränkte Bedienbarkeit
– Weltweiter Produkt-Support
Globale Cleco Schraubersteuerung mit modularer Innovation
2
Produktzeitschiene
TME: Beste GUI-Softwarelösung
MPRO400SE
MPRO400S
2007
2003
MPRO: Beste technische Lösung
MPRO400
1994 (Intro)
16 Jahre Entwicklungserfahrung geprüfter Technologien
kombiniert in einer leistungsstarken Lösung
3
Hardware - ANGEBOT
 Primary
– Touchscreen mit alphanumerischer Tastatur
– Cleco-Serie 18-48 AirLB, kabellose EC Werkzeuge
(LiveWire), DGD Intelligente Einbauschrauber (BTS)
– Digitale E/A, 2 x Feldbus, Systembus, mit Servomodul
 Master
– Touchscreen mit alphanumerischer Tastatur
– Kabellose EC Werkzeuge (LiveWire), DGD Intelligente
Einbauschrauber (BTS)
– Digitale E/A, 2 x Feldbus, Systembus, ohne Servomodul
 Secondary
– Digitale E/A, Systembus, mit Servomodul, serielle Eingänge
– Erfordert einen Master oder eine Primary Steuerung für:
•
•
•
Steuerung
Datenerfassung
Programmierung
Bausteinprinzip der Master, Primary und Secondary Schraubersteuerungen
4
Hardware Flexibilität - Einführung
KundenSteuerungssystem
CooperNetDatenserver
RemoteProgrammierung
Access
point
Ethernet TCP/IP
KundenSteuerungssystem (z. B. SPS)
Seriell - RS232
Benutzeridentifikation
Stecknusstableau
Feldbus
Seriell - RS232
Etikettendrucker
Systembus
Bis zu 32 konfigurierbare
konfigurierbare Zubehörkomponenten
Separater E/A - 24 VDC
Bis zu 15 Secondary Steuerungen
Seriell - RS232
Serielle
RS232
Handwerkzeuge kabelgebunden
Systembus
Kabelloser
Drehmomentschlüssel
Werkzeugkabel
Barcodescanner
Versorgungsmodul
CPM
Intelligente / Stationäre
Einbauschrauber von DGD
Bis zu 10
kabellose
Handwerkzeuge
ODER
Anschlussfähigkeit, Flexibilität und Bedienbarkeit
5
Hardware - Primary Steuerung
Technik senkt Systemkosten
Konfiguration von bis zu
16 Werkzeugen
mit und ohne Kabel sowie
Einbauschrauber mit nur
einer Schraubersteuerung
Systembus
Systembus
(bis zu 10
Werkzeuge)
Werkzeugkabel

Intelligente
Einbauschrauber
+ Versorgung
Systembus
Netzteil
CPM
Stromeingang

Senkung der Anschaffungskosten
– Beispiel: 10 kabellose LiveWire Werkzeuge,
5 BTS Einbauschrauber, 1 Kabelwerkzeug – Kosten für 15 Steuerungen und 14 Feldkabel
gespart
Einsparungen bei den Anlagen
– Montagekosten: Einsparungen bei Ethernet und
Stromversorgung, Halterungen für Steuerungen,
Kabelmanagement, Montage- und
Wartungsarbeiten
– Produktionskosten: Nur eine Steuerung bedeutet
weniger Backups, weniger Reparaturen, weniger
Probleme und lediglich einmalige Schulung
Mit Kabel, ohne Kabel, eingebaut… Alles mit einer Steuerung
6
Hardware - MASTER Steuerung
Technik senkt Systemkosten
Konfiguration von bis zu 16
Werkzeugen:
kabellose LiveWire DC
Werkzeuge sowie
Intelligente DGD
Einbauschrauber mit nur
einer Schraubersteuerung
Systembus
Zusätzliches E/A-Kabel
(bis zu 10
Werkzeuge)
Stromeingang
 Kein Servo für Unterstützung der
kabelgebundenen Werkzeuge
+ Versorgung
Intelligente Einbauschrauber
Systembus
Netzteil
 Ähnliches Einsparpotenzial bei
Anschaffung und Anlagen wie beim
Primary
 Erweiterte, in Werkzeuge eingebaute
Servo-Technologie kann eingesetzt
werden
Kabellose und eingebaute Werkzeuge… Alles mit nur einer Schraubersteuerung
7
Hardware - Secondary Steuerung
Technik senkt Systemkosten
(Systembus: bis zu 15 Secondary Steuerungen)
Werkzeugkabel
 Steuerung von bis zu 16 Einbauschraubern
– Definierte Anzugsprogrammabläufe für Einbauschrauber
– Einbauschraubersynchronisierung
– 8 digitale Ein-/ 8 digitale Ausgänge an jeder Secondary Steuerung verfügbar
Einbauschrauber mit PG-Ablauf und Synchronisierung
8
Hardware - Technische Daten
 Programmierung per Touchscreen
– Eingabe mittels am Bildschirm
eingeblendeter, alphanumerischer
Tastatur
 140° Betrachtungswinkel
 10,4" (26 cm) Displaygröße
– Bei Master und Primary Steuerungen
– Bildschirmauflösung 800 x 600 SVGA
– 60 % größeres Display gegenüber TME
 Benutzerfreundliche TME-GUI
–
Navigation ähnlich wie bei TME
Gute Sicht, Touchscreen, benutzerfreundliche GUI
9
Hardware - Technische Daten
254 mm
 Kleiner als bisherige Steuerungen
–
254 mm B x 381 mm H x 381 mm T
–
Leichter als bisherige Steuerungen
–
ca. 13,6 kg
 Weitbereichs Spannungseingang
(115/230) VAC
 Gehäuseeinstufung
–
Schutzart (IP52) / NEMA 12

381 mm
Schutz vor Staub / Tropfwasser
 10.000 Anzugs- und
Schraubkurvenspeicher /
Werkzeug
–
CF-Karte erhöht Leistungsfähigkeit
 USB 2.0-konformer Anschluss
–
Datenaustausch / Software-Upgrade
 CE-zertifiziert
Weitbereichs Spannungseingang, geringere Größe, weniger Gewicht
10
Hardware - Anschlussfähigkeit
 Universelle
Anschlussmöglichkeiten
für höchste Flexibilität
– Weitbereichs
Spannungseingang
– 8 konfigurierbare
Eingänge
– 8 konfigurierbare
Ausgänge
– 2 x Feldbussteckplätze
– Serielle und EthernetSchnittstellen
– Getrennter Systembus
Ethernet & Feldbus zur Sicherstellung der Betriebszeit
11
Hardware - Montageplatte
Rückwand
Beispiel: Montagefläche
Beispiel: Kabelverlauf
Steuerung
Draufsicht
 Vollmetallkonstruktion
 Befestigungslanglöcher
– Einfache Montage in zwei Schritten
 Halterung anbringen
2" (50,8 mm)
 Steuerung an der Halterung
montieren
 Kabelführung
– Kabelverlauf von oben nach unten
– 2" (50,8 mm) Anschlussbereich
 Werkzeugkabel
 E/A-Kabel
 Ethernet
 Stromversorgung
Einfache Montage & integriertes Kabelmanagement
12
Hardware - SERVICEFREUNDLICHKEIT
 Kurze durchschnittliche
Reparaturzeiten (MTTR - Mean
Time To Repair)
– CF (Compact Flash) - ermöglicht die
Installation kompletter
Betriebssoftware inkl.
Anwendungseinstellungen
– Schneller Tausch von Steuerungen
– Weniger als 1 min Bootzeit
50 s
Bootzeit!
 Wartungsfreundlich
– Einfacher Zugang
– Einfache Fehleranalyse/-behebung
– Für Servicearbeiten ist das Gehäuse
kpl. abnehmbar
Einfacher Zugang, Compact Flash, < 1 min Bootzeit
13
Kabellose EC Werkzeuge (LiveWire)




10 Werkzeuge, 1 Steuerung - Servo & Steuerung im Werkzeug
Weniger Kabel und Kabelmanagement
Höhere Bedienereffizienz und Produktivität
Senkung der Kosten durch Systemschäden
Servo &
Steuerungstechnologie
im Werkzeug
Bedienung von bis zu 10 kabellosen Werkzeugen an einer 1 Schraubersteuerung
14
Elektrowerkzeuge mit Kabel
Elektrowerkzeuge der Serie 18/48
Pistolengriff sowie abgewinkelte und
gerade Ausführung
2 - 230 Nm Drehmomentbereich
• Bürstenloser Motor
• Resolver für Drehzahlregelung und
Winkelerfassung
• Reaktionsaufnehmer
• Ergonomische Komfortgriffe
• Gut sichtbare Status-LED’s
• Werkzeugspeicherchip
• Uneingeschränkte Bedienbarkeit
15
Intelligente Einbauschrauber
Servo-Technologie
im Werkzeug
2 - 1.600 Nm
Drehmomentbereich
• Bis zu 50 % schneller als viele
Wettbewerbsprodukte
• Einzelkabelausführung auch für die
meisten Mehrkanal Anwendungen
• Genauigkeit: Cmk 1,67 @ +/- 5 %
• Lebensdauer >3 Mill. Verschraubungen MTBF (Mean Time Before Failure)
• Kurze durchschnittliche Reparaturzeiten
weniger als 20 min. (MTTR - Mean Time
To Repair)
Technologie für höchste Produktivität und niedrigste Kosten
16
Hardware - Werkzeugkabel
961259-XM Standardkabel m. festem geradem Stecker
961250-XXX Spezialkabel, hochflexibel, höchste Haltbarkeit, fester gerader Stecker
961251-XXX Spezialkabel, hochflexibel, höchste Haltbarkeit, drehbarer gerader Stecker
961252-XXX Spezialkabel, hochflexibel, höchste Haltbarkeit, drehbarer Winkelstecker
Verlängerung
Werkzeugkabel
XXX = Dezimeter
Werkzeug
 Bis zu 20 m Kabellänge
 Verriegelbare Schnellkupplung
(steuerungsseitig)
–
–
–
Einfache Ausrichtung
Keine klemmenden Gewinde
Keine Drehmanschette
 Air-LB-Steckverbinder
–
–
Erfüllt Sicherheitsstandards
CE-Konformität

Voreilender PE-Kontakt
 Beständige Kabelausführungen
–
–
–
–
Erprobte Haltbarkeit der Ummantelung
Hochflexible, runde Kabelausführung
Ölbeständige Polyurethan-Ummantelung
Verbessertes Design für Zugentlastung
Standardkonfiguration
Beständige, einfach verriegelbare Schnellkupplung (steuerungsseitig)
17
Hardware - Zubehör
 Systembus-Zubehör (bis zu 32 Knoten)
–
–
–
–
Stecknusstableaus - 4fach & 8fach
Signalsäule mit Summer
Bedienpult mit Summer
Erweiterbare E/A's - 16 & 32 E/A's
 Feldbusunterstützung flexibel durch Module
–
–
Ethernet-IP, DeviceNet, ProfiBus Standard, Profinet
Weitere auf Anfrage erhältlich
 24 V E/A-Zubehör (getrennt)
–
–
–
–
–
32 E/A-Erweiterungsmodul
Stecknusstableaus - 4fach & 8fach
Produktgruppen- / Programmwahlschalter
• 8-, 16-, 32- und 64-Positionen
Signalbox (optische u. akustische Rückmeldungen des Schraubprozesses)
• Ausführungen für 1 bis 6 Schraubkanäle lieferbar
Bedienschalter für Start, Stop, Rechts/Linkslauf
 Anschlussmöglichkeit für Funk Drehmomentschlüssel
Viel Standardzubehör bereits bei Markteinführung verfügbar
18
Softwareprogrammierung
– Programmierung per Touchscreen
•
•
RemoteProgrammierung
Integrierte Programmiertastatur
Interaktives Display
– „mPro-Remote“-Software
•
•
•
•
Keine
Softwarelizenzierung!
Ethernet TCP/IP
Konfiguration eines betrieblichen
Steuerungsnetzwerks
Vorparametrierte und Remote-Programmeinheiten
Fern-Fehlerdiagnose
Keine Lizenzbeschränkungen
– Technische Einheiten
•
•
Newtonmeter, Inch Pound, Foot Pound
Weitere auf Anfrage
– 39-Zeichen-Barcode / VIN-Eingabe
•
39-Zeichen-Maske / 200 programmierbare
Parameter (1D)
(VIN = Vehicle Ident Number /
Fahrzeugidentifikationsnummer)
– 96 Taktpositionen
– 32 Taktgruppen
– 99 Ablaufprogramme
(Programmieranwendungen PG)
Remote-Anschlussfähigkeit oder Touchscreen-Programmierung
19
Software - Grafische Benutzeroberfläche
Leicht
ablesbare
Schraubdaten
Benutzerfreundliche
GUI-Bedienoberfläche
Detailliertes
Schraubdatenarchiv
Intuitive
Parametereingabe und
optionale
Autoprogrammierung
Übersichtliche Darstellung der Daten & schnelle Programmierung
20
Software - Grafische Benutzeroberfläche
1. Öffnen Sie das BASIC-Menü des Navigator-Bildschirms. 2. Eingabe von Enddrehmoment und technischer Einheiten.
3. Werkzeug wird automatisch programmiert.
Los geht's! Das Werkzeug ist produktionsbereit.
Autoprogrammierung im Nu!
21
Software - Anzugsverfahren
Grundfunktionen
•
•
Drehmomentsteuerung
Winkelsteuerung
19 erweiterte Anzugsverfahren
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Standardmäßig bis zu 6 parametrierbare Stufen
Gradient-Steuerung
Fehler-Management
Impulsdrehmomentwiederherstellung
Winkel- und Gradientenkontrolle
Reibungsdrehmomentmessung
Restmomentüberwachung
Schneidschraubenkontrolle
Einschraubkontrolle
Erkennung bereits
angezogener Schrauben
• Erkennung von
Gewindeüberschneidungen
• Synchronisation mehrerer
Schraubkanäle
15 zusätzliche Anzugsverfahren gegenüber Vorversion
22
Software - Grafische Benutzeroberfläche
Verschraubungsgrafik
2
konfigurierbare
EthernetSchnittstellen
Prozessvisualisierung der
Schraubabläufe
Konfigurierbare 24 V
Digital-E/A's
Verschraubungsgrafik und Digitalbild für Prozessfehlerprüfung
Einrichtung von zwei Ethernets für lokale und anlagenweite Konfiguration
23
Software - Kommunikationsprotokolle
 Software / Hardware unterstützt folgende Kundenprotokolle
–
Cooper
•
–
Standard/ Standard Plus - Seriell / Ethernet
CooperNet
•
Datenserver - Ethernet
– Daimler MBUSI
•
–
Chrysler
•
–
PFCS - Seriell / Ethernet / Fixtured Bundling
Volkswagen
•
–
Click/Plus*
XML - Ethernet - Open Protocol*
General Motors
•
•
Common Controller (Rev. J) - Q4-2010
GM Powertrain Gen V - Q4-2010

Q-DAS Statistikpaket - komplett
– BMW
•
–
Kiss Q*
Harley Davidson
•
AVIS/WIN-SPC - Seriell/Ethernet
*mit speziellen Anwendungssoftwareversionen
erhältlich
Flexibilität bei den Kundenprotokollen fördert Anschlussfähigkeit
24
Hardware Flexibilität
KundenSteuerungssystem
CooperNetDatenserver
RemoteProgrammierung
Access
point
Ethernet TCP/IP
KundenSteuerungssystem (z. B. SPS)
Seriell - RS232
Benutzeridentifikation
Stecknusstableau
Feldbus
Seriell - RS232
Etikettendrucker
Systembus
Bis zu 32 anschließbare,
konfigurierbare Zubehörteile
Separater E/A - 24 VDC
Bis zu 15 Secondary Steuerungen
Seriell - RS232
Serielle
RS232
Handgeräte mit Kabel
Systembus
Kabelloser
Drehmomentschlüssel
Werkzeugkabel
Barcodescanner
Versorgungsmodul
CPM
Intelligente / Stationäre
Einbauschrauber von DGD
Bis zu 10
kabellose
Handgeräte
ODER
Anschlussfähigkeit, Flexibilität und Bedienbarkeit
25
Wettbewerbsposition
 Hand- und Stationärwerkzeuge aus einer Hardware- und
Softwareplattform
–
–
Cleco-Serie 18-48 AirLB, kabellose EC Werkzeuge (LiveWire)
DGD-Einbauschrauber der BB- und BC-Serie sowie intelligente Einbauschrauber der BTS-Serie
 Mehrere Werkzeuge an einer Steuerung
–
Konfiguration von bis zu 16 Werkzeugen
 Keine Softwarelizenzschlüssel
–
Keine Softwarebeschränkungen durch Softwareschlüssel
 Zubehör zur Schraubprozesskontrolle/ Fehlerprüfung am Systembus
anschließbar
–
Spart Einrichtungskosten - Flexibilität bis zu 32 Knoten
 Ethernet- und Feldbusanpassung
–
Stellt Betriebszeit sicher und trennt Netzwerke
 Verbesserter Standard bei Anzugsverfahren
–
Synchronisation mehrerer Schraubkanäle & Fehlermanagement
 Grafische Benutzeroberfläche
–
–
Benutzerfreundliche Software-Schnittstelle und Navigation
Autoprogrammierung
 Kurze durchschnittliche Reparaturzeiten (MTTR - Mean Time To Repair)
–
Schneller Tausch von Steuerungen über Compact Flash
Leistungsstarke Schraubersteuerung auf einer einzelnen Plattform
26
mPro400GC
Globale Schraubersteuerung
Kundenpräsentation
Cooper Power Tools GmbH & Co. OHG
A Company Of Apex Tool Group LLC
Industriestrasse 1
73463 Westhausen
Germany
Tel.: +49 7363-81-0
Cooper Tools SAS
A Company Of Apex Tool Group LLC
BP - Zone Industrielle
77831 Ozoir-la Ferrière cedex
France
P +33 16443-2200
www.apextoolgroup.com

Schraubersteuerung mPro400GS von Cleco