EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Lackierung von Getränkedosen
Substrate:
a) Weißblechdosen
b) Aluminiumdosen
Substratrolle
Transport des
Fertigprodukts
Getrennte Fertigung des Dosendeckels und
Dosenkörpers im Allgemeinen; d.h. eine
Beschichtung des Dosendeckels ist beim
Dosenhersteller nicht mehr erforderlich
Stanz- und
Pressprozess,
Tiefziehprozess
Bördelung
Thermische
Abgasreinigung
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
Abstreckprozess
Reinigung von
anhaftender Tiefzieh/Abstreckemulsion
und Trocknung
Trocknung:
T = 180 – 200 °C
Lackierung:
1. Außenlackierung
2. Bedrucken
3. Innenlackierung
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
1
EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Dosenherstellung aus Weißblech:
Lösungsmittelverbrauch bei der
Weißblechbeschichtung: ca.
0,0072 kg/m2
Dosenherstellung aus Aluminium:
Lösungsmittelgehalt der Lacke: 12 – 16 %
Bodenlack: ca. 33%
VOC-Emissionen bei der
Dosenherstellung:
Lösungsmittelgehalt der
Außenlacke:
ca. 15 - 45 %
a)
Nach der Abgasreinigung
Lösungsmittelgehalt der
Innenlacke:
b)
Diffuse Emissionen, z.B. bei
Transportvorgängen, aus
Fördereinrichtungen, Austritt der
Dosen aus den Trockneranlagen
Ca. 10 – 15%
Lösungsmittelgehalt der
Druckfarben:
Ca. 18 – 38%
Schichtdicke der Lacke: 2 – 3 µm
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
2
EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Beste Verfügbare Technik:
Substitution lösemittelhaltiger Lacke:
a) Verwendung wasserverdünnbarer Lacke
b) Bei der Herstellung von Dosen aus drei Teilen:
Pulverlacke an der Schweißnaht, Verwendung von
bereits bandblechbeschichteten Materialien
2. Einsatz von Auftragverfahren mit hohem Wirkungsgrad,
z.B. Roller, elektrostatisches Spritzen (auf die
Schweißnaht bei der Herstellung der Dosen aus drei
Stücken)
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
3
EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Beste Verfügbare Technik:
3. Einsatz von Overvarnish (Klarlack) zur Einsparung von
Außenlack und Lösungsmittel
4. Einsatz von Gravurwalzen zur Einsparung von
Druckfarben und somit Lösungsmittel
5. Erfassung der Abgase des Lacks- bzw.
Druckfarbenauftrags sowie der Trockner und Zuführung
einer thermischen Abgasverbrennung (z.B. regenerative
Nachverbrennung). Zur Aufkonzentrierung des Abgases
kann ein Adsorptionsverfahren vorgeschaltet werden.
6. Installation von Absaughauben am Trocknereintritt der
Innenlacköfen
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
4
EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Beispiel: Herstellung von Getränkedosen (Rumänien)
Ca. 2 Mio. Dosen/Tag; Verwendung von Wasserlacken
• Stanzen von Rohling -> Ziehprozess zu Dosenkörper; Deckel wird extern bei
Kunden nach Füllung mit Inhalt aufgebracht
• Zuerst Trockendruckauftrag von Kundenlogo auf Außenseite; dann
Klarlackauftrag auf Außenseite - > Trocknung -> Innenlackierung mit
Sprühlanzen: zuerst Boden, dann Seite – 3 Schichten; Dose rotiert während
Spritzvorgang -> Trocknung
Material
Außen: Klarlack
Innen: Boden
Außen-Boden: UV-Lack
Innen: Wände
Summe
Verbrauch
2006 [t]
200
4,8
4,8
500
756,6
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
VOC-Anteil 2006
[t]
[%]
37,2
18,6
1,9
40,7
0
0
155
31
194,2
Feststoffgehalt
[t]
[%]
94
47
2,8
58
100 4,8
345
69
446,6
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
5
EU-Twinning Project RO2006/IB/EN-09
“Implementation and Enforcement of the Environmental Acquis at
National Level and Coordination of 8 Regional Twinning Projects– Phase II”
Reduzierungsplan:
Bezugsemission:
a) Innenbeschichtung:
345 t Feststoff/Jahr * 2,33 (Multiplikationsfaktor) = 803,85 t/a
b) Außenbeschichtung
101,64 t Feststoff/Jahr * 1,5 (Multiplikationsfaktor) = 152,46 t/a
Summe: 956,31 t/a
Zielemission = Bezugsemission * Prozentsatz = 956,31t/a * (20 +5)% = 239,08 t/a
Folgende Emissionen sind einzuhalten (bestehende Anlage):
- ab 01.11.2005: Zielemission * 1,5 = 358,62 t/a
- ab 01.11.2007: Zielemission = 239,08 t/a
Ergebnis:
Emissionen = J1 – 05 – 06 – 07 – 08 = 194 t/a – 13 t/a = 181 t/a
Betreiber hält Zielemission ein!
Hinweis: Butoxy-2-Butanol wird als Reinigungsmittel bei der wässrigen Reinigung des
Metallrohlings eingesetzt: Hier: ca. 1,1 t/a; Grundsätzlich Tätigkeit Produktreinigung
nach VOC-RL; aber Lösemittelverbrauchsschwelle von 2 t/a unterschritten - >
Unterliegt nicht Anwendungsbereich VOC-RL!
Component 4: Operational Duties / Waste Management
Activity 4.1: Support of Harmonizing the IPPC Permitting Process
Mission 4.1-8: Support in permitting VOC installations
Dr. Heinz Baumgarten, STE, at State Ministry of Urban Development and Environment, Hamburg
Dr. Richard Schlachta; STE at Bavarian State Ministry of the Environment, Public Health and
Consumer Protection
Bucharest, 01th to 05th of December 2008
6

Implementation and Enforcement of the Environmental