1
Lungenkrebs:
Diagnose, wie weiter?
Symposium 28.11.2013
Dr. Martin Früh, Leitender Arzt
Titel der Präsentation
Abteilung für Onkologie und Hämatolgie
Kantonsspital St. Gallen
Weltweite Krebsstatistik 2008
(Industrieländer)
Neuerkrankungen/Jahr
Mortalität/Jahr
Inzidenz weltweit > 1.6 Mio, CH > 3500
Jemal CA CANCER J CLIN 2011
Sterblichkeit in St. Gallen-Appenzell
Lungenkrebs in St. Gallen-Appenzell und in der Schweiz
Lungenkrebs in St.Gallen-Appenzell
Neu diagnostizierte Fälle bei Frauen nach Altersklassen
Sterblichkeit nach Geschlecht: standardisierte Raten (eur)
90
80
Altersspezifische Raten pro 100'000 PJ
70
60
50
40
30
20
10
0
1980
1985
1990
70
50-59 Jahre alt
50
40
60-69 Jahre alt
30
70-79 Jahre alt
20
80 Jahre alt und älter
1995
2000
Jahr
Männer CH
Männer SG-AP
Jünger als 50
60
Frauen CH
Frauen SG-AP
2005
10
0
1980-1984
1985-1989
1990-1994
Periode
1995-1999
2000-2004
4
Stadium 1, 2
T1, 2 N0 : Stadium 1
T1,2 N1 und T3N0: Stadium 2
Operation
±
Chemotherapie
Titel der Präsentation
5
Stadium 3
jedes T3N+, jedes N2/3, jedes T4 N+
Chemotherapie
+
Radiotherapie
+/Operation
Titel der Präsentation
6
Stadium 4 (ca. 50% der Fälle)
M1a Stadium:
• Lunge
• Pleura/Perikard
M1b Stadium:
Häufige Lokalisationen:
• Leber
• Knochen
• Hirn
• Nebennieren
Titel der Präsentation
“Klassische” Chemotherapie Stadium IV
 Kombinationschemotherapie
 Meistens intravenöse, ambulante Therapien
 Dauer 3 (-6) Monate, falls gut vertragen länger!
 Neuere Medikamente sind verträglicher
 Nebenwirkungen: Blutbildveränderungen, MagenDarmbeschwerden, Haarverlust,
Nervenschädigung, u.a.
Klinische Faktoren für Therapieentscheidung

Performance status
 Lebensqualität

Gewichtsverlust
 Lebensverlängerung

Lungenkrebstyp
 Akzeptanz von Toxizität

Komorbiditäten

Genetische Untersuchungen
 Patientenwunsch
Titel der Präsentation

Lokalisation Tumor/Metas.

Raucherstatus

(Alter)
Wichtige genetische Veränderung der Tumorzelle:
(Epidermal Growth Factor Receptor-Mutation= EGFR Mutation)
Titel der Präsentation
Abhängigkeit von EGFR Aktivierungsweg
Janku, Nat Rev Clin Oncol 2010
Epidermal Growth Factor Receptor (EGFR)
Tyrosinkinase Inhibitoren (TKIs)
Gefitinib (Iressa)
Erlotinib (Tarceva)
=zielgerichtete Therapie
Bessere Prognose und gutes Ansprechen auf
zielgerichtete Therapie
Titel der Präsentation
11
Weitere genetische Veränderung der Tumorzellen:
EML-4 ALK Gen Rearrangement
Titel der Präsentation
≈5% der Fälle
70 000 jährlich weltweit
Crizotinib (ALK-Inhibitor)
56% > 2 Vortherapien!
Titel der Präsentation
Kwak N Engl J Med 2010
Initial durchgeführte molekulare Tests am
Kantonsspital St. Gallen











EGFR Mutation (PCR)
KRAS Mutation (PCR)
HER2 Mutation (PCR)
BRAF Mutation (PCR)
ALK Rearrangement (FISH)
ROS1 Rearrangement (FISH)
der Präsentation
HER2 Amplifikation Titel
(FISH)
RET Rearrangement (FISH)
MET Amplifikation (FISH)
FGFR1 Amplifikation (FISH)
PTEN (PCR, FISH)
«Lungenpanel»
Zusammenfassung
 Die Anzahl Neuerkrankungen am
Lungenkarzinom steigt bei Frauen in der CH
weiter an
 Rauchstopp senkt die Mortalität und lohnt
sich in jedem Alter
 Das Bronchialkarzinom besteht aus
UNTERSCHIEDLICHEN Erkrankung mit
verschiedener Prognose
 Zielgerichtete Therapien verbessern
Behandlungsresultate
Prävention ist die beste
Strategie!

Diagnose, wie weiter? Früh (5142 kB, PPT)