Check up für Ihre Präsentation
Erstellt von und © bei R. Jörg
0. Gliederung




Nicht zaubern
Informieren
Gliederung voranstellen
Folienanzahl einblenden
2
0. Gliederung
0. Gliederung
 1. Layout
 2. Schrift
 3. Text
 4. Bilder
 5. Farbe ...
(insgesamt 15 Folien)

3
1. Layout




Layout soll die Informationsaufnahme
unterstützen, deshalb
Nicht zu bunt
Nicht zu viel
Nicht zu viel unterschiedliches
4
1. Layout




Layout soll die Informationsaufnahme
unterstützen, deshalb
Nicht zu bunt
Nicht zu viel
Nicht zu viel unterschiedliches
5
2.1. Schrift







Serifenlose Schriftarten wie Arial oder
Tahoma
Maximal 3 Schriftarten pro
Präsentation
Schriftgröße mindestens 16
Schriftgröße 18
Schriftgröße 20
Schriftgröße 24
Schriftgröße 32
6
2.2. Schrift

Serifenlose Schriftarten wie Arial oder
Tahoma
Maximal 3 Schriftarten pro Präsentation

Schriftgröße mindestens 16

Schriftgröße 18

Schriftgröße 20

Schriftgröße 24

Besser Schriftgröße 32

7
3.1. Text
Für die Lesbarkeit von Präsentationen gelten andere
Kriterien als bei gedruckten Medien.Vermeiden Sie
generell Blocksatz. Er verursacht unregelmäßige
Buchstabenabstände und das stört den Lesefluss
erheblich. Vermeiden sie Abk., bes. wenn d. Zuhörer
sie n. kennen. FWFBIGO. Trennungen wirken oft
sinnentstellend, z. B. beinhalten.
8
3.4. Text





Kurz
Mit Aufzählungen
Kein Blocksatz
Nur bekannte Abkürzungen
Eine Folie für 5 Minuten Vortrag
9

4.1. Bilder


Bilder sind toll
Animationen noch
toller
Geräusche am
tollsten
10
4.2. Bilder



Weniger ist
manchmal mehr
Bilder als Beiwerk
lenken nur ab
Animationen nicht
als Beiwerk
11
4.3. Animationen
2D
12
5.1. Farbe
Möglichst
Und ohne Kontraste
Oder noch besser mit invertierten Farben
13
5.2. Farbe


Farben gezielt einsetzen
Auf starke Kontraste achten
14
6. Handout






Formalia
Wenig Text, mehr Stichpunkte
Gliederung
Max. 2 Seiten
Vor oder nach der Präsentation?
Literatur, Quellen
15
7. Literatur

Schiecke, D., Klare Botschaft. Tipps für
zuschauergerechte Präsentationen, in:
c‘t 24/2003, S. 178-182.
16

Check up für Ihre Präsentation