Gescheiterte Missionen zum
Mars und ihre Ursachen
Seminararbeitspräsentation
Im W-Seminar Astrophysik
Am 5.Februar 2013
Von Lukas Bernert
Gliederung



Fobos Grunt
Mars Climate Orbiter
Deep Space 2
1. Fobos Grunt
a) Überblick
b) Warum die Mission scheiterte
c) Wahre Ursachen und Konsequenzen
Überblick








Autonome Zündung der Triebwerke schlugen fehl
Die Telemetrie war in Ordnung → nun Versuch der Kontaktaufnahme
Geplantes Softwareupdate, Versuch die Zündung selbst zu befehlen
Sonde sinkt durch Eigengewicht ab → Lauf gegen die Zeit
Darauf Verpassen des Startfensters
Sonde fuhr alle unwichtigen Programme auf der Nachtseite herunter, darunter
Kommandoempfänger
Ausgefallener Star Tracker (Räuml. Ausrichtung → Zündung)
Gegenseitiges Schuldzuschieben der Russen
Warum die Mission scheiterte




Fehlerhafte Elektronikkomponenten
Entladen der Batterien des Kommunikationssystems
ABER: inoffizielle Meinungen von Ingenieuren:
→ die meisten der 90000 Chips seien weltraumuntauglich
→ schlampige Programmierung
Wahrscheinlichste Ursache
Wahre Ursachen und Konsequenzen






Fehlerbericht erinnert sehr stark an frühere russische Missionen
Schuldgesuche und rudimentäre Informationen
Spätes Annehmen von Hilfe aus dem Ausland
→ wie zu früheren Sowjetzeiten
Hochqualifizierte Ingenieure wandern nach USA ab
→ ältere Fachkräfte, die lokal gebunden sind / Fachkräftemangel
Veraltete Technik
Fehlendes Know-how
2. Mars Climate Orbiter
a) Ablauf der Mission
b) Der Fehler
c) Meinungen
Ablauf der Mission





Einführen der Sonde in eine
Umlaufbahn mittels Aerobreaking
Beobachtung des Klimas
Meteorologische Experimente
Fotografieren des Planeten
Einrichten eines Kommunikationsrelais
→ Nach Eintritt in Atmosphäre wurden alle
annavigierten Ziele verfehlt
Der Fehler





Passierte in der vierten TCM-Phase
(=Bahnkorrekturmanöver)
Phase liegt unmittelbar nach Eintritt in die
Atmosphäre
→ zu hohe Geschwindigkeit, zu niedrige
Höhe
Verglühen in der Atmosphäre
Grund: Fehler beim Datenaustausch
zwischen Kalifornien und Colorado
Metrisches ↔ britisches Maßsystem
→ Falsche Berechnung
Meinungen


Dr. Edward Weiler:
→ Menschen machen Fehler
→ Problem war nicht das Vertauschen
der Maßeinheiten, sondern das
Nicht-Bemerken
→ Nun Blick auf Mars Polar Lander
(schlug dann auch fehl)
Dr. Edward Stone
→ eigene Unfähigkeit Fehler zu
bemerken und zu korrigieren haben
meist große Auswirkungen
[1] Ed Weiler
[2] Ed Stone
Deep Space 2
a) Die Sonden
b) Experimente
c) Ziel der Mission
d) Gründe für den Sondenausfall
e) Folgen
Die Sonden




New Millennium Programm
→ Raumsonden kleiner und preiswerter
Zwei Teile: Oberflächen- und Eindringteil
Penetrator soll in Erde eindringen und,
verbunden über ein Kabel, Daten
übermitteln
Daten werden dann an Relais in
Umlaufbahn gesendet
Experimente




Atmospheric Descent
Accelerometer (ADA)
→ Abbremsung der Sonde
Impact Accelerometer (IA)
→ Abbremsung bei Aufschlag
Soil Conductivity Experiment
→ Abkühlung des Bodens
(Wärmeleitfähigkeit)
Evolved Water Experiment
→ Herausbilden von Wasser
Ziel der Mission





Vorrangig: neue Technologien testen
Eingeschätzte Erfolgsquote: 50%
Probleme bei Tests
Abtrennung vor Landung von MPL
Nach Landung kein Kontakt mehr
Gründe für den Sondenausfall



Abprallen an der Oberfläche
Zu harter Aufschlag
→ Batterieschaden
Funkentladungen
→ Hitzeschildschaden
→ Unzureichende Testphase
Folgen


Eigentlich Vorboten einer neuen Technologie
→ Penetratorennetzwerk auf dem Mars
Nun keine Missionen mit Penetratoren
geplant
Quellen

siehe Seminararbeit
[1] http://www.nasa.gov/images/content/59006main_weiler_200.jpg
[2] http://www.nasa.gov/images/content/204878main_voybio_stone_226px.jpg

Gescheiterte Missionen zum Mars und ihre Ursachen