Falken
Und ihre Art und Weisen

>Zu dem
Langstreckenziehern
Zählt der Baumfalke,
Der von seinem brutAreal bis in die kappProvinz Südafrikas.
Zieht.
>Der Turmfalke
Dagegen ist ein KurzStreckenzieher.
Falken sind Breitfrontzieher,die in breiter Front
Bis Arabien nach Afrika
Ziehen.Im Ruderflug
überwinden sie auch
größere Wasserflächen.
• Falken bauen keine Nester.
• Die Brut findet in Nestern anderer
Vogelarten oder in einfachen Mulden
an Felswänden Gebäuden oder auf
Bäumen das unterscheidet sie von
andern Greifvögeln.
Die Jagd
Falken werden seit alters her für die Beizjagd
eingesetzt,denn sie sind sehr gute Jäger.
Nach wie vor geschätzt wird für diese
Jagdform der Gerfalke die größte
Falkenart in Nordamerika kommt vor
allem der Präriefalken zum Einsatz,da er
als besonders aggressiver Jäger gilt.
Der Buntfalke
Der Buntfalke ist zb. Einer der kleinsten
Falken.Es wird nur 20-28 cm groß und wiegt
gerade einmal 100-200 gr. .
Seine Flügelspannweite beträgt 50-60cm.
Die Buntfalken Männchen haben einen rosaroten
Rücken und graublaue , am ende schwarze
Flügel.
Der Bauch ist hell und gespränkelt
Der Wanderfalke
Auch
Wanderfalken
lieben offenes
Gelände wie
Flusstäler und
Steppen.
Zum Brüten lassen
sie sich aber auch
auf Kirchentürmen
in Städten nieder.
Wichtig ist , dass der
Lebensraum viele
Vögel beherbergt, sie
den Falken als
Beutedienen.
Er ist einer der größten
Falken , die bei uns
Heimisch sind ,ist der
Wanderfalke.
Der Würgfalke
• Der Würgfalke dagegen ist einer der
größten Falken.
• Er gehört zu den Jagdfalken und ist
ein kompakter,kräftiger Vogel.
• Männchen und Weibchen der
Würgfalken sehen fast gleich aus und
sind deshalb kaum von einander zu
unterscheiden.
Das Männchen wiegt
580-720 gr. ,
Das Weibchen bis zu
1090 gr.
Ihr Körper ist schlank,ihre
Flügel lang & spitz,Der
Schwanz dagegen
relativ kurz .
Die Zehen an ihren Füßen
sind lang & kräftig , so
dass sie geschickt ihre
Beute greifen können.

Falken und ihre Art und Weisen (Julia Messing & Rebecca Rohde)