





das ökologische Gleichgewicht
der Mensch
die Pflanzenwelt die Tierwelt
das Wasser
die Luft die Erde
die biologische Kette der Boden
das Meer die Flüsse





die Abgase der Autos und der Industrie
die Abwässer aus den Haushalten und
Industriewerken
den radioaktiven Müll
die Chemikalien
die Waldbrände






schmutziges Wasser trinken
vergiftete Luft atmen
vergiftetes Obst und Gemüse essen
in den schmutzigen Flüssen und
Meeren baden
an Allergie leiden
sich in der malerischen Gegend
erholen





die Produktion von chemischen Schadstoffen
ist seit 1993 eingestellt
man trifft Massnahmen gegen Strassenlärm
das Gesetz schützt die Gewässer vor Schadstoffen
der Hausmüll wird sortiert
an den deutschen Tankstellen bietet man bleifreies
Benzin an
“Die Natur schützen heisst die Heimat schützen.”
| M. Prischwin|

Die Umwelt und ihre Probleme