Money, Money,
Money
Bankgeschäfte im
Internet erledigen
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tuenger
_Facetie.jpg
www.saferinternet.at
Online-Banking

Was?
 Abrufen des Kontostandes
 Überweisungen und Daueraufträge
 Verwaltung von Wertpapieren

Wie?
 In der Bankfiliale dafür anmelden
 Zugangsdaten werden übermittelt
 Für Überweisungen werden TANs
(Transaktionsnummern) bereit gestellt
www.saferinternet.at
Online-Banking – Beispiele
Beispiele
www.saferinternet.at
TANs


„Einmal-Passwörter“ für OnlineBanking-Aufträge
Verschiedene Arten von TANs:
 TAN: Beliebiger TAN aus einer Liste.
 iTAN (indizierter TAN): TAN an einer
bestimmten Position aus der Liste.
 mTAN (mobile TAN): wird per SMS
zugeschickt.
www.saferinternet.at
Es gibt ständig
neue Entwicklungen, die die
Sicherheit
erhöhen. Ihre
Bank informiert
Sie!
Digitale Signatur

Bürgerkarte
(www.buergerkarte.at)
= elektronischer Ausweis
im Internet

Man braucht ein Lesegerät für
die Karte

Die Karte ersetzt die EinmalPasswörter
www.saferinternet.at
Mobile Zahlungsmittel

Mit dem Handy bezahlen
Mobile Zahlungsmittel
 Geld wird über Handyrechnung /
Guthaben der Wertkarte abgerechnet
 Beispiele:


ÖBB-Tickets

Parkscheine
Achtung: Mehrwert-SMS
 Beim Erhalt der SMS muss bezahlt
werden
 Abos als „Falle“
 Abhilfe: www.sms-sperre.at
www.saferinternet.at
Cc by Martin Seyer
Finanzamt im Internet
Finanzamt im Internet:
www.finanzonline.at
Nach der OnlineErstanmeldung
kommt ein
eingeschriebener
Brief mit den
Zugangsdaten.
www.finanzonline.at
www.saferinternet.at
Achtung: Phishing

BetrügerInnen versuchen an
Achtung
Pishing
Bankdaten zu kommen

Gefälschte E-Mails und Internetseiten,
die täuschend echt aussehen

Erkennbar an:
 schlechtem Deutsch
 keine verschlüsselte Verbindung
 TANs sollen angegeben werden

Phishing-E-Mails sofort löschen,
keine Links klicken!
www.saferinternet.at
Phishing – Beispiele
Achtung Pishing
www.saferinternet.at
Tipps

TANs müssen niemals bei der
Beachten
Sie...
Anmeldung (Login) angegeben
werden, nur bei Überweisungen!

Banken fragen persönliche Daten
oder Passwörter niemals via E-Mail ab
– solche Nachrichten sofort löschen!

Im Zweifelsfall bei der Bank anrufen
oder in der Bankfiliale nachfragen!

Den Computer mit Anti-VirenProgramm, Firewall und AntiSpyware-Programm schützen!
www.saferinternet.at

Kap. 8 Bankgeschäfte im Internet erledigen