Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Asian Studies in Business and
Economics
Vortrag: Universität Siegen am 13. Februar 2006
Frederik G. Pferdt
Agenda
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
•
Asienkompetenz – Auf dem Weg zu einer globalen
Kompetenz
•
China, Süd Korea, Japan – Facts and Figures
•
Struktur des ASBE Programms
•
Phase1: Grundlegungen und vorbereitende
Maßnahmen
•
Phase 2A: Veranstaltungen und Studien in Asien
•
Phase 2B: Präsentation, Evaluation und Reflexion
•
Was erhalten die Studierenden
•
Blitzlicht
•
Bewerbung
•
Die Universitäten
Asian Studies in Business and
Economics
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
China
South Korea
Japan
Facts and Figures
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
China:
Area:
Population:
Capital:
Currency:
Growth Rate:
Exports:
9,596,960 sq km
1.280.400.000
Bejing
Renminbi Yuan
8 % (GDP)
558,165 billion US$
China
Facts and Figures
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
South Korea
Area:
Population:
Capital:
Currency:
Growth Rate:
Exports:
99.313 sq km
47.640.000
Seoul
Won
6,3 % (GDP)
190,696 billion US$
South Korea
Facts and Figures
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Japan
Area:
Population:
Capital:
Currency:
Growth Rate:
Exports:
377.864 sq km
127.150.000
Tokyo
YEN
0,3 % (GDP)
461,293 billion US$
Japan
1. Struktur
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Focus on a World Region:
Asian Studies in Business and Economics
1.
2.
10
Intern. Econ.
Module prepar.
for Thesis
3.
9
Profile building Profile building Profile building
Phase 2A + 2B: Asian Studies
or Integration
or Integration
or Integration
in Business and Economics:
Module
Module
Module
8
Phase
1:
Profile
building
Introduction
to
or Integration
Asian
Studies
Module
Module:
IntegrationsAsian
modul
Economy
Methods
Module
Intern.
Economics 1
Module
Intern.
Economics 2
Methods
7
Master
Thesis
Master
Thesis
4.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
1. Struktur
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Phase 2 B: Presentation and Evaluation
Phase 2 A: Course Work and Studies in Asia
Winter Term
Study Program
• Project Presentation
• Project Paper
• Mentoring Program
Study Program
• Courses in Business and Economics
• Language and Culture
• Project
3.
4.
5.
Phase 1: Preparations and Preliminary Studies
10 ECTS
Asian Economy: Module
10 ECTS
Summer Term
Introduction to Asian Studies
• Basic Language and Cultural Skills
• Preparation by International Teachers
• Project Development for Asia
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Grundlegungen und
vorbereitende Maßnahmen
Phase 1: Grundlegungen und vorbereitende
Maßnahmen
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
Sprache und
Kultur
Asienprojekt
Vorträge und
Seminare
Fachmodule
4.
5.
6.
Literaturforum
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Sprache und Kultur
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Sprache
und
Kultur
• Erschließung des Kulturraumes durch
Sprache
• Leitziel: Praktisch einsetzbare
kommunikative Fähigkeiten und
systematische Grundlagen
sprachlicher Kompetenzen
3.
4.
• Landesspracheninstitut Bochum
5.
• Renommiertestes Sprachlehrinstitut
Deutschlands
6.
• 4 - wöchiger Intensivsprachkurs (24:7)
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Vorträge und Seminare
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Vorträge
und
Seminare
• Internationale Gastdozenten aus
Wissenschaft und Praxis mit
unterschiedlichen thematischen
Schwerpunkten
• Seminar „Interkulturelle
Kommunikation“ Prof. Meng (BIT,
China)
• Möglichkeit der Diskussion von
Projektideen mit Dozenten
3.
4.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Asienprojekt
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Asienprojekt
• Individuelle Problemstellungen mit
Bezug Asien
3.
• Abstimmung und Betreuung mit
Fachleuten aus Wissenschaft und
Praxis
4.
• Vorbereitung und Exposé
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Literaturforum
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Literaturforum
3.
• Vertiefte Auseinandersetzung mit
Literatur zu Asien
• Romane, Sachbücher, politische
Literatur, Biographien
4.
• Rezensionen
5.
• Diskussion
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 1: Fachmodule
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Fachmodule
3.
• Ökonomische und
betriebswirtschaftliche Fragestellungen
4.
• Theoretische Basis
• z.B. Modul Global Growth and
Development (Prof. Gries)
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2A: Veranstaltungen und Studien
in Asien
Phase 2A: Veranstaltungen und Studien in Asien
Fachkurse:
Business and
Economics
Asienprojekt
Sprachkurs
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
4.
Portfolio
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2A: Fachkurse Business and
Economics
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Fachkurse
3.
• Ökonomische Fachkompetenz
• Kurse aus Fachpool an
Partneruniversität
4.
• Erfahrungen der Lehr-/Lernkultur
• Masterniveau
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2A: Sprachkurs
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Sprachkurs
3.
• Multilingualität durch Landessprache
und Englisch
• Anwendungskontext
4.
• Aufbau und Erweiterung der
Sprachkompetenz
5.
• Austausch mit Studierenden vor Ort
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2A: Asienprojekt
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Asienprojekt
3.
• Zugriff auf Ressourcen vor Ort
• Unterschiedliche
Forschungsmethoden
4.
• Konfrontation mit kulturellen,
politischen und sprachlichen
Bedingungen
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2A: Portfolio
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Portfolio
3.
• Systematische Identifikation,
Dokumentation und Reflexion von
kulturellen Unterschieden,
Chancen und Risiken
4.
• Persönliche Erfahrungen und
Entwicklungsprozess
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2B: Präsentation, Evaluation und
Reflexion
Phase 2B: Präsentation, Evaluation und Reflexion
Präsentation
der Projekte
Portfolio
Coaching /
Tutoring
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
4.
Evaluation
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2B: Portfolio
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Portfolio
• Reflexion und Präsentation der
individuellen Erfahrungen
• Austausch mit anderen
Teilnehmern des ASBE
• Vergleichsinstrumentarium
zwischen Studierenden und
zwischen Kulturen (China, Süd
Korea, Japan)
3.
4.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2B: Präsentation der Projekte
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Präsentation
der Projekte
3.
• Zweitägige Blockveranstaltung
• Vorstellung und Diskussion der
Projekte
• Unterschiedliche Perspektiven
4.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2B: Coaching und Tutoring
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Coaching /
Tutoring
3.
• Betreuung nachfolgender
Teilnehmer des ASBE
• Coaching von
Austauschstudierenden (ISAP)
4.
• Informationsaustausch
5.
• 3 Abendveranstaltungen
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Phase 2B: Evaluation
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
Evaluation
3.
• Permanente Optimierung und
Weiterentwicklung des ASBE
Programms
4.
• Wünsche und Vorstellungen der
Teilnehmer
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Was erhalten die Studierenden?
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Asienkompetenz / interkulturelle Kompetenz
• Human-, Sozialkompetenz
• Fachkompetenz
• differenzierte und einzigartige Erfahrungen
• Stipendium:
• Teil (400 €/Monat)
• Voll (775 €/Monat)
• Reisekosten (725 €)
• Versicherungspauschale (35 €)
Stimmen von Studierenden
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
„Insgesamt würde ich meinen Aufenthalt in China als echt
super beschreiben und kann jedem nur empfehlen sich für ein
Auslandssemester in China. Wer eine kleine Portion
Abenteuerlust und Offenheit für Neues mitbringt, der wird sich
schnell wohl fühlen am BIT und in der faszinierenden Stadt
Beijing.“
„Der Kurs am Sinicum war
sehr arbeitsreich, aber
didaktisch hervorragend
aufgebaut, so dass
ich innerhalb dieser kurzen
Zeit erstaunlich viele
Kenntnisse erlangt habe.“
„…und motiviert das
Lernen der chinesischen
Sprache eigenständig
fortzusetzen.“
„...der Kurs qualitativ sehr
hochwertig ist. Es ist sehr
unwahrscheinlich in Peking einen
Kurs mit gleichem Niveau und
entsprechender Effektivität zu
finden. Ich habe sowohl einen
Französisch- als auch
Spanischkurs in Frankreich und
Spanien belegt, so dass ich die
Qualität einer Sprachschule relativ
gut beurteilen kann.“
„Dieser Kurs
wurde im Rahmen des
Asian Studies Program
für uns sechs
Paderborner
Studenten, die ein
Semester in Peking
verbringen werden,
organisiert. Vorweg
möchte ich betonen,
dass mir
dieser Sprachkurs sehr
gut gefallen hat und ich
diesen allen
zukünftigen Teilnehmer
des
Asian Studies Program
sowie allen anderen an
der chinesischen
Sprache Interessierten
weiterempfehlen
möchte.“
Beijing Institute of Technology
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
4.
5.
6.
http://www.bit.edu.cn/
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Oita University
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
4.
5.
6.
http://www.oita-u.ac.jp/
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
EWHA University
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
1.
2.
3.
4.
5.
6.
http://www.ewha.ac.kr/
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Bewerbung
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Land
Universität
Koordinator
Dauer
UnterrichtsSprache
Besonderheiten
Japan
Universität
Oita
Prof. Dr.
Gries
C5.319
Hr. Jungblut
C5.322
1 Semester
(WiSe
2006/07)
Englisch
Japanisch
TOEFL- oder IELTS-Test
verlangt.
Es werden Fachkurse auf Englisch
angeboten. Intensiv-Japanischkurse
sind Teil des Studienprogramms.
Japanisch-Anfängerkenntnisse
erwünscht.
Beijing
Institute of
Technology
Prof. Dr.
Sloane
N4.338
Fr. Dehmel
N4.332
1 Semester
(WiSe
2006/07)
Englisch,
Chinesisch
EWHA
Womans
University
Prof. Dr.
Gilroy
H7.217
Hr. Lukas
H7.220
1 Semester
(WiSe
2006/07)
Englisch,
Koreanisch
China
SüdKorea
TOEFL- oder IELTS-Test
verlangt.
Es werden Fachkurse auf Englisch
angeboten. IntensivChinesischkurse sind Teil des
Studienprogramms. ChinesischAnfängerkenntnisse erwünscht.
TOEFL- oder IELTS-Test
verlangt.
Es werden Fachkurse auf Englisch
angeboten. IntensivKoreanischkurse sind Teil des
Studienprogramms. KoreanischAnfängerkenntnisse erwünscht.
1.
2.
3.
4.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Bewerbung
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Bewerbungsvoraussetzungen:
Für eine Teilnahme am ASBE-Programm bestehen folgende Voraussetzungen:
Bis SoSe 2006 erfolgreicher Bachelorabschluss oder äquivalenter Abschluss.
Toefl - Testergebnis von mind. 550 / 231 Punkte oder IELTS
Erfolgreiche Bewerber/innen erklären sich bereit, für den Zeitraum des
Austauschstudiums den eigenen Wohnraum für Gaststudierende zur Verfügung zu
stellen oder ein Zimmer zu vermitteln
1.
2.
Bewerbungsunterlagen:
3.
Für eine erfolgreiche Bewerbung beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:
Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular im Internet aus.
Sie haben die Möglichkeit sich für drei Universitäten zu bewerben.
Für jede Universität geben Sie bitte 3 Bewerbungssätze (1 Original + 2 Kopien) ab (bei
den Notenbestätigungen und dem Sprachzeugnis reicht jeweils 1 Original und hiervon
Kopien für alle weiteren Universitäten.)
4.
Ein Bewerbungssatz besteht aus folgenden Unterlagen:
Bewerbungsformular des Akademischen Auslandsamtes mit Foto
Leistungsnachweis: Nachweis über abgeschlossenes Grundstudium bzw.
Assessmentphase ggf. Übersicht der bisherigen Leistungen (Kopie der
Notenübersicht) und ggf. Übersicht der Leistungen im Hauptstudium (Kopie der
Notenübersicht)
Abiturzeugnis
Übersetzung der o.g. Leistungen in der Landessprache bzw. Unterrichtssprache
TOEFL-Test-Ergebnis oder IELTS
Tabellarischer Lebenslauf (auf deutsch und in der Unterrichtssprache)
Wohnraumbereitschaftserklärung
Bitte vermerken Sie auf Seite 1 des Bewerbungsvormulars, dass Sie sich für das
"ASBE-Programm" bewerben.
5.
6.
Struktur
Phase 1:
Grundlegungen
und vorbereitende
Maßnahmen
Phase 2 A:
Veranstaltungen
und Studien in
Asien
Phase 2 B:
Präsentation,
Evaluation und
Reflexion
Die Partneruniversitäten
Bewerbung
Dipl. Hdl. Frederik G. Pferdt
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
[email protected]
Weiter Informationen entnehmen Sie bitte
unserer Website:
http://pbfb5www.uni-paderborn.de/www/fb5/wiwi-web.nsf/id/ASBE_main

PowerPoint