Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
Das Verschwinden der Bildung in der ELearning-Diskussion
Gabi Reinmann
Universität Augsburg
Medienpädagogik
Vortrag
Universität Wien
am 07.03.2005
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
I. Bildung – nein danke!?
Einstieg
Lernen statt
Bildung?
Wahrheit statt
Normensetzung?
Sinn – Bedeutung
E-Education
Humanität
Bildungstechnologien?
Aufklärung
Normen
„Ringen“ um Bildung
in der E-Learning-Diskussion
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
I. Bildung – nein danke!?
Überblick
• 1. Schritt: Verhältnis von Lernen und Lehren:
 Lernen als schwieriges Unterfangen
 Strukturgenetischer Wissensbegriff
 Einordnung „Reusable Learning Objects“
• 2. Schritt: Lehren als Gestalten von E-Learning
 Einfaches Gestaltungsmodell
 Verantwortung der Lehrenden
 Kompetenzentwicklung für E-Learning
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Lehren – Wissen – Lernen
Lehrender
vermittelt
entwickelt
Wissen
?
Kein Ding, sondern ein
individuelles und
soziales Konstrukt
Vorschlag:
Strukturgenetischer
Ansatz
Lernender
?
Einfluss
auf die
Bildungspraxis?
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Theorie der Strukturgenese:
• Erkennendes Subjekt konstruiert sein Wissen selbst
• Anwendung und Anpassung von Erkenntnisstrukturen
• Kognitive Struktur: Fähigkeit, bestimmte Gedanken
zu denken + Handlungsbereitschaft + Gefühle und
Werte
• Interaktion mit der Umwelt: Notwendigkeit der
Objektivierung von personalem Wissen
Idiosynkratisches
oder personales
Wissen
Objektiviertes
oder öffentliches
Wissen
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Strukturgenetischer Wissensbegriff
Dialog
Individuell
zugänglich
Kollektiv
zugänglich
Verstehen
Öffentliches Wissen
Personales Wissen
Handeln
Handlungswissen
Wissen im
Handeln
Wissen
Information
Intuitives
Wissen
Begriffliches
Wissen
Wissen in der
Vorstellung
Wissen in mentalen Strukturen
Kollektives
Wissen
Formalisiertes Wissen
Wissen in ausgehandelten Zeichen
Wissen in digitalen Zeichen
Erfahrungslernen – learning by doing
LERNEN
Informelles Lernen
LERNEN
Lernen durch Information
„institutionalisiertes“ Lernen
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Strukturgenese und Bildung
Individuell
zugänglich
Verstehen
Kollektiv
zugänglich
Personales Wissen
Subjektivität
des Individuums
Kategoriale Bildung
Öffentliches Wissen
Objektivität
der Welt
Lernende werden von
elementaren kulturellen
Inhalten erschlossen
Lernende erschließt
sich elementare
kulturelle Inhalte
Wolfgang Klafki
Wissensbegriff als Bindeglied zwischen Lernen und Lehren
 E-Learning und Bildung
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Reusable Learning Objects (RLO)
im strukturgenetischen Wissensbegriff
Lernobjekt =
Didaktische motivierte
Informationseinheit zur
Erreichung eines
bestimmten Lernziels
Personales Wissen
Handlungswissen
Intuitives
Wissen
Begriffliches
Wissen
Elementare
kulturelle
Inhalte?
Öffentliches Wissen
Formalisiertes Wissen
Kollektives
Wissen
RLO
RLO
RLO
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
RLO im strukturgenetischen
Wissensbegriff:
Dialog
Konsequenzen?
Individuell
zugänglich
Verstehen
Personales Wissen
Handeln
1.
Kollektiv
zugänglich
Öffentliches Wissen
Information
2.
Gestaltung von
E-Learning-Umgebungen
Methodische Gestaltung (Aufgaben)
Content-Entwicklung
(Kombination RLOs)
Sinneinheiten?
Qualität der Teil-Ganzes-Beziehung?
Nachhaltigkeit?
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
II. Warum Lernen und E-Learning nicht „machbar“ sind
Folgen für E-Learning-Forschung und -Praxis
• Strukturgenese
• Informelles – institutionalisiertes
Lernen
 Lernen ist nicht „machbar“:
Nutzung von Merkmalen informellen
Lernens für die E-LearningGestaltung?
 Weblogs und Wikis: Neue
Möglichkeiten der Verbindung
informellen und institutionalisierten
Lernens?
Neue Forschungsfelder:
* Implementierung von Weblogs
und Wikis in Bildungsinstitutionen
* Wandel von Lernkulturen
• RLO im strukturgenetischen
Wissensverständnis
• Chancen/Grenzen von RLO und
Modularisierung
 Problem der Lego-Metapher:
Strategien zur Erarbeitung und
Nutzung von RLO?
 Teil-Ganzes-Problem bei der
Entwicklung von Kursen aus RLO?
 Neue Forschungsfelder:
* Rolle des Inhalts-Experten bei
der Content-Entwicklung
* Vom RLO zur bildenden
Sinneinheit
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Heuristisches Rahmenmodell
in Anlehnung an Baumgartner & Bergner (2003)
VIEW 1:
Perspektive des Lehrenden
Inhalte
&
Aufgaben
VIEW 2:
Perspektive des Lernenden
Strukturebene
Ebene der didaktischen Szenarien
Prozessebene
Ebene der didaktischen
Interaktionsmuster
Technische Ebene
Ebene der technischen
Tools (LMS, CMS, CSCW)
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Gestaltungslogik
VIEW 1:
Perspektive des Lehrenden
Ziele +
Zielgruppe
Strukturgestaltung



Prozessplanung
Technische Ebene
• Auswahl, Sequenzierung,
Aufbereitung von Inhalten
• Aktivierung und Unterstützung durch Aufgaben
• Kohärenz
• Planung und Vorwegnahme
zentraler Lehr-Lernaktivitäten
• Technische Entscheidungen: Infrastrukturen,
Werkzeuge, Funktionen
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
VIEW 1:
Perspektive des Lehrenden
Prozesslogik
affordances
Blended
Learning?
Spielraum für Gestaltung
von
Interaktionsprozessen
constraints
Struktur
Technik
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Erlebnislogik
VIEW 2:
Perspektive des Lernenden
Lernerlebnis
Interaktionen
Oberfläche
Zugrunde liegende Struktur
Technik
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Erlebnislogik
Stärke des Interesse
VIEW 2:
Perspektive des Lernenden
Oberfläche
Struktur
Prozesse
Zeitlicher Verlauf
These zur Interessenverschiebung im zeitlichen Verlauf
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Verschiedene Perspektiven: Bezug zur Bildung?
VIEW 1:
Perspektive des Lehrenden
VIEW 2:
Perspektive des Lernenden
Lernerlebnis
Kohärenz
Prozessgestaltung
Verantwortung des
Lehrenden!
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
III. Inwiefern Lehren und E-Teaching „erlernbar“ sind
Folgen für E-Learning-Forschung und -Praxis
• Zwei Views auf Struktur, Prozesse und Technik
als Raster für:
 Entwicklung von E-Learning-Umgebungen:
* Fachdidaktische Bemühungen künftig noch
wichtiger
* Forschung zur Prozessgestaltung: Lernpfadorientierung
* Formative Evaluationen z.B. durch Online
Barometer
 Entwicklung on Kompetenzen bei den
Lehrenden:
* Wissen und Können für verantwortungsvolles
E-Learning?
* Förderung einer „Didaktik für Arme“?
* Nachhaltigkeit durch Kompetenzentwicklung
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
IV. Bildung gleich E-Education?
• Flexibilisierung
• Modularisierung
• Verkürzung von
Studienzeiten
Bildungsbegriff als
Marketing-Strategie
Bildungsanspruch
zu den alten Akten
legen?
Nachhaltigkeit
durch Leistungspunkte?
E-Learning
als trojanisches Pferd für
• Implementation qualitativ besserer
Lehrangebote
• Reflexion von Inhalten und Curricula
• neues Ringen um den Bildungsbegriff
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)
Das Verschwinden der Bildung in der E-Learning-Diskussion
IV. Bildung gleich E-Education?
Ich danke Ihnen für Ihre
Aufmerksamkeit!
© Prof. Dr. Gabi Reinmann (Universität Augsburg)

Wissen