Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Einführung in die chemische Reaktion
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Verhalten von Metallen
beim Erhitzen
In Anlehnung an eine Unterrichtsreihe nach
G. Dannenfeldt und G. Wesche: Chemie:
Lehrplan, Vorbereitung, Unterricht. Weinheim
Beltz 1976.
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Voraussetzungen:
•Sicherheitsbelehrung
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
•Umgang mit Brenner
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Metalle begegnen uns überall....
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Möglicher problemorientierter Einstieg:
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Warum sind Brandschutztüren aus Eisen?
Die Schülerinnen und Schüler äußern die Vermutung,
dass Metalle nicht brennen! Die Vermutung wird
überprüft, indem Eisen in einer Brennerflamme erhitzt
wird.
Dieser Einstieg stammt von Frau Bruns (Lichtenbergschule Darmstadt).
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Versuch 1:
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Wir erhitzen Eisen!
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Eisen:
Eisenbeschlag/Eisenasche
glänzend
stumpf
grau
blauschwarz
biegsam
spröde
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Versuch 2:
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Wir erhitzen
Magnesium und Zink!
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Induktive Vorgehensweise:
Viele Einzelexperimente lassen im Kind den
Wunsch reifen, mehr über die Aschebildung zu
erfahren!
Es staut sich ein Erklärungsbedarf auf!
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Weitere Fragen ergeben sich!
Beispielfragen:
Warum reagiert es manchmal heftig oder kaum?
Was braucht man für die Beschlagbildung?
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
„Wenn man also wirklich verstehen will, dann muss man bis auf den
Boden verstehen ...
Es handelt sich um eine gemeinsame Verständigung der ganzen
Gruppe über ein gewisses Problem ...
Sie [die Schüler] müssen nur selbst Gedachtes sagen, nicht
Gelerntes, nicht, was sie glauben, dass es so ist, weil sie´s mal
gehabt haben....
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Es geht überhaupt nicht um Wissen, sondern um Findigkeit ...“
Martin Wagenschein
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Versuch 3:
Wir erhitzen
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Kupfer und Gold!
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Was braucht man für eine
Aschebildung?
Die Schülerinnen und Schüler vermuten:
Hitze
Flamme
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Luft
...............
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Versuch 4:
Wir überprüfen, ob die Hitze, die
Flamme oder die Luft eine Rolle
bei der Beschlagbildung spielen!
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Luft ist ein
Stoffgemisch
Gesetz von der Erhaltung
der Masse
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Weiterführende Experimente
Reaktion von Nichtmetallen
mit Sauerstoff
Unterschiedliche chemische
Stoffeigenschaften von Metall
und Metallasche (z. B.
Verhalten gegenüber Säuren)
Chemie
Chemie im
im Anfangsunterricht
Anfangsunterricht Klasse
Klasse 88
Studienseminar
Darmstadt
Studienseminar Darmstadt
Paul
Schlöder
Paul Schlöder
„Meine Empfehlung, vor jedem Problem ... zuerst und lang genug
in der völlig unbehauenen Alltagssprache denken zu lassen, gilt
also nicht nur für den Anfänger-Unterricht ... Meine ganze
Erfahrung lässt mich nicht zweifeln, dass der Schüler auf jeder
Stufe, auch als Primaner und sogar als Student, vor jedem neuen
Fortschritt, solange er die Lösung sucht, immer wieder als Laie
und Anfänger anzusprechen ist ....Und vielleicht ist es das
Wichtigste, was der Lehrer lernen muss, das, was er längst weiß,
jedes Mal wieder als ein Neues und Verborgenes zu sehen und
anzusprechen.“
Martin Wagenschein
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Aufgabe 4:
In der Schule hast Du den Kupferbriefversuch durchgeführt.
a) Beschreibe die Durchführung, nenne die Beobachtungen und
deute den Versuch.
b) Ottilie nimmt anstelle des Kupfers Magnesiumblech. Welches
Ergebnis erwartest Du? Begründe deine Antwort!
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
c) Gib eine Möglichkeit an, mit der man Eisen vor Beschlagbildung
schützen kann.
d) Nenne drei Möglichkeiten, um zu zeigen, dass nur die hohe
Temperatur, nicht aber eine Flamme wichtig für die Beschlag/Aschebildung bei Metallen ist.
e) Vergleiche die Heftigkeit der Beschlagbildung für Magnesium,
Gold, Kupfer und Zink. Ordne sinnvoll und begründe deine
Entscheidung!
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Zeitbedarf:
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
5 bis 8 Unterrichtsstunden
Kann ich soviel
Zeit investieren?
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Was lernen die Schüler?
genau zu beobachten;
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
Fragen an die „Natur“ zu stellen;
argumentieren und Austausch mit anderen;
zu protokollieren und damit
Strukturierungshilfen für eine Beschreibung eines
naturwissenschaftlichen Problems zu haben.
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Vergleich mit dem Lehrplan (Ausgabe 2005):
1.1 Arbeitsweisen der Chemie
- experimentelles Arbeiten
1.2 Stoffe und ihre Eigenschaften
- Körper und Stoff
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
- Ordnungsprinzipien für Stoffe
2.1 Einführung in die chemischen Reaktionen
- Reaktionen von Metallen mit der Luft
- Chemische Reaktionen und Energieumsatz
- Verbindungen und Elementarsubstanzen
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
„Gleichbedeutend wichtig ist für mich, dass die Kinder an einem
wichtigen Thema – sowohl für den Bereich des Alltagslebens als
auch für die Chemie – die chemische Sichtweise auf die Welt, als
eine solche wahrnehmen konnten, und diese selbst mit Erfolg in
der eigenen Sprache mit eigenen Beispielen betreiben konnten.
Natürlich stützt es alle Kompetenzen der Kinder, dass Sie ihr
Handeln als einen Beitrag zur Erhellung ihrer Lebenswirklichkeit
erfahren konnten.“
Michael Soostmeyer
Chemie im Anfangsunterricht Klasse 8
Danke für Ihre
Aufmerksamkeit!
Studienseminar Darmstadt
Paul Schlöder
und
Danke an Herrn Schellhorn für
die durchgeführten Versuche!

Chemie im Anfangsunterricht der Klasse 8