MINISTERIUM FÜR FACH UND
HOCHSCHULBILDUNG DER
REPUBLIK USBEKISTAN
Hochschulbildung in Usbekistan
(Allgemeine Übersicht)
Staatliche Universität Usbekistan
Usbekistan
• Usbekistan Usbekistan, gelegen in den Zweistromland
zwischen Amudarja und Syrdarja, ist historisch eine der
ältesten Länder zwischen den zentralasiatischen
Republiken. Es gibt einige älteste Städte der Welt, einige
Hauptzentren der großen Seidenen Straße und
wunderbare historische Bauten. Usbekistan liegt ganz im
Herzen von Zentralasien und hat Grenzen mit allen
„Stans“ und das ist auch der Grund warum Usbekistan
sich selbst als Großmacht unter den ehemaligen
sowjetischen zentralasiatischen Staaten bezeichnet und
Schritt für Schritt diese Rolle auch einnimmt.
Usbekistan in Zahlen
• Offizielle Name: Republik Usbekistan
Fläche: 447,400 km (172,700 mil)
Bevölkerung: 30 Millionen
Hauptstadt: Taschkent (3 millionen Einwohner)
Etnien: 80% Usbeken, 5.5% Russen, 5% Tadschiken, 3% Kazakhen, 2.5%
Karakalpaken
Sprache: Usbekisch, Russisch
Religion: 88% Muslim (die meisten Sunnis), 9% Russisch Orthodox
Politische System: Republik
President: Islam Karimov
GDP: US$ 90 Milliarden
Jähliches Wachstum: 8 %
Hauptindustrien: Textil, Lebensmittel, Maschinenbau, Metallurgie, Erdgas,
Baumwolle, Obst und Gemüse, Früchte, Getreide und Viehzucht
Wichtigste Handelspartner: Russland, Südkorea, China, Europa
(Deutschland), GUS Staaten
Bildungssystem in Usbekistan
• Bildungssystem der Republik Usbekistan basiert sich
auf das “Bildungsgesetz” und
• "Nationales Kaderausbildungsprogramm “ (NPPT)
aus dem Jahre 1997.
• NPPT (als Parlamentarisches Akt verabschiedet) plant
langfristige Strategie der Stärkung von Bildung, Entwicklung
von ununterbrochenen Bildungssystem und Einführung von
multi-level Hochschulbildungssystem. Das Leitziel des
Programms ist fundamentaler Reform von Bildungssystem
und Ausbildung von hochqualifizierten Fachkräften in
internationalem Niveau. Ausbau und Stärkung von
internationalen Kooperation ist eine der
Schlüsselmaßnahmen um Programmziele zu erreichen.
Bildungssystem in Usbekistan:
Etappen der Bildung
Allgemeine Bildung- insgesamt 12 Jahre, obligatorisch
und fakultativ
• Grundschule:
• Sekundarstufe:
4 Jahre
5 Jahre
• Oberstufe – Kollegs mit
Spezialisierung auf bestimmte
Berufe
ODER
• Akademische Lyzeen
Gleiche Schule
3 Jahre
Bildungssystem in Usbekistan:
Etappen der Bildung
– Bachelor:
– Master:
Hochschulbildung
4 Jahre
2 Jahre
Bildung nach der Hochschulbildung
Biss 1. Januar 2013
– Aspirantura= PhD Schule:
3 Jahre
- Akademischer Grad: ”Kandidat der Wissenschaften” =
PhD
– Doktorantura:
mindestens vier Jahre
Akademischer Grad ”Doktor der ………Wissenschaften”
Jetzt
– Doktorandenkolleg:
3 Jahre
Akademischer Grad-” Doktor der ………Wissenschaften”
Bildungssystem in Usbekistan:
Hochschultypen:
• Universität:
Alle Fachrichtungen: Natur, Geistes
Wissenschaften, Philologie, Pädagogik u.a. Bildet
Fachkräfte in allen Bereichen aus. Führt
fundamentale und angewandte Forschungen durch.
• Akademie und Institut: Spezialisierung in einer
bestimmten Fachrichtung: Landwirtschaft,
Ökonomie, Finanzen und etc.
• Zurzeit gibt es in Usbekistan insgesamt 75
Hochschulen, bestehend aus 23 Universitäten, 4
Akademien und aus 48 Instituten, Filialen
Bologna Prozess in Usbekistan
Struktur der Bologna Zyklen
Implementierung von dreiLevel Zyklus Struktur
gemäß Bologna-Prinzipien
Andere drei Zyklus-Struktur
Usbekistan hat sein eigenes drei Zyklus-Struktur:
1. Zyklus Bachelor;
2. Zyklus Master und
3. Zyklus Postgraduate (PhD)
Bologna Prozess in Usbekistan
Arbeitsumfang und Dauer der Studenten bei den
meisten Bologna Programmen
Bachelor
Übereinstim Master
Übereinstim
Programm mt nicht mit Programm- mt nicht mit
es -4 Jahre Bologna
2 Jahre
Bologna
Usbekistan hat in der Hochschulbildung Reforemen durchgeführt und
den früheren 1-Level System durch das 2-Level System eingeführt.
Zurzeit hat das 2-Level System der Hochschulbildung in allen
Hochschulinstitutionen absolute Gültigkeit (Außnahme Medizin) : 4 Jahe
Bachelor und 2 Jahre Master
Bologna Prozess in Usbekistan
European Credit Transfer System (ECTS)
Regelungen der ECTS
RATING SYSTEM (minimum - 56
Punkte, maximum - 100 Punkte)
• Auf der Grundlage der
Prüfungsergebnisse der Studenten
wird entschieden über den Transfer
der Studenten zu den nächsten
Semestern bzw. Kursen des
einschlägigen Studienprogramms
• Wenn die Voraussetzungen des
Lehrplans nicht erfüllt sind, können
die Studenten zum nächsten Kurs
bzw. Semester nicht zugelassen
werden .
Bologna Prozess in Usbekistan
Beilage zum Diplom
Beilage zum Diplom ist Andere Art von Beilage
zum Diplom
eingeführt
Beilage zum Diplom
(“Diplomga ilova”) wird
in usbekischer und
englischer Sprache
verfasst und wird
zusammen mit Diplom
ausgehändigt
Qualität und Qualitätskontrolle
Gemäß der Nationalen Kaderausbildungsprogramm als Schlüsselelement der
Verbesserung von Lehr- und Lernqualität ist Schaffung von wettbewerbsfähigen
Umfelds in Hochschuleinrichtungen. Dieses Umfeld wird geschaffen, indem
ununterbrochener Bildungssystem, Raitingssystem für Lernende, Lehrpersonal
sowie für Hochschulen eingeführt wird und durch das Akkreditierungs- und
Evaluationsprozesse (auch Selbst-Einschätzung).
Folgende Kriterien werden benutzt um die Qualität der Bildung einzuschätzen:
• Niveau des Fachwissens von Lehrpersonal;
• Relevanz von Bildungsprogrammen aus der Sicht von zeitgenossischen
Arbeitsmarktbedingungen;
• Verfügbarkeit von Bildungsressourcen – Bibliotheken, Lern- und methodische
Materialien und etc.;
• Verfügbarkeit von ausreichenden technischen und finanziellen Mitteln
Die Hauptakteuren der Auswertung und Qualitätssicherungssystem der
Hochschulbildung sind
- Ministerium für Fach und Hochschulbildung,
- Staatliches Testzentrum bei der Ministerkabinet der Republik Usbekistan

Hochschulbildung in Usbekistan