Die Schlaufe
Der Sven
Die Figuren
Friedrich
Der Ich-Erzaehler
Faehnleinfuehrer
Jungzugfuehrer
Der Bucklige
Das Geschehen
Friedrich und der I.E. schlicht vor ihrem
Häuser.
Friedrich und der I.E. geht mit eine junge
gruppe Nazis zu Heimabend.
Friedrich trägt ein Halstuch, und eine
braune Lederschlaufe mit ein Hakenkreuz.
Die beide geht zu den Termin, der in die
alte Festung war.
Friedrich war froh, wiel er mit so viele kinder war.
(er wollte tanzen und marschieren und usw.)
Der Jungzugführer ist gekommen, und alle hielt
ein Hitler-Bild.
Friedrich schrie mit solcher Begeisterung, dass
seine Stimme sich überschlug.
Die all haben einen Gast, einen Bucklige, der
spricht über die entsetzliche Jüden.
Als der Bucklige spricht, hat Friedrich so viel
geniegen, dass er ist fast von der Bank gekippt.
Der Bucklige hat einen Satz, dass er will in
die Gehirne hämmern: “Die Juden sind
unser Unglück.”
Friedrich hat den Satz nicht gesagt;
sondern, er hat, “Die Juden sind euer
Unglück,” gesagt. Friedrich ging nach
Hause mit kein Geräusch von jehmand.
Wortschatz
Heimabend- Home night
Lederschlaufe- Leather strap/loop
Festung- fortress
Jungzugführer- youth movement leader
(stimme) Überschlug- (voice) cracked
Bucklige- hunchback
S. Neigen- to lean
Gehirne- Brains
Geräusch- sound
Die Zitate
“Wer leben will, der kämpfte also.”
“Die Juden sind unser/euer Unglück.”
Geschichte
Hitler aufgeloest alle Jungzugs, ausser der
Nazi-Jungzug

Friedrich Schlaufe