Zuordnung eines Hörbeispiels
Trompete
Pauke
Geigen 1, Flöten,
Oboen
Geigen 2
Bratsche
B.c.=
Basso
Continuo
Einordnung in die betreffende Epoche
-Eurovisionsmelodie seit 1954
-Komponist: Marc-Antoine Charpentier
-Werk: Prélude aus: Te Deum
Te Deum:
- Von lat. Te Deum Laudamus
- Kath. Lobgebet
- Meist feierliche Kompositionen
- Wird in Lux. zum Nationalfeiertag
gespielt
Überlegungen:
-Wirkung der Musik?
-Rückschluss auf Lebensgefühl?
-Epoche?
Marc-Antoine Charpentier:
•ca. 1634-1704 Paris
•Musiker und Kunstkenner
•Befreundet mit Molière
•Bekam nie eine Stellung am Hof
des Louis XIV
YT: Instroduction From Te Deum,
M.A. Charpentier
By: plutarco 7890
Basso Continuo ( B.c.)
= Generalbass
-> Akkordschrift nach Zahlen
-> Fundament für Harmonik und Metrik
-> “Skelett der barocken Musik”
Ein sehr einfacher B.c.
Generalbass-Instrumente
• Das Cembalo
= der Vorgänger des Klaviers
-> die Saiten werden angezupft
 Anderer Klang als
beim Klavier
YT: Frescobaldi: Toccata X
By: romeoamkj
B.C. Instrumente (Auswahl): Orgel, Cello, Harfe,
Viola da Gamba (Gambe), Fagott
Die Gambe
Das Barockcello
Das Barockfagott
Barockharfe
YT: handel gamba sonate, 4.mov
Allegro
By: zin1005
Barock
• Port. Barucca-> unregelmäßige Perle
• ca. 1600-1750
-Absolutismus: Louis XIV in Versailles
* Zentrum des Staates, absoluter Machtanspruch
“par la gloire de Dieu”
* üppigste Prachtentfaltung zur Machtdemonstration
* Imitationen des Lebensstils von Versailles als Ziel
aller Adelshäuser
* üppigste Mode
* prachtvolle architektonische Bauten
(z.B. Markuskirche Venedig)
Markuskirche in Venedig
Literatur
• Darstellung der Graue des 30-jährigen Krieges ( 1618-1648)
• Verelendung der Bevölkerung
-> Antithetik zum Luxus des Adels
-> Hoffen auf ein besseres Leben nach dem Tod und Todessehnsucht
(Memento mori)
-> Scheinheiligkeit des Irdischen -> Vanitas -> Vergänglichkeit
-> Antithetik zum Memento mori: Carpe Diem - Nutze den Tag!
Andreas Gryphius
Es ist alles eitel
Du siehst, wohin du siehst, nur Eitelkeit auf Erden.
Was dieser heute baut, reißt jener morgen ein:
Wo itzund Städte stehn, wird eine Wiesen sein,
Auf der ein Schäferskind wird spielen mit den Herden.
Was itzund prächtig blüht soll bald zutreten werden.
Was itzt so pocht und trotzt, ist morgen Asch und Bein.
Nichts ist, das ewig sei, kein Erz, kein Marmorstein.
Itzt lacht das Glück uns an, bald donnern die Beschwerden.
Der hohen Taten Ruhm muß wie ein Traum vergehn.
Soll denn das Spiel der Zeit, der leichte Mensch bestehn?
Ach! was ist alles dies, was wir für köstlich achten,
Als schlechte Nichtigkeit, als Schatten, Staub und Wind.
Als eine Wiesenblume, die man nicht wiederfindt.
Noch will, was ewig ist, kein einig Mensch betrachten.
Politische Situation in Preußen
•
•
•
•
•
•
•
Friedrich II., König in Preußen, genannt der Alte Fritz (1712-1786)
Schuf die Folter ab
Kartoffelbefehl
Religionsfreiheit
Bau von Schulen
Guter Musiker (Traverso)
Brutale Kriegsführung
-Lernte Flöte als Ausgleich zu
seiner militärisch brutalen
Erziehung durch den Vater
Nutzte die Musik zum Stressabbau
Johann Joachim Quantz
• Angestellt als Hofkammermusikus
• Quantz galt als der bester Flötist seiner Zeit
• Hatte den Auftrag, den König zu unterrichten
-> Friedrich II. war sehr talentiert und übte enorm viel
• Quantz musste die Schwächen des Königs erkennen und spezielle Übungen
hierfür komponieren
-> Friedrich II. verlangte immer nach weiteren
und schwierigeren Werken
-> Friedrich II. wurde einer der besten Flötisten Europas
Quantz komponierte:
-Über 200 Flötensonaten
-Über 300 Flötenkonzerte
- Heute Bekannt: Flötenkonzert in G-Dur
Das Traverso
• Barock-Querflöte
• meist Buchsbaum oder Rosenholz
• Nur eine Klappe
• Mittelstücke wurden ausgetauscht um in allen
Tonarten und Städten spielen zu können
• Warmer, leiser Klang
• Bis zu Mozarts Zeit im Einsatz
• Wird heute wieder gespielt um den Originalklang
von damals zu erzeugen
Live-Beispiele
• Werke von Quantz
• Vergleich Traverso-moderne Flöte
• Eigenversuche????

Te Deum - mySchool