REDEMITTEL

Über Fotos und Erinnerungen sprechen

Wo ist das? Wer war das?
Weißt du noch, damals in …?
Erinnerst du dich an …?





Das Foto a/b/… zeigt …
Ich erinnere mich (nicht) an …
Daran erinnere ich mich nicht. / Klar. Das …
REDEMITTEL

Über ein Bild Comic Foto u.ä. sprechen

Ich habe folgendes Foto (x) gewählt, weil …
Das Bild (x) zeigt/erinnert (an) …
Für mich bedeutet Bild (x), dass …
Wenn ich Bild (x) … sehe, denke ich an …
In der Sprechblase steht ...
(geschrieben)
Die Szene/ die Handlung spielt in...
Mit diesen Bild will der Zeichner/Maler/Karikaturist ausdrücken,
dass ...
Hier wird ein soziales Problem ... (aufgeworfen/gezeigt)







REDEMITTEL
Neue Informationen kommentieren
 Ich finde den Artikel (nicht) interessant,
weil ...
 Mich wundert, dass … / Mich überrascht,
dass ...
 Ich hätte nicht gedacht, dass …
 Es war klar, dass …

REDEMITTEL

Über einen besonderen Tag sprechen
Ich war gerade …, als …
 Als …, war ich …
 Ich erinnere mich sehr gut an …
 … war für mich ein besonderer Tag, weil …

REDEMITTEL








Über Alltagsprobleme und
Stresssituationen sprechen
… ist für mich Stress.
… ist/sind ein bisschen nervig.
… macht/machen mich wahnsinnig!
Ich finde es stressig, wenn/dass …
Ich ärgere mich sehr oft über …
Es stört mich, wenn/dass …
Es macht mich nervös, wenn/dass …
REDEMITTEL



Seine Meinung ausdrücken
Ich denke/finde/glaube (nicht), dass … / Meiner Meinung nach … /
Ich glaube (nicht), … / Ich bin mir (nicht) sicher, ....






jemandem zustimmen
Da bin ich ganz deiner/Ihrer Meinung.
Das stimmt.
Da hast du / haben Sie Recht.
Das sehe ich auch so.
Ganz genau! / Na klar!






jemandem widersprechen
Ich bin nicht deiner/Ihrer Meinung.
Das ist nicht ganz richtig.
Da stimme ich dir/Ihnen nicht zu.
Das sehe ich nicht so (wie du/Sie).
Das kann man so nicht sagen.
REDEMITTEL





Eine Region graphisch beschreiben
Die Stadt liegt
zwischen den Flüssen …
/ an der Ruhr / am … /
(20) km östlich von … / in der Nähe von … /
südlich von … /
nordwestlich von Düsseldorf / bei Bochum.
im Bundesland Nordrhein-Westfalen / im
Rheintal.
REDEMITTEL







Eine Situation kommentieren
Das ist aber peinlich/ärgerlich/unerfreulich!
Dumm gelaufen! So ein Pech!
Diese Situation ist (mir) ziemlich/echt/total
peinlich/unangenehm.
Ich finde es gar nicht peinlich, dass/wenn …
Es ist (doch) lustig, dass … / Ist es nicht lustig,
dass …?
Das hätte mir auch passieren können!
Das möchte ich nicht erleben! Das wäre mir
nicht passiert!
REDEMITTEL

In Konfliktsituationen richtig reagieren
Sich für ein Missgeschick / für eine Peinlichkeit
entschuldigen
 Das wollte ich nicht. Das ist/ war ein Versehen.
 Das muss ein Missverständnis sein. / Entschuldige/n
Sie – ein Missverständnis!
 Ich möchte mich für … entschuldigen. / Oh,
Verzeihung! Das tut mir leid.
 Wegen eines Arzttermins, konnte ich leider nicht …
REDEMITTEL
RED sich vergewissern / nachfragen

Wie meinen Sie das? Ich verstehe nicht ganz,
was Sie meinen.
 Wo liegt das Problem? Was für ein Problem
gibt es?
 Könnten Sie mir das genauer erklären? Habe
ich Sie richtig verstanden?
 Ich bin nicht sicher, ob ich Sie/dich richtig
verstanden habe. EMITTEL
REDEMITTEL







Überraschung ausdrücken
Nanu, was machst du denn hier?
Schön, dich (mal endlich) wiederzusehen!
Na so was! Das kann doch nicht wahr sein!
Wirklich?
So eine Überraschung! Was du nicht sagst!
Oh, das tut mir aber leid!
Ist das möglich!
REDEMITTEL

Vermutungen äußern


Vermutlich geht es um …
Ich vermute, dass …

Es könnte um … gehen.

Ich glaube, das Zitat / Wort könnte bedeuten, dass ...
X behauptet, dass ...
Für Herrn/ Frau Meier ist ...


REDEMITTEL






Über Migration sprechen
Die Menschen verlassen ihr Land, weil …
Sie sind unzufrieden mit …, deshalb …
Sie haben Angst, dass …
Das größte Problem ist wahrscheinlich …
Sie wollen … / Sie hoffen … / Sie wünschen
sich …
REDEMITTEL










Arbeitsaufträge ausführen
Spielen Sie bitte den Dialog vor.
Sammeln Sie Informationen über...
Stellen Sie sich gegenseitig Fragen über..
Wechseln Sie die Rollen.
Vergleicht eure Antworten.
Wählen Sie eine Frage/ Übung aus.
Sind diese Aussagen richtig oder falsch?
Wie könnte die Geschichte weiter gehen?
Begründen Sie Ihre Meinung.
REDEMITTEL






Über Politik sprechen – kommentieren und
fordern
Ich finde, dass Politiker zu viel reden und zu
wenig handeln.
Ich finde, Politiker sollten mehr/weniger …
Ein Problem, das man schnell lösen müsste,
ist …
Das wichtigste Ziel der Politik sollte … sein.
Die wichtigste Forderung an die Politiker ist,
dass sie …
REDEMITTEL


Über Vor- und Nachteile sprechen
Pro
 Das Wichtigste ist für mich, dass …
 Es ist positiv, dass …
 Ein Vorteil der EU ist, …
 Für die EU spricht …
 Contra
 Ich finde nicht akzeptabel, dass …
 Im Text wird kritisiert, dass …
 Ein Nachteil der EU ist, …
 Gegen die EU spricht …
REDEMITTEL











Vortragen und präsentieren
Ich bitte um Ihre Aufmerksamkeit!
Das Thema meines Kurzvortrags ist...
Zuerst möchte ich…Zweitens werde ich über…Mein vierter Punkt
beschäftigt sich mit..
Abschließend werde ich über…
Aufforderung zum Stellen von Fragen
Bitte unterbrechen Sie mich, wenn etwas unklar ist.
Am Ende meines Vortrags haben sie die Gelegenheit Fragen zu stellen.
Ich freue mich auf Ihre Fragen am Ende meines Vortrags.
Abschluss
Danke für Ihre Aufmerksamkeit/Zeit
 Danke fürs Zuhören
 Vielen/herzlichen Dank für Ihr Interesse
REDEMITTEL
Was Sie besonders gut finden- Meine Lieblinge…
 Mein absolutes Lieblingsbuch ist …
 Die schönsten Ferien sind für mich, wenn…
 Für mich ist die coolste Band zurzeit …, weil …
 … (Zeitschrift) kaufe ich jede Woche, weil
 Mein Lieblingssport ist zurzeit …
 Ich finde Musik gut, die…
 Gute Musik muss/ ist …
 Mir ist Musik lieber, die …

REDEMITTEL

Wie etwas funktioniert
Das ist wie…
 Es besteht aus …
 Es funktioniert wie …
 Es sieht so ähnlich aus wie …
 Das braucht man, wenn man …
 Man braucht/ benutzt es, um … zu …
 Damit kann man …
 Das kommt aus dem Englischen und bedeutet …

REDEMITTEL

Eine Grafik/ ein Schaubild
kommentieren

Aus der Grafik geht hervor, dass …
Ein wichtiges Ergebnis der Umfrage ist, dass ...
Man kann deutlich sehen, dass ...
Mich überrascht, dass ...
etwa/ ungefähr die Hälfte/ein Drittel/ etwa ein Viertel
der ...




REDEMITTEL

Etwas vorschlagen/ zustimmen

Ich schlage vor, dass …
REDEMITTEL

Sprech- und Aufwärmübungen für kreativen Vortrag

Atmen Sie tief und langsam durch die Nase ein.
Halten Sie die Luft einige Sekunden an.
Atmen Sie langsam durch den Mund aus.


Sprechen Sie jedes Wort so lang wie möglich: Hier flog die Schwalbe
Hiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeer floooooooooooog diiiiiiiiiiieeeee Schwaaaaalbeeeeee

Sprechen Sie die Vokale mehrmals von vorne und von hinten:
e–i–ö–ü–a–u–ä–

Lockern Sie die einzelnen Teile Ihres Körpers:
Schütteln Sie Beine und Füße/ Arme und Finger; gehen Sie ein paar kurze Schritte,
Rollen Sie Ihre Schultern/ Ihren Kopf; strecken Sie die Zunge heraussss; reißen Sie Ihre Augen
auf; gähnen Sie; lachen Sie laut; legen Sie den Zeigefinger auf den Mund und sagen Sie
“Pschhhhhhhhhhhhhh
lassen Sie das “Sch” immer lauter werden

hhh”,

redemittel