Softfaktoren
Verfahren
PBM
im
RM
QMProjektManagement
Problem
Risiken
Qualität
KFM
Dr. Bogdan Lent
Bern, 15. September 2003
Konflikt
ETKM
Ergebnis/Termin/Kosten
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
TM
Team
KOM
Mensch
Kommunikation
1
• Mensch, der Softfaktor und
der Erfolgsfaktor in Projekten
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
• Die Prozesse
• Berücksichtigung in der Projektbewertung
• Schlussfolgerung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
2
• Mensch, der Softfaktor und
der Erfolgsfaktor in Projekten
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
3
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
Mitarbeiter in Projekten
HRM
TM
Human Ressource Management
Team Management
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
4
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
Interaktion in Projekten
KFM
KM
Konfliktmanagement
Kommunikationsmanagement
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
5
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
Sich selbst
und die andere führen
SM
Selbstmanagement
F
Führung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
6
• Mensch, der Softfaktor und
der Erfolgsfaktor in Projekten
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
• Die Prozesse
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
7
• Die Prozesse
HRM
Ziel
Human Ressource Management
Bestmögliche Wahl der Mitarbeiter
für die Besetzung der Rollen im Projekt
und Förderung
der persönlichen Weiterentwicklung entlang der
Unternehmensstrategie
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
8
• Die Prozesse
TM
Team Management
Ziel
Maximierung der Effizienz der Gruppe unter Bewertung der
Kriterien:
- Erbrachte leistungen
- Mitarbeiterzufriedenheit
- Kundenzufriedenheit
- Prozessverbesserung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
9
• Die Prozesse
HRM
Ziel
Human Ressource Management
Bestmögliche Wahl der Mitarbeiter
für die Besetzung der Rollen im Projekt
und Förderung
der persönlichen Weiterentwicklung entlang der
Unternehmensstrategie
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
10
• Die Prozesse
KFM
Ziel
Konflikt Management
Potentielle Konflikte so früh wie möglich zu erkennen und mit
geeigneten Konfliktlösungen zu begegnen.
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
11
• Die Prozesse
KM
Kommunikation Management
Ziel
Sicherstellung
der effizienten
Zusammenarbeit innerhalb und ausserhalb des Projektes zwecks
Erreichung der Projektziele.
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
12
• Die Prozesse
SM
Selbstmanagement
Ziel
Förderung
der
persönlichen Zufriedenheit
durch
wirkungsvollen Umgang mit sich selbst und den
eigenen Ressourcen
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
13
• Die Prozesse
F
Führung
Ziel
Die Führung soll
durch bewusste
Verhaltenssteuerung die Erreichung der Projektziele sichern.
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
14
• Mensch, der Softfaktor und
der Erfolgsfaktor in Projekten
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
• Die Prozesse
• Berücksichtigung in der Projektbewertung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
15
• Berücksichtigung in der Projektbewertung
BSC
Balanced Scorecard
Ziel
Eine integrale ganzheitliche Bewertung von Projektergebnissen
zwecks nachhaltigem, positiven Beitrag zur Umsetzung der
Unternehmensstrategie.
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
16
• BSC
Balanced Scorecard
Mitarbeiter
Entwicklung
Kunden
Vision
Strategie
Kultur
Werte
Prozesse
Finanzen
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
17
• BSC
Bewertung
Das Modell „Project Excellence“
Balanced Scorecard
Project Excellence (1000P)
Projektmanagement (500)
Projektergebnisse (500)
Führung
(max. 80)
Ziel-orientierung
(max. 140)
Mitarbeiter
(max. 70)
Ressourcen
(max. 70)
Kundenzufriedenheit
(max. 180)
Prozesse
(max. 140)
Mitarbeiterzufriedenheit
(max. 80)
Ziel-erreichung
(max. 180)
Zufriedenheit Interessensgruppen
(max. 60)
Innovation und Verbesserung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
18
• Mensch, der Softfaktor und
der Erfolgsfaktor in Projekten
• Systematik der dem Mensch gewidmeten
Projektmanagementprozessen
• Die Prozesse
• Berücksichtigung in der Projektbewertung
• Schlussfolgerung
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
19
• Schlussfolgerung
•
Der Faktor Mensch ist:
- als
Mitarbeiter bis zu 23%
- als Kunde bis 18%
- als Interessenvertreter bis zu 6% für das
Projekterfolg mitverantwortlich.
•
Es macht Sinn die Softfaktoren – den Mensch in der Projektmanagement
gebührend
zu berücksichtigen.
•
Systematik
dem Mensch gewidmeten Faktoren
Projektmanagement bei.
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
der
trägt zu vollständigen und effizienten
20
Besten
Dank
Verfahren
QM
Qualität
Erfolgreicher Umgang mit Softfaktoren im Projektmanagement, 15.9.2003
für
RM
Ihre
KFM
Aufmerksamkeit!
Problem
Risiken
Konflikt
ETKM
Ergebnis/Termin/Kosten
PBM
TM
Team
KOM
Mensch
Kommunikation
21

Mensch, der Softfaktor und der Erfolgsfaktor in Projekten