Software der Zentralverwaltung
Vortrag im Rahmen des Seminars
Mobile Zugangsszenarien zum internetbasierten Lernen
Universität Duisburg-Essen 27.01.2003
Dipl.-Math. Uwe Blotevogel
Universität Duisburg-Essen
Sachgebiet 22 – Informations- und Kommunikationstechnik
Standort Lotharstr. 65 D-47057 Duisburg
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
1
Software der Zentralverwaltung
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Studentenverwaltung HISSOS-GX
Prüfungsverwaltung HISPOS-GX
Zulassungsverwaltung HISZUL-GX A
Finanz- und Sachmittelverwaltung HISFSV-GX
Kosten- und Leistungsrechnung HISCOB
Data-Warehouse und Berichtssystem SuperX
Personal- und Stellenverwaltung HISSVA
Gebäude- und Flächenmanagement BuiSy
Lehre Studium Forschung ISIS+W³/HISLSF
Ausblick
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
2
Hochschul-Informations-System GmbH
(HIS) Hannover
Zweck der Gesellschaft ist die Unterstützung der
Hochschulen und der zuständigen Verwaltungen in
ihrem Bemühen um eine rationale und wirtschaftliche
Erfüllung der Hochschulaufgaben durch:
• Entwicklung von Verfahren zur Rationalisierung der
Hochschulverwaltung sowie Mitwirkung bei deren
Einführung und Anwendung
• Untersuchungen und Gutachten zur Schaffung von
Entscheidungsgrundlagen
• Entwicklung von Grundlagen für den Hochschulbau
• Bereitstellung von Informationen und Organisation von
Informationsaustausch.
http://www.his.de
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
3
Studentenverwaltung HISSOS-GX
Funktionen
HISSOS-GX ist das mehrplatzfähige Client/ServerModul mit Windows-Oberfläche.
Das Studentenverwaltungsmodul ermöglicht:
• Eine zeitgemäße, rationelle und effektive Abwicklung
von Massen- und Einzelvorgängen wie
Einschreibung, Rückmeldung, Fachwechsel,
Wiedervorlage, Beitragskontrolle, Exmatrikulation,
Beurlaubung, Ausweis- und
Bescheinigungserstellung und Belegung.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
4
Studentenverwaltung HISSOS-GX
Funktionen
• Registrierung von Vor-, Zwischen- und
Abschlussprüfungen.
• Verwaltung von Chipkarten
• Automatische Vergabe von E-Mail-Adressen und LoginKennungen für die Studierenden
• Zentrale Erfassung und Fortschreibung der von
verschiedenen Stellen innerhalb und außerhalb der
Hochschule benötigten Studentendaten.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
5
Studentenverwaltung HISSOS-GX
Funktionen
• Lieferung der Daten für die Amtliche Statistik.
• Bereitstellung aktueller aussagefähiger Informationen.
• Unterstützung webbasierter Selbstbedienungsfunktionen
(Rückmeldung, Anschriftenänderung,
Gebührenabbuchung, Bescheinigungsdruck) über das
Zusatzmodul HISQIS-SOS.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
6
Studentenverwaltung HISSOS-GX
Schnittstellen
• HISSOS-GX ist integriert mit dem
Prüfungsverwaltungsmodul HISPOS-GX und dem
Zulassungsmodul HISZUL-GX. Ein
Datenträgeraustausch mit Kreditinstituten für die
Studentenbeiträge ist realisiert.
• Das Modul enthält Schnittstellen zu marktgängiger
Office-Software.
• Die Verbindung zur Datenbank erfolgt über ODBC.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
7
Prüfungsverwaltung HISPOS-GX
Funktionen
• HISPOS-GX ist das mehrplatzfähige Client/Server-Modul
mit Windows-Oberfläche.
Das Prüfungsverwaltungsmodul ermöglicht:
• Prüfungsanmeldung
• Kontrolle der Vorleistungen, Erfassung der
Prüfungsergebnisse
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
8
Prüfungsverwaltung HISPOS-GX
Das Prüfungsverwaltungsmodul ermöglicht:
• Automatische Notenberechnung
• Erstellung von Zeugnissen
• Erstellung von Bescheinigungen und Listen
• Erstellung von Prüfungsstundenplänen
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
9
Prüfungsverwaltung HISPOS-GX
Das Prüfungsverwaltungsmodul ermöglicht:
• Lieferung der Prüfungsdaten an die Amtliche Statistik
• Erfassung und Fortschreibung der
Prüfungsordnungsdaten, insbesondere auch mit dem
Credit Point-System
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
10
Zulassungsverwaltung HISZUL-GX A
Funktionen:
• HISZUL-GX ist das mehrplatzfähige Client/Server-Modul
mit Windows-Oberfläche.
HISZUL-GX-Funktionalitäten ermöglichen:
• Bewerbererfassung und –änderung, Eignungsfeststellungsverfahren, ausländische Bewerber
• Erfassung der Zulassungsbeschränkungen (Kapazität,
Überbuchung)
• Einstellung der Quoten entsprechend den Rechtsvorschriften
Universität
Duisburg.Essen
SG22 Informations- und
27.01.03
Kommunikationstechnik
11
Zulassungsverwaltung HISZUL-GX A
HISZUL-GX-Funktionalitäten ermöglichen:
• Erzeugen von Ranglisten, sortiert nach Zulassungskriterien (Auswahl- und Sortierkriterien frei wählbar)
• Vergabe der Studienplätze in Haupt- und Nachrückverfahren, Berücksichtigung des Annahmeverhaltens
• Druck von Zulassungs- und Ablehnungsbescheiden
• Anbindung an das EASY-Archivsystem
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
12
Finanz- und Sachmittelverwaltung
HISFSV-GX
Funktionen:
• Das Finanz- und Sachmittelverwaltungsmodul HISFSV-GX
bietet mit den Untermodulen
– Beschaffung (BES),
– Mittelbewirtschaftung (MBS),
– Inventarisierung (IVS) und
– Materialwirtschaft (MAT)
eine integrierte Lösung für zentrale und dezentrale
Verwaltungen an Hochschulen.
• Für die Anbindung dezentraler Einrichtungen der
Hochschule an die Zentralverwaltung wird ein CitrixTerminal Server verwendet.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
13
Finanz- und Sachmittelverwaltung
HISFSV-GX
Funktionen des Mittelbewirtschaftungsmoduls
• Konten einrichten und pflegen
• Buchungsfunktionen für Ansätze, Soll-Veränderungen,
Festlegungen, Auszahlungs- und Annahmeanordnungen,
Abschläge und Umbuchungen sowie für Kosten- und
Leistungsrechnung
• Haushaltsüberwachung (Soll-Kontrolle,
Haushaltsüberwachungslisten)
• Eingabe- und Pflegemöglichkeiten für
Zahlungspartnerdaten, Kurse, Bankleitzahlen sowie andere
Administrationsaufgaben
• Projekt- und Drittmittelverwaltung
• Schnittstelle zur Kostenrechnung mit HISCOB-GX
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
14
Finanz- und Sachmittelverwaltung
HISFSV-GX
Funktionen des Inventarisierungsmoduls
• Datenübernahme aus Auftrag (Vor-Inventarisierung) bzw.
Rechnung
• Erfassung der Inventarstammdaten und
Abschreibungsdaten
• Abgangsverwaltung
• Aufnahme von Instandhaltungsdaten
• Abschreibung von Geräten
• Übergabe der Abschreibungsdaten an HISCOB
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
15
Kosten- und Leistungsrechnung HISCOB
Funktionen
• Das Modul dient zur Kosten- und Leistungsrechnung an
Hochschulen. Es nutzt die an den Hochschulen im Einsatz
befindlichen HIS-Module (HISMBS, HISIVS, HISSVA,
HISBAU/RPA, HISSOS) als Datenquellen für die
Kostenrechnung, kann aber auch mit Fremdsystemen (z.B.
BuiSy) kommunizieren.
• Abbildung und Auswertung der Lehrverflechtung
• Bereitstellung monetärer, physischer und gemischter
Kennzahlen zur Unterstützung von
Ausstattungsvergleichen
• Gegenüberstellung von Kostenrechnungsbudgets und IstKosten
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
16
Kosten- und Leistungsrechnung HISCOB
Funktionen
• Ermittlung von Kostensätzen für innerbetriebliche
Leistungen und Prozesse
• Kostenverteilung mit allen Kosten oder ausgewählten
Kostenanteilen in parallelen Varianten
• Abruf von unterschiedlich verdichteten Kosten-, Leistungs-,
Ausstattungsinformationen für die Leitungs- und
Bezugsebenen der Hochschule
Schnittstellen
• Importkanäle für Stammdaten und Ressourcen, für Kosten
und Erlöse, für Bezugsgrößen der Kostenverteilung, für
Leistungsdaten; flexible Exportschnittstelle u.a. zu Crystal
Reports
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
17
Personal- und Stellenverwaltung HISSVA
Funktionen
• Das Modul HISSVA-GX wird als Client-Server-Version
betrieben. Mit dem Modul können Personal- und
Stellenverwaltungsvorgänge unkompliziert abgewickelt
werden. Dazu gehören:
• Einrichtung von Stellen
• Stellenbewirtschaftung (Überwachung von freien,
teilbesetzten und besetzten Stellen)
• Haushaltsplanmäßige Überwachung der Stellen
(Haushaltsvermerke)
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
18
Personal- und Stellenverwaltung HISSVA
Funktionen
• Personalvorgänge zur Abwicklung von Verträgen mit
Lehrbeauftragten oder mit aus Drittmitteln finanziertem
Personal sowie Hilfskräften
• Hochschulstatistik, landesspezifische Statistiken,
Verzeichnis der Schwerbehinderten, Ausgleichsabgabe,
Berechnung des Jahresurlaubsanspruchs
• Einstellen, Betreuen und Ausscheiden von Beschäftigten,
Terminüberwachung
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
19
Lehre Studium Forschung ISIS+W³/HISLSF
Funktionen
• HISLSF ist eine Web-Anwendung für Lehre, Studium und
Forschung.
• vielfältige Funktionalitäten für die Veranstaltungsplanung
• Studierende können sich im Internet über
– Veranstaltungen informieren
– Stundenplan zusammenstellen
– Information Studiengänge und Veranstaltungen,
– Information über den Aufbau der Hochschule und ihrer
Organisationseinheiten
– Information über Dozenten
informieren.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
20
Lehre Studium Forschung ISIS+W³/HISLSF
Funktionen
• Das Modul ermöglicht eine dezentrale Pflege der Daten
durch die Fachbereiche unter einem hochschulweiten,
zentralen und homogenen Layout.
• Es bietet Möglichkeiten zur Erstellung von Publikationen,
wie z.B. der Gesamt- und Detail-Vorlesungsverzeichnisse
• Forschungsberichte und deren Präsentation im WWW
• Das Modul zeichnet sich durch anwenderfreundliche und
intuitive Benutzerführung aus, die entsprechend der
differenzierten Bedürfnisse verschiedener
Benutzergruppen softwareergonomisch angepasst werden
können.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
21
Lehre Studium Forschung ISIS+W³/HISLSF
Funktionen
• Das Modul unterstützt umfangreiche Funktionen zur
Verwaltung und zur Optimierung von Planungstätigkeiten.
So erlaubt es eine flexible Belegungsplanung von Räumen
als Veranstaltungsorte oder Dienstzimmer.
• Die erforderliche Sicherheit wird durch die Nutzung von
https zur sicheren Kommunikation über das Internet
gewährleistet.
Schnittstellen
• Die HIS-Module SOS-GX, POS-GX, SVA-GX und BuiSy
werden auf der Basis von XML integriert.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
22
Ausblick
Selbstbedienungsfunktionen im
Internet und Intranet HISQIS-GX
Funktionen
• HISQIS steht für „Qualitätssteigerung der
Hochschulverwaltung im Internet durch
Selbstbedienung“
• HISQIS ist ein Bündel aufeinander abgestimmter
Softwaremodule, die es berechtigten Dritten im
Internet- oder Intranetzugang erlauben, ausgewählte
Funktionen der HIS-Verwaltungssoftware zu nutzen
("Selbstbedienung")
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
23
Ausblick Selbstbedienungsfunktionen
im Internet und Intranet HISQIS-GX
• Die über HISQIS zugänglich gemachten Funktionen wie
– Semesterrückmeldung,
– Adressänderung,
– Ausdruck von Bescheinigungen,
– Prüfungsanmeldung,
– Notenverbuchung und Prüfungsstatistik,
– Materialanforderungen und
– Anzeige von Kontoständen
können sowohl von dedizierten Service-Terminals, die
auf dem Unicampus aufgestellt und in das VerwaltungsLAN eingebunden sind, als auch über das Internet mit
einem WWW-Browser aufgerufen werden.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
24
Ausblick Selbstbedienungsfunktionen
im Internet und Intranet HISQIS-GX
HISQIS Module:
• HISQIS Modul FSV: Finanz- und Sachmittelverwaltung
• HISQIS Modul POS: Prüfungsverwaltung (Anwendungen
für Prüfer und Studenten)
• HISQIS Modul SOS: Studentenverwaltung
• HISQIS Modul ZUL: Internet-Einschreibung
Die in HISQIS bereitgestellten Funktionen können frei
zusammengestellt und mit verschiedenen Sicherheitstechniken (Authentifizierung, Verschlüsselung) kombiniert
werden.
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
25
Ausblick Selbstbedienungsfunktionen
im Internet und Intranet HISQIS-GX
Schnittstellen
Schnittstellen zu HISSOS-UNIX/GX, HISPOS-GX und
HISFSV-GX sowie zu Chipkartensoftware und
Sicherheitssoftwarepaketen.
Problem
• Kosten für CPU-Lizenzen von Informix -> Migration nach
Postgres
Universität Duisburg.Essen
27.01.03
SG22 Informations- und
Kommunikationstechnik
26

Software der Zentralverwaltung - Universität Duisburg