Kommunale Wasserversorgung und Dienstleistungen
Seite 2
Bitte hier Untertitel eingeben
Wasserversorgung Ludwigshafen
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 3
Wasserversorgung Ludwigshafen
Eckdaten der Ludwigshafener Wasserversorgung
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
Versorgung der Stadt Ludwigshafen seit 1896
Betrieb von 2 Wasserwerken, WW I „Parkinsel „ und WW II
„Maudach/Oggersheim“
Netzeinspeisung 2009: 11,5 Mio. m³
Gewinnung von Tiefengrundwasser (40 m bis 420 m unter Gelände) zur
Trinkwasserversorgung
Rund 300 Grundwassermessstellen zur Wasserstands- und
Qualitätsüberwachung
Enteisenung und Entmanganung mittels Belüftung und Schnellfiltration in
den Wasserwerken
7 Trinkwasserspeicher in den Wasserwerken mit einem Gesamtvolumen
von 31.500 m³
Rohrnetzlänge rund 508 km
27.469 Hausanschlüsse
39.903 eingebaute Zähler
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 4
Wasserversorgung Ludwigshafen
Wasserabgabeprognose
25.000.000
Abgabemenge in m³/a
20.000.000
15.000.000
10.000.000
5.000.000
"berechnete Werte"
"gemessene Werte"
0
35 37 39 41 43 45 47 49 51 53 55 57 59 61 63 65 67 69 71 73 75 77 79 81 83 85 87 89 91 93 95 97 99
Zeitachse in Jahren
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
1
3
5
7
9
11 13 15
Seite 5
Wasserversorgung Ludwigshafen
Technische personelle Besetzung und Aufgaben im Bereich der
Wasserversorgung
Wasserwerke:
»
»
»
»
18 Mitarbeiter
9 Handwerker, 2 Sachbearbeiter, 3 Meister, 3 Techniker, 1 Dipl.-Ing.,
Umsetzung aller Aufgaben im Rahmen der wasserwirtschaftlichen
Planung, Neubaumaßnahmen sowie aller Betriebs-, Wartungs- und
Instandsetzungsarbeiten im Bereich der Wasserwerke (Gewinnung,
Aufbereitung, Speicherung und Netzeinspeisung)
Qualitätsüberwachung für die gesamte Wasserversorgung von
Ludwigshafen
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 6
Wasserversorgung Ludwigshafen
Technische personelle Besetzung und Aufgaben im Bereich der
Wasserversorgung
Netzdienst:
»
»
34 Mitarbeiter (anteilig)
Umsetzung aller Aufgaben im Bereich des Trinkwasserversorgungsnetzes
» Netzberechnung
» Neubauplanung und Umsetzung
» Reinvestitionsplanung und Umsetzung
» Hausanschlusswesen
» Wartung und Instandsetzung des Netzes
» Entstördienst
» Zählerwesen
» Dokumentation
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 7
Wasserversorgung Ludwigshafen
Technische personelle Besetzung und Aufgaben im Bereich der
Wasserversorgung
Querverbundleitwarte:
»
»
4 Mitarbeiter (anteilig)
Umsetzung der Aufgaben im Bereich des Betriebes und der Überwachung
der Wasserwerke und des Versorgungsnetzes im 24 h-Dienst
» Überwachung sämtlicher Anlagen
» Partielle Eingriffe in die Betriebsanläufe zur Optimierung und bei
Störfällen
» Dokumentation aller wasserwirtschaftlichen Daten
» Störfallkoordination / Störfallmanagement
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 8
Wasserversorgung Ludwigshafen
Dienstleistungen im Bereich der Wasserversorgung
»
»
»
»
»
»
»
Betriebsführung von Wasserwerken
Betriebsführung von Trinkwasserversorgungsnetzen
Betreuung von Grundwassermessstellen und Datenerfassung
Anlagenüberwachung (24 h)
Störfallmanagement
Projektbetreuung im Bereich von Wasserwerksanlagen und
Versorgungsnetzen
Netzdokumentation (GIS)
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 9
Bitte hier Untertitel eingeben
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag
Altrip
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 10
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Historie
Erster Betriebsführungsvertrag vom 09.04.1985
» Übername der technischen Betriebsführung durch TWL
» Überwachung der Betriebsanlagen und des technischen
Betriebsablaufes
» Instandhaltung der Anlagen und rechtzeitige Beseitigung von
Betriebsstörungen
» Abwicklung des Zählerwesens entsprechend der eichrechtlichen
Bestimmungen
» Erweiterung und Erneuerung von technischen Anlagen und
Einrichtungen, einschließlich ingenieurmäßiger Beratung und
Bauleitung
» Die Abrechnung erfolgte über die Stundensätze der TWL
» Investitions- und Unterhaltsmittel mussten von der Gemeinde freigegeben
werden.
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 11
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Erfordernis zur Neukonzeption der Wasserversorgung Altrip
» Erschließung des Naherholungsgebietes „Blaue Adria“ an der
Gemarkungsgrenze zu Ludwigshafen
» Forderung einer zweiten Versorgungsmöglichkeit für das gesamte Gebiet
von Seiten der Gesundheitsbehörde zur Aufrechterhaltung der
Versorgungssicherheit
» Zukunftsorientierte wasserwirtschaftliche Planung unter Berücksichtigung
der zu erwartenden Entwicklung der Gemeinde Altrip
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 12
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Lösungsansatz zur Neukonzeption der Wasserversorgung Altrip
Herkömmliche
Versorgung
Lösungsansatz
»1 Wasserwerk
»1 Wasserwerk
»1 Wasserturm
»1 Verbundleitung
»max. mögliche Stundenleistung 240 m³
(begrenzt durch Netzpumpenleistung)
»max. mögliche Stundenleistung
650 m³
»Stundenspitze 2003 = 165 m³
»Zu erwartende Stundenspitze
nach Erschließung Blaue Adria
= 290 m³
»max. Grundwasserentnahmemenge =
500.000 m³/a
»Voraussichtliche Jahresmenge 2003 =
390.000 m³
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
»Voraussichtliche Jahresmenge
> 400.000 m³/a
Seite 13
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Lösungsansatz zur Neukonzeption der Wasserversorgung Altrip
» TWL baut eine Verbundleitung inkl. Druckerhöhungsstation zwischen dem
Versorgungsnetz Ludwigshafen und Altrip
» Der Wasserturm in Altrip wird stillgelegt
» Die Automatisierung des Wasserwerkes Altrip und der Druckerhöhungsstation wird durch TWL angepasst
» Das Wasserwerk Altrip wird durch TWL in vollem Umfang betriebsbereit
gehalten (Brunnen, Aufbereitung, Speicherung, Netzeinspeisung)
» Im Zuge der Erschließung des Gebietes „Blaue Adria“ errichtet TWL eine
zweite Leitungsanbindung an das Netz Altrip (Ringschluss)
» Altrip deckt seinen gesamten Wasserbedarf über die Verbundleitung der
TWL
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 14
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Lösungsansatz zur Neukonzeption der Wasserversorgung Altrip
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 15
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Umsetzung Neukonzeption der Wasserversorgung Altrip
» Ausarbeitung eines Vertrages über die Betriebsführung und
Wasserlieferung zwischen TWL und Altrip
» Vertragsunterzeichnung am 17.05.2004; Vertrag tritt in Kraft, sobald
Wasser über die Verbundleitung nach Altrip fließt
» Planung der Verbundleitung und der Druckerhöhungsstation
» Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens zur Leitungsverlegung mit
der SGD-Süd
» Bau der Verbundleitung und der Druckerhöhungsstation (ca. 2 Mio. €)
» Wasserlieferung an Altrip seit dem 01.05.2007
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 16
Betriebsführungs- und Wasserlieferungsvertrag Altrip
Abwicklung Wasserversorgung Altrip
» Altrip ist Eigentümer der Wasserversorgungsanlagen in Altrip (außer
Verbundleitung und Druckerhöhungsstation), erforderliche Investitionen im
Bereich der Wasserversorgung werden von der Gemeinde Altrip finanziert
» Altrip ist der offizielle Wasserversorger für die Bürger in Altrip und
gegenüber den Behörden
» TWL übernimmt sämtliche technischen und kaufmännischen
Betriebsführungsaufgaben für die Wasserversorgung Altrip; „im
Hintergrund“
» Es besteht kein direktes Vertragsverhältnis zwischen den Bürgern von
Altrip und der TWL, nur zwischen der Gemeinde und der TWL
» Altrip vergütet der TWL die Wassermenge, die über die
Druckerhöhungsstation in das Versorgungsnetz eingespeist wird
» Mit diesen Mitteln deckt die TWL sämtliche Kosten, die im Rahmen des
Vertragsverhältnisses anfallen
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt
Seite 17
Vielen Dank für Ihr Interesse
Rainer Barchet
Leiter der Wasserwerke
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0621 505 2737
Barchet, Rainer Messe Stadt Land Umwelt

Vielen Dank für Ihr Interesse