Progressiv
(Seite 44)
→ Gleichzeitigkeit
Bildung
Subjektspronomen +
Verbalnomen
Subjektspronomen
•
•
•
•
•
•
•
Inàà
kanàà/kinàà
yanàà/tanàà
munàà
kunàà
sunàà
anàà
Das Verbalnomen (Seite 42)
Verben → Nomen
1. Mehrsilbige Verben
+ waa
z.B.: kaawoo → kaawôowaa
fitoo → fitôowaa
2. Einsilbige Verben
→ Veränderung des Tones + ev. der Länge
des Vokals
z.B.: soo → sôo
jii → jîi
yi → yîi
cii → cîi
3. Ausnahmen
z.B.: zoo → zuwàà
tàfi → tàfiyàà
gàji → gàjiyàà
Verwendung
→ wenn etwas in diesem Moment stattfindet
→ um Lokalität und Qualität auszudrücken
z.B.: Yanàà tàfiyaa.
Munàà nân.
Tanàà kààsuwaa.
Sunàà gidaa.
Yanàà laafiyàà.
Übung
•
•
•
•
•
•
•
Maria ist im Haus.
Michael ist (gerade) müde.
Das Essen ist gut.
Der Student lernt (gerade) Hausa.
Der Hund ist auf dem Feld.
Ellen ging (gerade) in die Schule.
Die Mutter trinkt (gerade) einen Kaffee.
Übersetzung
•
•
•
•
•
•
•
Maria tana gida.
Michael yana gajiya.
Abinci yana da kyau.
Almajiri yana koyowa Hausa.
Kare yana gona.
Ellen tana tafiya a makaranta.
Mace tana sha kofi.

Progressiv (Seite 44)