10. Internationale
Wirtschaftsbeziehungen I.
Allgemeines.
Preisnotierung des Wechselkurses.
Konvertibilität von Währungen.
Devisen und Valuten.
Wo ist der Markt für Währung / Währungen?
Kein zentralisierter Markt.
Submärkte.
Hauptakteure: Banken und Zentralbanken.
WS 2001/2002
1
Welche Faktoren bestimmen
Währungsangebot und -nachfrage?
1. Außenhandel.
Importe von Waren und Dienstleistungen führen zu Devisennachfrage...
In welcher Währung fakturiert wird, hat keinen Einfluß auf den Effekt
am Devisenmarkt...
Aber: Wechselkursrisiko nur für den, in dessen Währung NICHT fakturiert wird...
Exporte führen zu einem Angebot an Devisen sowie zu einer erhöhten
Nachfrage nach der Inlandswährung...
WS 2001/2002
2
Welche Faktoren bestimmen
Währungsangebot und -nachfrage?
2. Unterschiedliche Zinsniveaus im In- und Ausland.
Werden keine Wechselkursveränderungen erwartet,
wird vermehrt die Währung jenes Landes nachgefragt werden,
in dem die Zinsen höher sind...
Bsp. Finanzanlagen...
Bsp. Kredite...
3. Unterschiedliche Inflationsraten im In- und Ausland.
Heimische Güter werden für das Ausland immer teurer,
falls die Inflation im Inland dauerhaft höher ist als die ausländische...
WS 2001/2002
3
Welche Faktoren bestimmen
Währungsangebot und -nachfrage?
4. Wechselkurserwartungen.
Kursspekulation...
Self-fulfilling prophecies...
5. Langfristiger Kapitalverkehr. Direktinvestitionen.
Bei international unterschiedlichen Investitionsrenditen...
WS 2001/2002
4
Welche Faktoren bestimmen
Währungsangebot und -nachfrage?
6. Interventionen der Notenbanken.
„Stützen“ der eigenen Währung...
Besonders bedeutend in Systemen fester Wechselkurse.
7. Psychologische Faktoren.
zB erwartete politische Krisen...
WS 2001/2002
5
Graphische Darstellung.
WS 2001/2002
6
Beispiel für Abwertung des Euro.
WS 2001/2002
7
WS 2001/2002
8
WS 2001/2002
9
WS 2001/2002
10
Zahlungsbilanz
Leistungsbilanz
Vermögensübertragungen und Kapitalbilanz
(... weitere Unterbilanzen ...)
Regel für die Zahlungsbilanz:
Jeder Vorgang, der Nachfrage nach inländischer Währung generiert,
scheint in der Zahlungsbilanz als positiver Eintrag auf.
Jeder Vorgang, der Angebot an inländischer Währung generiert,
scheint in der Zahlungsbilanz als negativer Eintrag auf.
WS 2001/2002
11
WS 2001/2002
12
WS 2001/2002
13

ppt