Bildungsplattform zur Mikro- und Nanotechnologie für
Berufsfach- und Mittelschulen sowie Höhere Fachschulen
7. Nano in der Natur
Grundlagen-Modul
Swiss Nano-Cube
Lerchenfeldstrasse 5, 9014 St.Gallen
Tel. +41 (0) 71 278 02 04, [email protected]
www.swissnanocube.ch
Nie mehr schmutzig
oder warum das Lotusblatt immer sauber bleibt..
 „Selbstreinigung“ von Lotusblättern
beruht auf der Mikro- und
Nanostrukturierung der
Blattoberfläche.
 Wassertropfen perlen ab und
reissen dabei Schmutzpartikel mit.
 Mikrostrukturen mit NanoWachs-Kristallen auf der
Blattoberfläche
(Rasterelektronenmikroskop)
© 2014 - Swiss Nano-Cube
1
Nie mehr schmutzig
oder warum das Lotusblatt immer sauber bleibt..
 Video-Illustration des Lotuseffekts
 Anwendung des Effekts z.B. in Fassadenfarben (Lotusan)
Quelle: www.youtube.com/watch?v=pzGunZ1-POw
© 2014 - Swiss Nano-Cube
2
Haften ohne Leim
oder warum der Gecko nicht von der Decke fällt.
 Haftstrukturen bestehen aus feinen Härchen (Ø ca. 200 nm)
 Härchen garantieren optimales Anschmiegen an jede Unterlage
 Fürs Haften verantwortlich sind die „Van-der-Waals-Kräfte“, die
auf Ladungsverschiebungen innerhalb der Atome beruhen.
Quelle: www.uni-saarland.de; Abbildung: S. Gorb, MPI für Metallforschung, Stuttgart
© 2014 - Swiss Nano-Cube
3
Haften ohne Leim
oder warum der Gecko nicht von der Decke fällt.
 Geckos finden auf fast jedem Untergrund Halt.
 Durch das „Abrollen“ der Zehen können sie den Kontakt wieder
lösen.
Quelle: www.max-wissen.de/Fachwissen/show/0/Didaktik/Bionik.html
© 2014 - Swiss Nano-Cube
4

Teil 7 - "Nano" in der Natur PowerPoint