Schulverweigerung – Die 2. Chance
Koordinierungsstelle Uckermark
01.01.2009 – 31.08.2009
Ihr Partner für Bildung und Service
Standorte
„C.-F.-Grabow“
Oberschule
Oberschule
Templin
2 Mitarbeiter je Standort
Ihr Partner für Bildung und Service
Zielgruppe
Je Schule ca. 15 schulmüde Jugendliche
Jahrgangsstufe 7 bis 9
Kriterien der Projektteilnahme
• Schulversagen,
• Leistungsverweigerung bis hin zum fachbezogenen, temporären oder
vollständigen Schwänzen
Besonderes Augenmerk
• Jugendliche in Klassenstufe 7 und 8, die beim Übergang in die Sekundarstufe I
gestrauchelt sind
• Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen
• Ca. 8- 10% der Teilnehmer haben einen Migrationshintergrund
Ihr Partner für Bildung und Service
Ziele
• erfolgreicher Schulabschluss
• Reintegration in den Regelunterricht innerhalb eines
Kalenderjahres
• Aufarbeitung von sozialen Problemen
• Eltern ermutigen und stärken
• Aufarbeitung von schulischen Defiziten
• regelmäßiger Schulbesuch
• aktivere Lebensplanung
• berufliche Orientierung
Ihr Partner für Bildung und Service
Träger und Förderer
ein Modellprojekt des
Angermünder Bildungswerks e.V.
in Zusammenarbeit mit dem
Berufsbildungsverein Prenzlau e.V.
Das Projekt wird gefördert durch:
Ihr Partner für Bildung und Service
Umsetzung
•
Case Management (Sozialbetreuung)
1. Zugang/ Kontaktaufnahme zu den Jugendlichen
2. Erstgespräch/ Grundberatung (Erfassung der Grundproblematik, Überblick
über Ressourcen)
3. Individuelle Bildungs- und Entwicklungsplanung
4. Koordinierung und Begleitung, aller für die schulische und soziale
Integration notwendigen Unterstützungsangebote
5. Unterstützung bei der Bewältigung des Lernstoffes
6. eine partnerschaftliche und verbindliche Eltern- und
Familienarbeit
•
Projektorientierter lebensweltbezogener Unterricht (Durchbrechen von
Lernblockaden, individueller Förderunterricht, Aufarbeiten von Lernstoff)
•
Weitere Angebote (Hausaufgabenhilfe, Erlebnis- und Freizeitpädagogische
Begleitung, allgemeinbildende Aktivitäten)
•
Berufliche Orientierung und Aktivierung
Ihr Partner für Bildung und Service
Netzwerk / Kooperationspartner
Koordinierungsstellen = zentrale Anlaufstelle für
•
schulverweigernde Schüler/innen und deren Eltern,
•
beteiligte Fachkräfte und Netzwerkpartner
Netzwerkarbeit bezieht alle Ebenen mit ein:
•
die unmittelbare Arbeitsebene mit den Kooperationspartnern
•
die Mitarbeit in kommunalen Gremien
Steuerungsrunden zum Themenbereich Schulverweigerung
Partner:
•
Schulen, Schulamt,
•
Jugendamt,
•
Träger und ehrenamtliche Projekte, die die Schüler derselben Schule begleiten und bei der
Berufsorientierung und -wahl unterstützen,
•
Träger der Jugendsozialarbeit,
•
Bildungsträgern,
Jugendmigrationsdienst,
•
Amt für Grundsicherung,
•
Polizei,
•
Beratungsstellen
Ihr Partner für Bildung und Service
Kontakt
Projektleitung
Arlette Kolenda
Inka Grieser
Angermünder Bildungswerk e.V.
Puschkinallee 12
16278 Angermünde
Tel.: 03331/2605-12
Ihr Partner für Bildung und Service
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit!
Ihr Partner für Bildung und Service

Ihr Partner für Bildung und Service