Neue Trends rund um EBooks: mobile Dienste und
nutzergesteuerte Erwerbung
ZBIW-Fortbildung 5.12.11
Einführung
Dr. Franziska Wein
Neue Trends rund um E-Books
• Block Mobile Dienste
– Hintergründe, Historie
• Block Nutzergesteuerte Erwerbung
– Hintergründe, Historie
– Leitfragen
5.12.2011
Einführung
2
Neue Trends rund um E-Books
• Mobile Dienste
• = Inhalte (E-Books) für mobile Endgeräte
• E-Reader
• Smartphones
• Notebooks/PC-Tablets
5.12.2011
Einführung
3
Neue Trends rund um E-Books
• E-Reader:
– e-ink-Technologie
– EPUB-Format, Mobipocket-Format
– monofunktional, für das Lesen von Fließtext (Belletristik)
konzipiert
– Erfolg basiert auf Kombiangebot von Gerät und Inhalten
(z.B. Kindle & Amazon, Apple & eigener Bookstore)
5.12.2011
Einführung
4
Neue Trends rund um E-Books
• Smartphones:
– multifunktional
• kompatibel zu diversen Formaten (PDF, EPUB)
• Internetfähig
• Apps
– Nachteil: kleines Display
• PC-Tablets
– kombiniert Vorteile Smartphones & E-Readers
– mobiles Endgerät par excellence (neben Laptops,
Notebooks) für Nutzer von Wissenschaftlichen
Bibliotheken
5.12.2011
Einführung
5
Neue Trends rund um E-Books
• Markt für mobile Dienste:
Endkundenmarkt
↑ Vendor-Lock-in -Strategie
• Funktion/Rolle für Bibliotheken?
– Ausleihe von Gerät & Inhalt
– Onleihe
• Rechteadmin. & Authentifiziereung via Adobe
• Bspe USA: NetLibrary, Overdrive
• Bspe Deutschland: ciando, DiViBib
5.12.2011
Einführung
6
Neue Trends rund um E-Books
• Literaturhinweise:
• „E-Books in Deutschland – der Beginn einer neuen GutenbergÄra?, hrsg. von PriceWaterhouseCoopers, 2010
• R. Mumenthaler: Neue Dienstlleistungen für mobile Lesegeräte?
E-Book-Reader und ihre Auswirkungen auf Bibliotheken, in:
BuB 62 (2010), S. 606-615
• Umbruch auf dem Buckmarkt? Das E-.Book in Deutschland,
hrsg. vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels, 2011
5.12.2011
Einführung
7
Neue Trends rund um E-Books
• Nutzergesteuerte Erwerbung
• Vorformen (Hochschulbibliotheken):
– Bestellwünsche des akademischen Personals
– Bestellvorschläge via Web-Formular
– Erwerbungsgrundlage Leihverkehr (hbz: „EVA“)
• Vollform: [DDA] PDA
= Patron Driven Acquisition
5.12.2011
Einführung
8
Neue Trends rund um E-Books
• Vorformen_Charakteristika:
– Gegenstand: gedruckte Literatur
– Erwerbungsentscheidung bibliotheksseitig unter
Heranziehung des Erwerbungs-/Bestandsprofils
– bei positiver Entscheidung: Geschäftsgang
– eher nutzerorientiert, denn nutzergesteuert
5.12.2011
Einführung
9
Neue Trends rund um E-Books
• Vollform PDA_Charakteristika:
• Gegenstand: Paket virtuell verfügbarer E-Books
• bibliotheksseitig moderiert: prae oder post (Bsp. Pilotprojekt
dawsonera & UB Mannheim )
• bibliotheksseitig nicht moderiert
• sofortige Verfügbarkeit der Inhalte
– als kostenpflichtige Ausleihe
– als Kauf
• = keine bibliothekarische Erwerbungsentscheidung letzter
Hand, kein GG
5.12.2011
Einführung
10
Neue Trends rund um E-Books
• = Instant Collection Building
• = Erstellung/Beackerung einer digitalen Entdeckungslandschaft (discovery environment)
• Bestandsaufbau zur unmittelbaren Informattionsversorgung
• ≠ Bestandsaufbau auf - begründeten - „Verdacht“, auf
Nachhaltigkeit
5.12.2011
Einführung
11
Neue Trends rund um E-Books
• Nutznießer & Akteure: Studierende (bislang gegenüber
dem akademischen Personal unterprivilegiert)
• Studierende = digital natives
• ↑ Selbstbedienung
• ↑ mobiler Internetzugang
• ↑ sofortige Verfügbarkeit elektronischer Inhalte erwartet
• „Bedenkenträger“:
• bisher privilegiertes akademisches Personal
• Bibliothekarinnen/e (s. moderierte PDA)
5.12.2011
Einführung
12
Neue Trends rund um E-Books
• maßgebliche Trendsetter:
• Alison Sutherland, Curtin University, Australia
• CERN
• EBL
↑ Ziele:
Überwindung der Unsicherheit hinsichtlich der
tatsächlichen Nutzerbedürfnisse
Überspringen der Leihverkehrsprozeduren
unmittelbare Verfügbarkeit elektronischer Inhalte
5.12.2011
Einführung
13
Neue Trends rund um E-Books
• PDA-Angebote, -Pilotierungen in Deutschland:
•
•
•
•
•
•
5.12.2011
Dawsonera (UB Mannheim)
ebrary
EBL/Schweitzer (SLUB Dresden)
My i Library/Missing Link (UB Bielefeld)
ciando (SUB Bremen)
[De Gruyter] (KFZ Jülich, UB Hagen)
Einführung
14
Neue Trends rund um E-Books
• Leitfragen:
• These: PDA ist im Zuge des Medienwandels ein
Paradigmenwechsel in der bibliothekarischen
Erwerbung.
• Wie erleben Sie den Paradigmenwechsel vor Ort?
• Welche Chancen, welche Risiken hat PDA?
• Warum werden Sie PDA einführen? Oder warum
nicht?
• Literaturhinweis:
Patron Driven Acquisitions – History and Best Practices, hrsg. von D.A.
Swords, Berlin, Boston 2011
5.12.2011
Einführung
15
Neue Trends rund um E-Books
5.12.2011
Einführung
16

E-Books