Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
1
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke






Joachim Brott
Detlef Giesler
Kim Hansen
Uli Kastaun
Stefanie Rückert
Horst Totterer
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
2
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
Motivation, Ziele:
 Entlastung der Gesamtkonferenz
 Gegner und Befürworter von FunkNetzwerken arbeiten gemeinsam
 Elektrosmog-Diskussion aufnehmen und
entschärfen
 Informationen recherchieren und bewerten
 Handlungsperspektiven aufzeigen 
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
3
Funk-Netzwerke?
Synonyme:
 Wireless LAN
 WLAN
 Wireless Local Area Network
 kabelloses Netzwerk
 Datenübertragung per Funk im
Frequenzbereich 2,4 GHz
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
4
WLAN an der BBS Winsen
Wo?
Naturwissenschaftliche Fachräume
 E 22 - Physik
 E 24 - Biologie
 E 26 - Chemie
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
5
WLAN an der BBS Winsen
Warum?
 gegenüber festen Netzwerkanschlüssen
geringerer Installationsaufwand bzw. Kosten
 WLAN war 2002 Voraussetzung zur
Bewilligung von Fördergeldern
 schnurloser Betrieb ermöglicht mobile und
flexible Nutzung von PCs (Notebooks), keine
Stolpergefahr, verschiedene Sitzordnungen
möglich
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
6
WLAN an der BBS Winsen
Einwände
 Elektromagnetische Verträglichkeit ungeklärt

 Sicherheitsmaßnahmen zeitaufwendig, z.B.



Zulassen ausgewählter Nutzer bzw. PCs
Verschlüsselung der Daten
gegenüber festen Netzwerkanschlüssen
geringere Bandbreite und Stabilität
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
7
Empfehlungen
Kurzfristige Maßnahmen
 keine weitere Ausstattung mit WLAN
 Rückbau der vorhandenen AccessPoints in den Naturwissenschaften auf
eine mobile Einheit
 Anschaffung von Messgeräten für
verschiedener Frequenzbereiche
hochfrequenter Strahlung
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
8
Empfehlungen
Mittelfristige Maßnahmen
 Erfassung und Bewertung elektromagnetischer Strahlungsquellen an der
BBS Winsen
Mögliche Konsequenzen
 Ersatz von WLAN durch Festnetz? 
 Verbot von Handys und Funktelefonen?
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
9
Vielen Dank!
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
10
Anlagen:
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
11
Handlungsperspektiven
... sind gedacht als Empfehlungen an:
 Gesamtkonferenz
 Schulleitung
 Fachkonferenzen
 PC-Bewirtschaftungsausschuss
 Haushaltsausschuss
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
12
Grenzwerte EMS bei 2,4 GHz
elektrische
Feldstärke
E (in V/m)
magnetische
Feldstärke
H (in A/m)
Leistungsflussdichte S=E*H
S (in W/m²)
Unfallverhütungsvorschrift
Elektromagnetische Felder
137
0,36
50
(BGV B11)
Bundes61
0,16
10
Immissionsschutzgesetz
Vorsorgegrenzwerte
Italien, Schweiz
0,1
(Daueraufenthalt)
max. Messwerte lt. Gutachten Uni Bremen (1), Katalyse Inst. (2)
Leistungsflussdichte
Nähe AP
Notebook typ. vgl. DECT-Tel.
(W/m²)
<0,0025
0,004
0,15
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
13
Alternativen?
Technik
Bewertungskriterium
Istzustand
E22, 24, 26:
WLAN fest
weniger
AccessPoints:
WLAN mobil
Übertragung durch
Funk 2,4 GHz
Funk 2,4 GHz
Bandbreite in Mb/s
Nutzer pro Raum
Nachrüstkosten f.
12 Plätze E22, 24,
26
54
14/AP
54
14/AP
über Steckdose:
DLAN
vorhandene
Elektroinstallation
14
10
-
€ 200
€ 1.000
Mobilität
sehr gut
sehr gut
Rüstaufwand
-
Lehrer verbindet
Accesspoint
Sendeleistung
100%
50%
Netzstabilität
ausreichend
ausreichend
kabelgebunden,
max. 10
Arbeitsplätze
Schüler stecken
Netzwerkkabel u.
DLAN-Module
10%
keine
Erfahrungswerte
Arbeitsgruppe Funk-Netzwerke
klassische
Variante:
Festnetz
Sollwerte
Kabel
100
32
10
16-32
€ 5.000
gering
kabelgebunden
möglichst
schnurlos
Schüler stecken
Netzwerkkabel
schnell u. einfach
-
minimieren
sehr gut
ausreichernd
14

WLAN an der BBS Winsen - "Wiki" der Berufsschule Winsen