NetDoc Server
Automatisierte Netzwerkdokumentation
und Reporting
Šenaj Lelić, Geschäftsführer
Agenda
•
•
•
•
•
•
DataAssist e.K.
Probleme heutiger Ansätze
der Netzwerkdokumentation
Management der
Netzwerkdokumentation
Management von Rechnern
Der NetDoc Server
NetDoc AD: Dokumentation des Active
Directory
DataAssist e.K.
•
•
•
•
Seit 1991 tätiges Beratungshaus im Bereich IT-Consulting mit Sitz in
München und Zürich
Seit 1996 Visio Partner
Seit 1997: Visio International Consulting
Partner
Seit 2002: Microsoft Visio Premium
Partner
DataAssist e.K. - 2
•
•
•
Tätigkeitsschwerpunkte:
Visio-Consulting und Visio-Schulungen
Beratung und Coaching bei der
Implementation, sowie dem Einsatz
von Visio in Unternehmen, Anpassung
von Visio auf Kundenbedürfnisse
Produkte:
– NetDoc Server
– NetDoc AD
Heutige IT-Dokumentation:
Probleme und Anforderungen an eine
moderne IT-Dokumentation
Probleme bei der IT-Dokumentation
•
•
Moderne IT unterliegt einem steten
Wandel
Eine aktuelle Dokumentation der IT
ist in Unternehmen selten
vorhanden, da
– sie üblicherweise aufwändig in der
Erstellung ist
– die Einarbeitung und Bedienung der
Tools aufwändig ist
Probleme bestehender Tools
•
Die Tools fallen in zwei
Kategorien:
– Dokumentation
– Management
•
Je nach Tool wird der eine oder der
andere Bereich mehr oder weniger
abgedeckt, kein Tool deckt beide
Bereiche ab
Probleme im Notfall
•
•
•
Im Notfall stellt kein Tool die
Informationen einfach und schnell zur
Verfügung
In der Regel erfordern die Tools
spezielle Client-Software auf den
Rechnern
Die Tools erstellen nicht automatisch
eine Offline Dokumentation
Netzwerkdokumentation - heute
Die Erstellung der Dokumentation folgt
heute meist keinen Standards
• Auch die Darstellung und Ablage der
Informationen ist nicht standardisiert
(Welche Information findet sich wo ?)
• Das Hauptproblem: Die Aktualität der
Dokumentation (Wer macht es ?)
• Gerade im Problemfall zeigt sich die
Verwendbarkeit der Dokumentation (und
oftmals leider eben nicht)
•
Netzwerkdokumentation Anforderungen
•
Netzwerkdokumentation:
– darf nicht zeitaufwändig sein
– muss schnell und einfach zu erstellen und
genauso einfach zu pflegen sein
– sollte zum Zwecke der Weitergabe und
Aufbewahrung möglichst standardisiert sein
Netzwerkdokumentation Anforderungen
•
•
Idealfall: automatische Erstellung der
Dokumentation
Sinnvoller Zusatz: Management und
Dokumentation an einer Stelle – die
Dokumentation dient auch für
Managementaufgaben
Netzwerkdokumentation in 3 Stufen:
Von Diagrammen zum NetDoc Server
3-Stufen-Modell
der Netzwerkdokumentation
Stufen von
Netzwerkdokumentation
3. Stufe:
Automatische
Diagrammerstellung und
Management-Funktionalitäten:
der NetDoc Server
2. Stufe:
Daten-erweiterte statische
Visio-Diagramme mit
realitätsnaher Darstellung
(NetZoom)
1. Stufe:
einfache statische VisioDiagramme
Netzwerkdokumentation Stufe 1
Vorgehen:
• Einfache Visio-Diagramme
• Eventuell angereichert mit zusätzlichen
Informationen in Form von
Eigenschaften in den Shapes
Beurteilung:
• Besser als keine Dokumentation
Netzwerkdokumentation Stufe 2
Vorgehen:
• Realitätsgetreue Visio-Diagramme
• Ablage umfangreicher Daten und
Informationen in den Shapes
Beurteilung:
• Kommt der Realität sehr nahe – daher
Widererkennungseffekt
• Im Problemfall stehen umfangreiche Daten
zur Verfügung
Beispiel: Die NetZoom-Shapes
Original-GeräteDarstellungen
Cooling Fan Drawer
FDDI-Q
4MB
ATM-3-Q
MM-4MB
HSSI
4MB
10/100-Q
4MB-TX
HSSI
4MB
FDDI-Q
4MB
ATM-3-Q
MM-4MB
1
0
PW R O N
FAULT
FAULT
STAT 0
STAT 1
ST AT 0
STAT 1
ST AT 1
STAT 2
PWR ON
PWR
ST AT
FAULT
STAT 0
ST AT 0
STAT 1
ST AT 1
STAT 2
8 TOKEN RING
PWR
A
0
7
HSSI
100
LINK ACT
A
0
100
RXD
COL
TXD
100
RXD
COL
TXD
STATUS
TXD
RXD
COL
100
RXD
COL
TXD
TXD
100
RXD
COL
TXD
A
100
100
RXD
COL
TXD
100
RXD
COL
TXD
TXD
RXD
COL
TXD
3
RCV
RCV
ACTIVE
STATUS
XM T
RCV
ACTIVE
XM T
XM T
XM T ACT
A
1
RCV ACT
2
XM T ACT
2
100
RXD
100
RXD
COL
TXD
COL
TXD
100
RXD
100
RXD
DP2
TRX
DP3
B
DP2
1
TRX
B
DP3
1
B
COL
TXD
COL
TXD
100
RXD
100
RXD
COL
TXD
COL
TXD
B
0
B
1
Power Supply
0
B
1
ATM
OC-3c
MM
ATM
OC-3c
MM
Power Supply
A
1
LINK ACT
LINK ACT
B
4
7
8
P wr A
S ys S tatus
P wr B
Fail ure
P ort A cti vity
S tatus
A cti vity
W rap
B
A
16 Mbps
RXD
COL
100
3
STATUS
XM T
ACTIVE
XM T
3
6
4
RCV
STATUS
RCV
4TR + FDDI
5
B
0
4
RCV ACT
1
Ring S tatus
6
DP1
A
XM T
2
5
RXD
COL
100
DP0
TRX
A
5
RCV
4
16 Mbps
ACTIVE
XM T
6
DP1
B
0
3
P ort A cti vity
RCV
ACTIVE
XM T
DP0
TRX
A
A
Fail ure
XM T
XM T
RCV
ACTIVE
XM T
S ys S tatus
P wr B
RCV
STATUS
STATUS
XM T
P wr A
7
HSSI
RCV
RCV
RCV
2
ST AT
XM T ACT
XM T ACT
LINK ACT
PW R ON
FAULT
RCV ACT
RCV ACT
HSSI
1
Ring S tatus
0
PWR ON
FAULT
STAT 0
STAT 2
10/100-Q
4MB-TX
HSSI
4MB
PWR ON
PWR ON
1
PWR ON
Catalyst 1800
B ypas s
Netzwerkdokumentation Stufe 3
Vorgehen:
• NetDoc Server
Beurteilung:
• Ideale Kombination von automatischer
Erstellung der Netzwerkdokumentation
und Management-Funktionalitäten
• Webbasierter Zugang
• „Management der Dokumentation“
NetDoc Server
NetDoc Server: Management und
Dokumentation in Einem
Dokumentation
des Netzwerks
Microsoft Visio
als Graphikengine
Management
des Netzwerks
NetDoc Server
Serverbasiertes Produkt
Ansatz:
• Kombination von automatischer
Erstellung der Netzwerkdokumentation
und Management-Funktionalitäten
• Webbasierter Zugang
• Umfangreiches Reporting ermöglicht viele
Auditing Funktionen auf Knopfdruck
•
NetDoc Server - 1
•
Automatisches Scannen des
Netzwerks nach den
Informationen:
– Im Active Directory
– IP Ping
Erstellung von webbasierten
Visio-Diagrammen
• Einfache ManagementFunktionalitäten
•
NetDoc Server - 2
Führt auf Wunsch einen Realtime-Scan
durch
• Daten werden in einer SQL-Server
Datenbank abgelegt
• Die komplette Oberfläche ist über den
Browser zugänglich
• Das Auslesen aktueller Daten ist direkt
möglich
•
NetDoc Server - 3
•
•
Installation auf einem separaten
Server im Netzwerk oder als Zusatz zu
einem laufenden Server
Technische Hintergründe:
– Microsoft.NET
– Visio
– Active Directory
– WMI
NetDoc Server - 4
•
Unterstützte Plattformen:
– Windows 2000 und XP: ohne
Modifikationen
– Windows 98, NT: Installation des WMI
Core-Packs nötig (Patch von Microsoft)
– Daten können bis hin zum Pocket-PC
weitergegeben werden
NetDoc Server - 5
Der Administrator wählt über einen URL
(NetDocWeb) die Oberfläche an
• Auf Wunsch werden Visio-Diagramme
generiert und zurückgegeben – somit ist
eine Historisierung möglich
• Durch Nutzung des Servers über den Pocket
PC erhält der Administrator permanent die
aktuellen Informationen überall
•
NetDoc Server - 6
•
Management:
– Die nächste Generation der
„Dokumentation“
•
•
Der NetDoc Server erlaubt
Management-Funktionalitäten (Server
Restart) über die Oberfläche direkt
Auch Live-Verfolgung (Performance
Counter) werden angeboten
NetDoc Server – 7
•
Auch die Gewinnung von Berichten
(Reports) ist in den Server eingebaut
– Beispielfall: Lizenzauditing und Reporting
mit dem NetDoc Server
•
Unternehmensspezifische
Anpassungen/Erweiterungen sind
möglich
NetDoc Server
AD Dokumentation mit NetDoc AD
NetDoc AD
•
•
•
•
•
NetDoc AD– ein neues Tool in der NetDocReihe
Dokumentation von Active Directory
Strukturen in Visio-Diagramme
Import und Export der Daten in und aus
dem Active Directory
Ergebnis und Basis: Reine Visio-Diagramme
Voraussetzung: Microsoft Office Visio
Professional 2003
NetDoc AD
Fragen & Antworten

Slide 1 - Microsoft