Integration
Gruppenmitglieder: Anja
Maibaum, Daniel Grau, Philipp
Boß, Reinhard Huber (Teamchef)
Derzeitiger Stand der Integration
• Türken als die am schwersten
integrierbare ausländische
Bevölkerungsgruppe in Deutschland
• Grund: Große kulturelle Differenzen
Es gibt jedoch Unterschiede zwischen den
verschiedenen Generationen der in
Deutschland lebenden Türken
Die erste Generation
• Vorhaben, wieder in die Türkei
zurückzukehren
• Deutschland nur Arbeitsort
• Heimat : Türkei
• Kaum Integrationsinteresse
• Kein Erlernen der deutschen
Sprache/Kultur
• Heute zu alt für die Rückkehr
→ Geringer Integrationsgrad
Türkische Gastarbeiter in den 70er Jahren
Die zweite und dritte
Generation
• Deutschland als Heimatland
• Verknüpfung deutscher und türkischer Kultur
→ Integration wird gefördert
• Häufige Diskriminierung der türkischen
Jugendlichen
• Jugendliche erlernen deutsche Sprache teils
besser als die türkische
• Konfrontation mit der türkischen Kultur, vor
allem in der Familie
• Insgesamt 36 Befragte
Türken
Deutsche
Fazit:
Der größte Teil der türkischstämmigen
Bevölkerung in Bad Windsheim fühlt sich
integriert und von der deutschen Bevölkerung
akzeptiert.
Eine Rückkehr in die Türkei ist allerdings nicht
auszuschließen

Integration