Wir schaffen Orientierung
Desk Research
Linne + Krause Marketing-Forschung
 Gegründet 1994
 Spezialisierung auf „schwierige Märkte“
• Verkehrswirtschaftliche Gutachten (bundesweit)
• B-to-B und B-to-C Marktforschung (national und international)
 Methodenkompetenz
• Desk Research
• Tiefeninterviews / Telefoninterviews
• Schriftliche Befragungen
• Mystery Shopping / Mystery Calling / Shop Checks
 Geschäftsführende Gesellschafter
• Thomas Krause (M.A., Betriebswirt)
• Michael Ströh (Dipl.-Ing. oec.)
Marktforschung
 B-to-B Marktforschung
• Untersuchung von Unternehmensmärkten mit hoher Komplexität.
• Beschaffung schwer erhebbarer Daten.
• Erfahrung in der Entwicklung kundenorientierter Untersuchungsansätze:
- Wie kann der Zielmarkt definiert und segmentiert werden?
- Wo sind die benötigten Informationen verfügbar?
- Wer ist der richtige Ansprechpartner?
 B-to-C Marktforschung
• Analyse von B-to-C Märkten auf entscheidenden Zwischenstufen
(z.B. Groß- und Einzelhandel).
• Ergänzung, Vervollständigung und komplette Durchführung von
B-to-C Studien.
Marktforschung
 Forschungsschwerpunkte
• Marktanalysen (Markteintritt, Marktbehauptung)
• Wettbewerbsanalysen
• Kundenzufriedenheitsanalysen
• Mitarbeiterzufriedenheitsanalysen
• Mitgliederzufriedenheitsanalysen
• Entwicklung datenbankgestützter Kunden- bzw. WettbewerberInformationssysteme.
 Branchenschwerpunkte
•
•
•
•
•
Automobil- und Konsumgüterindustrie
Logistik und Transport
IT
Media
Healthcare
Methoden
 Desk Research
 Tiefeninterviews
 Telefoninterviews
 Schriftliche Befragungen
 Mystery Shopping
 Mystery Calling
 Shop Checks
 Gruppendiskussionen
 Online-Marktforschung
Methoden
Desk Research
 Was gutes Desk Research ausmacht
• Hohes Verständnis für die Funktionsmechanismen
von Märkten.
• Gründliche und strukturierte Recherche.
• Sicherstellung einer an der Aufgabenstellung orientierten
Recherche, d.h. kein Abgleiten in nicht relevante Informationsbereiche.
• Erhebung aller relevanten vorhandenen Informationen.
• Klare Trennung zwischen wichtigen und unwichtigen
Informationen.
• Analyse des Inhalts auf Widersprüche und Informationslücken.
• Gezielte Verdichtung der Ergebnisse auf entscheidende
Informationen.
Methoden
Desk Research
 Wie die Qualität sichergestellt wird
• Grundsätzliche Beachtung der Richtlinien des Berufsverbandes
Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) sowie des
Arbeitskreises Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.
(ADM).
• Ausschließliche Nutzung verlässlicher Quellen wie z.B.
- Fachzeitschriften
- Tageszeitungen
- Unternehmens- und Verbands-Websites
- Online / Offline Datenbanken etc.
• Überprüfung der erhobenen Informationen durch Recherche einer
zweite Quelle.
• Kontrolle der Ergebnisse nach dem 4-Augen Prinzip durch einen
zweiten Mitarbeiter.
Methoden
Desk Research
 Informationsquellen
•
•
•
•
•
•
•
Artikel in Tages-, Wochen-, und Fachzeitschriften
Journale (z.B. Spiegel, Focus etc.)
(Firmen-) Broschüren
Geschäftsberichte / Jahresberichte
Websites von Unternehmen, Interessenverbänden, Zeitschriften
Studien von Marktforschungsinstituten
Online und offline verfügbare Datenbanken
 Die Informationserhebung erfolgt u.a. über
•
•
•
•
Pressearchive (Printmedien)
Bibliotheken
Internet
Zeitschriftenhandel
Fallbeispiel Komplettstudie
Desk Research
 Beispiel B-to-B: "Identifikation potenzieller Bahnkunden (Cargo)"
• Kundenanalyse / Markteintritt
• Aufgabenstellung: Identifikation von Unternehmen (potenzielle
Kunden) entlang ausgewählter Bahnstrecken.
• Analyse von Streckenabschnitten in Deutschland, Italien und den
Niederlanden.
• Methode: Desk Research
• Ergebnis: Firmendarstellung mit Kurzprofil und Bahnanschluss.
Ergebnisverwaltung in maßgeschneiderter Kundendatenbank.
Fallbeispiel Ergänzungsstudie
Desk Research
 Beispiel B-to-B: "Werbeträger in Deutschland"
• Marktstudie / Marktbehauptung
• Aufgabenstellung: Inhaltliche Ergänzung einer quantitativen
Studie.
• Methode: Desk Research
• Erhebung aller relevanten Daten zum deutschen
Werbeträgermarkt.
- Marktsituation
- Umsätze
- Trends
• Auswertung von mehr als 100 verschiedenen Quellen.
• Ergebnis: Detaillierte Informationen über den deutschen
Werbeträgermarkt. Qualitative Verbesserung des
Studienergebnisses.
Fallbeispiel Komplettstudie
Desk Research
 Beispiel B-To-C: "Produkte im Landhausstil"
• Marktstudie / Marktbehauptung
• Aufgabenstellung: Erhebung von Strukturdaten zur Nachfrage
• Zielgruppe: Potenzielle Käufer von Einrichtungen (Möbel), Mode und
Accessoires im Landhausstil
• Lösung: Analyse und Auswertung existierender Konsumentenstudien
u.a.
- Brigitte Kommunikations-Analyse
- Verbraucheranalyse (VA)
- Stern Markenprofile
- Wohnen + Leben
• Methode: Desk Research
• Ergebnis: Keine aufwendige B-to-C Befragung notwendig. Genaue
Identifizierung der Zielgruppe und Erhebung detaillierter Informationen
über Kaufverhalten und Wünsche.
Fallbeispiel Ergänzungsstudie
Desk Research
 Beispiel B-to-C: "Wahrnehmung einer Automobilmarke im
Vergleich zu Konkurrenzmarken"
• Wettbewerbsstudie / Marktbehauptung
• Aufgabenstellung: Validierung der Ergebnisse einer
Konsumentenbefragung mittels Desk Research
• Methode: Desk Research
• Auswertung von mehr als 50 verschiedene Quellen
• Ergebnis: Bestätigung und inhaltliche Ergänzung der wesentlichen
Ergebnisse der Befragung durch Quellen aus Fach- und
Tagenszeitungen bzw. Verbandsveröffentlichungen
Fallbeispiel Komplettstudie
Desk Research / Mystery Shopping
 Beispiel B-to-B: "PKW-Langzeitmiete"
• Wettbewerbsstudie / Markteintritt
• Aufgabenstellung: Gestaltung des Wettbewerberangebots im Detail
ermitteln.
• Methoden: Desk Research und Mystery Shopping
• Desk Research
- Recherche der Firmenprofile der untersuchten Wettbewerber.
• Mystery Shopping
- Entwicklung verschiedener Szenarien (Legenden)
- Einbindung und Koordination von 5 verschiedenen
Unternehmen als Mystery Shopper
- Telefonische Einholung von 40 detaillierten Angeboten
• Ergebnis: Detaillierte Informationen über Konditionen des
Wettbewerbs, Erfassung der Daten in einer maßgeschneiderten
Wettbewerberdatenbank.
Fallbeispiel Komplettstudie
Desk Research / Tiefeninterviews
 Beispiel B-to-B: "Automotive Design"
• Wettbewerbsstudie / Marktbehauptung
• Aufgabenstellung: Organisationsstruktur europäischer Designabteilungen ermitteln, Designprozesse im Detail verstehen und
darstellen, Designstrategien darstellen.
• Methoden: Desk Research und Tiefeninterviews
• Extensives Desk Research. Auswertung von mehr als 150
verschiedene Quellen.
• Tiefeninterviews mit Kapazitäten aus dem Automobildesign, u.a.:
- Prof. Lutz Fügener, Fachhochschule Pforzheim
- Humberto Rodriguez, Ex Fiat Chef-Designer
• Ergebnis: Detaillierte Informationen über den organisatorischen
Aufbau der jeweiligen Designbereiche, über Designprozesse und
ihren zeitlichen Verlauf sowie zukünftige Designphilosophien.
Netzwerk
 Marktforschungsinstitute
• Online-Marktforschung
• Moderation
 Agenturen (international)
• Internationale Marketing-Forschung
 Feld-Dienstleister (international)
• Telefoninterviews mit hohen Fallzahlen
• Fremdspracheninterviews
 Freie Mitarbeiter
• Interviews
• Desk Research
Was können wir für Sie tun?
Ansprechpartner
Michael Ströh (Geschäftsführung)
Tel.: 040 / 3290879-13
www.linne-krause.de

Methoden Desk Research