Internationale
Konferenz
International
Conference
Conferencia
Internacional
Globalisierung – Nachhaltige
Entwicklung – Kommunale
Selbstverwaltung:
Herausforderungen für das
21. Jahrhundert
Globalization – Sustainable
Development – Local
Government: Challenges of the
21st. century
Globalización – Desarrollo
Sostenible – Autonomía
Administrativa de los
municipios: Desafíos del
Siglo XXI
Berlin, 13. und 14. 09. 2000
Dr. Manfred Konukiewitz
Das 21. Jahrhundert – weltweit ein
Jahrhundert der Kommunen?
- aus der Sicht des BMZ - PowerPoint-Präsentation-
Dr. Manfred Konukiewitz
Ministerialrat im Bundesministerium
für Wirtschaftliche Zusammenarbeit
und Entwicklung (BMZ), Bonn
Dezentralisierung und
kommunale
Selbstverwaltung
aus Sicht des Bundesministeriums
für wirtschaftliche Zusammenarbeit
und Entwicklung
Dr. Manfred Konukiewitz
Federal Ministry for Economic Co-operation and
Development
Water, Human Settlements, Infrastructure Division 413
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Dezentralisierung hat
Konjunktur






90 Staaten betreiben Programme
BMZ investiert ca. 400 Mio. DM
pro Jahr für Dezentralisierung und
komm. Selbstverwaltung
GTZ: Regierungsberatung,
Kommunalberatung,
Gesetzgebung, institutionelle
Reformen
KfW: Kommunalfonds
politische Stiftungen: Politische
Vorbereitung und Begleitung
DSE, CDG: Ausbildung,
Weiterbildung
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Strategie für
Dezentralisierung
Ansatz: Zentralregierung, TopDown
Regierungsberatung
 Gesetzgebung
 Implementation der neuen
Strukturen

Strategien für
Kommunale
Selbstverwaltung
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Ansatz: Bottom up
 Stärkung lokaler Willensbildung
 Verwaltung/Management
 Aufbau von dezentralen
Kapazitäten (capacity building)
 Stärkung der Verwaltung
(local authorities)

Einrichtung kommunaler
Investitionsfonds
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Bilanz der
Dezentralisierung
Daten aus der Serienevaluierung
BMZ


1996 und 1997: 14 Projekte
in Argentinien, Äthiopien, Bolivien,
Indonesien, Kolumbien, Korea, Mali,
Mauretanien, Mosambique, GUS,
Ungarn, El Salvador, Tunesien
Daten aus der Serienevaluierung
UNDP/BMZ


1992-1996: 101 Projekte, 49 Mio. $
1997-1999: 136 Projekte, 89 Mio. $
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Schlechte
Nachrichten




Kein Zusammenhang von
Dezentralisierung und
Armutsverminderung feststellbar.
Ergebnisse der Projekte bleiben
hinter den Erwartungen zurück
(unrealistische Erwartungen)
Commitment der Eliten ist gering
keine Finanzreform im Zuge der
Aufgabendelegation an dezentrale
Verwaltungseinheiten
(Dezentralisierung erhält schlechten
Klang, z.B. MOE)
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Gute Nachrichten



Projekte sind erfolgreicher (als nach
der verbreiteten Skepsis der Fachwelt
zu erwarten wäre).
Dezentralisierungsvorhaben werden
politisiert:
weg vom
„technokratischen“
hin zum „institutionellen“ Ansatz.
(z.B. FZ Projekt Burkina Faso)
Sektorreform: Dezentralisierung der
Grundversorgung (Wasser, Transport,
Energie) kommt voran, wenn auch
langsam.
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Fazit





Dezentralisierung ist kein
„Selbstläufer“
Erhebliche Widerstände gegen
den Transfer von Macht,
insbesondere finanzieller
Ressourcen
Bedrohung für Besitzstände von
traditionellen Eliten
Erfolg verbunden mit „Good
Governance“
Ohne lokale Partizipation und
Verantwortung keine Entwicklung
Dr. Manfred Konukiewitz
Dezentralisierung
Selbstverwaltug und kommunale
Perspektive






wachsende Bedeutung der Städte und
Gemeinden
Habitat Prozeß, URBAN 21, Mayor‘s
Summit
UN öffnen sich, Millenium Report
Globalisierung stärkt lokale Kräfte
(Global Gateway der Weltbank,
Bürgermeister-Seite)
konkrete Erfahrungen helfen,
Partnerschaften
Stärkere Rolle der deutschen
Gemeinden in der EZ (?)

Document