Referat von Dr. Noll, 1. Teil