Kanton St.Gallen
Baudepartement
Informationsveranstaltung für das Kader im
Gesundheitswesen
Donnerstag, 13. Juni 2013
Präsentation Regierungsrat Willi Haag
Vorsteher Baudepartement
Inhalt
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
Quadriga II (Ausgangslage)
Postulat "Investitionsplanung"
Postulat "Spital-Neubauplanung im Rheintal"
Interpellation "Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
Kantonsspital St.Gallen und Ostschweizer Kinderspital
Spital Altstätten, Grabs, Linth, Wattwil
andere Spitalbauprojekte
Vorlage "Bauprojekte zur Gesundheitsversorgung"
13. Juni 2013
Seite 2
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Quadriga II
Nachtrag zum Gesetz über die Spitalverbunde vom 22.11.2005 (sGS 320.2)
Schwerpunkte
• Abteilungs- statt Spitalschliessungen
• Leistungskonzentrationen + Synergien
• Kooperationen
Korrekturen
• 4 Spitalverbunde mit 1 statt 4 VR
• KR legt die Spitalstandorte fest
• RR konkretisiert die Aufgaben des Spitalverbundes im
Leistungsauftrag. Der Leistungsauftrag kann
Leistungsangebot an Spitalstandorten vorgeben.
Genehmigung durch KR
13. Juni 2013
Seite 3
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Postulat
"Investitionsplanung für st.gallische Spitäler"
Postulat 40.07.03 "Investitionsplanung für st.gallische Spitäler" vom 15. Mai bzw.
28. Sept. 2007
Postulatsauftrag
Das Investitionsprogramm als Teil der Finanzplanung zeigt
zahlreiche Bauvorhaben im Spitalbereich
• dem KR fehlen Entscheidungsgrundlagen um die
Einzelvorhaben in einer Gesamtschau beurteilen zu
können.
• RR wird eingeladen rechtzeitig über die strategischen
Leitlinien und zeitliche Planung der Investitionen zu
berichten
13. Juni 2013
Seite 4
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Postulat
"Investitionsplanung für st.gallische Spitäler"
Entwicklungstendenzen im Spitalbereich mit
Auswirkungen auf Bauvorhaben
• Bevölkerung und demographische Entwicklung
• Technischer und medizinischer Fortschritt
• neue medizinische Angebote
• Spezialisierung
• Anspruchshaltung
• Spitalnotfalldienst
• Diagnosebezogene Pauschalen (DRG-Finanzierung)
• gesetzliche Vorschriften
13. Juni 2013
Seite 5
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Postulat
"Investitionsplanung für st.gallische Spitäler"
Fazit
• es besteht ein erheblicher Investitionsnachholbedarf
• unter Berücksichtigung des 10-jähriges
Investitionsmoratorium wird in den nächsten 10 Jahren
vergleichsweise wenig investiert
• Spitalbauvorhaben anderer Kantone weisen auch einen
erheblichen Flächenzuwachs auf
• ohne Flächenzuwachs kann keine zeitgemässe
Infrastruktur realisiert werden
• Flächenmanko wirkt sich auf Betriebsabläufe,
Arbeitsplatzqualität und Raumqualität aus
13. Juni 2013
Seite 6
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Postulat
"Investitionsplanung für st.gallische Spitäler"
• nur mit Um- und Neubauten kann die
Gesundheitsversorgung langfristig sichergestellt werden
• bauliche Erneuerungen sind notwendig und
unumgänglich, um ein qualitativ hochstehendes
medizinisches, pflegerisches und therapeutisches
Angebot anbieten zu können, um konkurrenzfähig zu
bleiben und um in dem sich verschärfenden Wettbewerb
bestehen zu können
• konkurrenzfähige Spitäler sind ein Standortvorteil
13. Juni 2013
Seite 7
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Postulat
"Spital-Neubauplanung im Rheintal"
Postulat 43.09.10 "Rechtzeitige Spital-Neubauplanung im Rheintal" vom 10. Nov. 2009
Begründung für Nichteintreten aus baulicher Sicht
• neuer Standort
• neues Grundstück und Erschliessung
• Neubau eher teurer (reine Baukosten vergleichbar)
• grosse zeitliche Verzögerung (zurück zu Phase 0)
• an den bestehenden Standorten sind, bis Neubau in
Betrieb ist, Überbrückungsmassnahmen notwendig
• Bestehende Standorte sind mit Bezug des Neubau
vollständig abzuschreiben
• Nachnutzung der Spitalbauten Altstätten und Grabs?
13. Juni 2013
Seite 8
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Interpellation
"Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
Interpellation 51.11.05 "Spitalausbauten trotz Baumoratorium" vom 21. Juni 2011
Ausgangslage / Ist-Zustand
• Kanton stellt den Spitalverbunden die dienenden
Immobilien (Neuwert 757 Mio. Franken, Zeitwert 619
Mio. Franken) gegen eine Nutzungsentschädigung zur
Verfügung
• Zur Werterhaltung und Wahrung der Funktionstüchtigkeit
sind Immobilien während ihrer Nutzungsphase
regelmässig baulich zu unterhalten.
13. Juni 2013
Seite 9
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Interpellation
"Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
Frage / Antwort
In welcher Zeitspanne bestand nach Ansicht der
Regierung ein Baumoratorium im Spitalbereich?
• Ursprung liegt in der vom KR abgelehnten "Spitalplanung
1995"
• und begann faktisch mit den Beschlüssen zum
Sparpaket 1997
• formell beendet mit der Verabschiedung von Quadriga II
im 2005
13. Juni 2013
Seite 10
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Interpellation
"Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
Frage / Antwort
Welche Ausgaben und Investitionen im Bereich der
Spitalinfrastruktur, insbesondere für Bautätigkeit und
Unterhalt wurden in dieser Zeit getätigt?
13. Juni 2013
Seite 11
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Interpellation
"Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
13. Juni 2013
Seite 12
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Interpellation
"Spitalausbauten trotz Baumoratorium"
Frage / Antwort
Wie verteilen sich diese Beträge auf werterhaltende und
wertvermehrende Investitionen?
13. Juni 2013
Seite 13
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Kantonsspital St.Gallen
aus Bau-GMS bzw. Masterplan vorgezogene Projekte
• Neubau der Institute für Pathologie und für Rechtsmedizin
(46.93 Mio. Fr., eingeweiht Juni 2011)
• Sanierung und Umnutzung des Hauses 57
(8.3 Mio. Fr., bezogen August 2011)
• Erweiterung des Hauses 24 als Logistikzentrum (Zentralsterilisation,
Kantonsapotheke und zentrale Logistik)
(33 Mio. Fr., in Bau, Einweihung April 2013)
• Erweiterung und Anpassung der Zentralen Notfallaufnahme
(11 Mio. Fr., in Bau, Fertigstellung Ende 2013)
13. Juni 2013
Seite 14
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Kantonsspital St.Gallen
Neubau Haus 07A, 07B
2004 – 2008
Bedarfsermittlung
(30'600 m2 HNF,
2009 – 2011
702 Betten, 285 Mio. Fr.)
Wettbewerb
(33'000 m2 HNF, 275'300 m3 GV, 701 Betten, 385 Mio. Fr.)
2011 – 2012
Vorprojekt
(in Ausarbeitung; Kostenziel 400 Mio. Fr.)
2013 – 2014
– 2015
2015
2016
2017 – 2036
Bauprojekt
2013
2013 – 2014
Botschaft
pol. Verfahren
Sondernutzungsplan
Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau
Terminangaben
ohne Gewähr
13. Juni 2013
Seite 15
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Ostschweizer Kinderspital (SG, TG, AR, AI, FL)
Neubau
auf Areal KSSG
– 2009
Bedarfsermittlung
(11'800 m2 HNF,
2009 – 2011
80 Betten, 83 Mio. Fr.)
Wettbewerb
(23'400 m2 HNF, 163'600 m3 GV, 109 Betten, 215 Mio. Fr.)
2011 – 2012
Vorprojekt
(in Ausarbeitung; Kostenziel 193 Mio. Fr.)
2013 – 2014
– 2015
2015
2016
2017 – 2036
Bauprojekt
2013
2013 – 2014
Sondernutzungsplan
Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau in Abhängigkeit der Etappierung
Botschaft
pol. Verfahren /
Finanzierung?
Terminangaben
ohne Gewähr
13. Juni 2013
Seite 16
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Spital Altstätten
Gesamtsanierung
– 2006
Bedarfsermittlung
(7'700 m2 HNF,
2008 – 2009
81 Betten, 35 Mio. Fr.)
Wettbewerb
(9'600 m2 HNF, 62'100 m3 GV, 100 Betten, 90 Mio. Fr.)
2010 – 2011
Vorprojekt 1
(9'100 m2 HNF, 77'000 m3 GV, 97 Betten, 110 Mio. Fr.)
2012
Bereinigung Vorprojekt
(7'200 m2 HNF,
2012 – 2013
2013 – 2014
2014 – 2015
2016 – 2017
2017 – 2021
13. Juni 2013
Seite 17
84 Betten, 85 Mio. Fr.)
Vorprojekt 2
Bauprojekt
2013
2013 – 2014
Gestaltungsplan und Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Botschaft
pol. Verfahren
Terminangaben
ohne Gewähr
Spital Grabs
Gesamtsanierung
– 2006
Bedarfsermittlung
(11'300 m2 HNF,
2008 – 2009
113 Betten, 70 Mio. Fr.)
Wettbewerb
(11'800 m2 HNF,
2010 – 2011
170 Betten, 110 Mio. Fr.)
Vorprojekt 1
(14'400 m2 HNF, 137'000 m3 GV, 166 Betten, 160 Mio. Fr.)
2012
Bereinigung Vorprojekt
(12'000 m2 HNF, 104'200 m3 GV, 134 Betten, 135 Mio. Fr.)
2012 – 2013
2013 – 2014
2014
2014 – 2015
2015 – 2016
2016 – 2020
13. Juni 2013
Seite 18
Vorprojekt 2
Bauprojekt
2013
Landerwerb
2013 – 2014
Umzonung, Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Botschaft
pol. Verfahren
Terminangaben
ohne Gewähr
Spital Linth
Erneuerung und Sanierung 2.Etappe
– 2007
Bedarfsermittlung
(12'000 m2 HNF,
2009
115 Betten,
Ausschreibungsunterlagen erstellen
(
2009 – 2012
44 Mio. Fr.)
83 - 100 Mio. Fr.)
Totalunternehmer-Submission
(8'900 m2 HNF, 77'800 m3 GV, 118 Betten, 100 Mio. Fr.)
2013
2013 – 2014
2014 – 2015
2015 – 2016
2016 – 2020
Botschaft
pol. Verfahren
Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau
Terminangaben
ohne Gewähr
13. Juni 2013
Seite 19
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Spital Wattwil
Gesamtsanierung
– 2007
Bedarfsermittlung
(10'600 m2 HNF,
2009 – 2010
102 Betten, 64 Mio. Fr.)
Wettbewerb
(
2010 – 2011
106 Betten, 85 Mio. Fr.)
Vorprojekt
(9'400 m2 HNF, 64'400 m3 GV, 98 Betten, 95 Mio. Fr.)
2012
Bereinigung Vorprojekt
(8'900 m2 HNF, 60'200 m3 GV, 92 Betten, 85 Mio. Fr.)
2012 - 2013
2013
2013 – 2014
2014 – 2015
2016
2017 – 2021
13. Juni 2013
Seite 20
Bauprojekt
Botschaft
pol. Verfahren
Baubewilligung
Vorbereitung der Ausführung
Bau
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Terminangaben
ohne Gewähr
Vorlage "Bauprojekte zur
Gesundheitsversorgung im Kanton St.Gallen"
Terminangaben
ohne Gewähr
13. Juni 2013
Seite 21
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Vorlage "Bauprojekte zur
Gesundheitsversorgung im Kanton St.Gallen"
Gründe für gemeinsame Vorlage
• Vorgabe KR gemäss Quadriga II
• Überblick Leistungsauftrag-Spitalbauplanung
• Gesamtversorgung aufzeigen
•
•
•
•
•
Leistungskonzentrationen
Synergien
Netzwerk
Abteilungsschliessungen
keine Doppelspurigkeiten
• Grundsatzentscheid der Bevölkerung
• kein gegenseitiges Ausspielen
13. Juni 2013
Seite 22
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Vorlage "Bauprojekte zur
Gesundheitsversorgung im Kanton St.Gallen"
gemeinsame Vorlage mit 6 Bauprojekten
• Kantonsspital St.Gallen Neubau 07A, 07B
• Ostschweizer Kinderspital
• Spital Altstätten
• Spital Grabs
• Spital Linth
• Spital Wattwil
13. Juni 2013
Seite 23
Kanton St.Gallen
Baudepartement
Psychiatrische Kliniken
St. Pirminsberg Pfäfers
Fr. 16 Mio.
2015 Sanierung Klostergebäude
Wil
Fr. 8 Mio.
2016 Teilsanierung Aufnahmegebäude A01
13. Juni 2013
Seite 24
Kanton St.Gallen
Baudepartement

2013 Botschaft - Kanton St. Gallen