Kanton Bern
Berechnungsbeispiele für
Fusionsprojekte
projektbezogene Zuschüsse (FILAG)
Finanzhilfe (GFG)
Stand Januar 2013
02.12.2015
1
Amt für Gemeinden und Raumordnung
Kanton Bern
Beispiel 1: Fusion von 2 Gemeinden
• Gemeinde A: 315 Einwohner/innen
• Gemeinde B: 545 Einwohner/innen
860
Finanzielle Unterstützung:
a) Projektzuschuss (Art. 34 FILAG, ab. 1.1.2013): max.
CHF 70’000.b) Fusionsbeitrag (Art. 3 GFG): Voraussetzungen NICHT
erfüllt, da neue Gemeinde < 1’000 Einwohner/innen.
c) auf begründetes Gesuch hin kann die Finanzhilfe
ausnahmsweise gewährt werden, wenn die aus dem
Zusammenschluss entstandene Gemeinde eine
Wohnbevölkerung von weniger als 1000 Personen
zählt (Art. 3 Abs. 2 GFG)
02.12.2015
2
Amt für Gemeinden und Raumordnung
Kanton Bern
Beispiel 2: Fusion von 2 Gemeinden
• Gemeinde A: 315 Einwohner/innen
1975
• Gemeinde B: 1‘660 Einwohner/innen
 Anrechenbar max. 1’000 Einwohner/innen pro
beteiligte Gemeinde
Finanzielle Unterstützung:
a) Projektzuschuss (Art. 34 FILAG, ab 1.1.2013):
max. CHF 70’000.b) Fusionsbeitrag (Art. 3 GFG): Voraussetzungen erfüllt,
da neue Gemeinde > 1’000 Einwohner/innen
02.12.2015
3
Amt für Gemeinden und Raumordnung
Kanton Bern
(Beispiel 2: Fortsetzung)
• Berechnung:
Anrechenbare Einwohnerzahl = 1’315
• Finanzhilfe =
1’315 x 400.- x 1.0 = CHF 526’000.-
02.12.2015
4
Amt für Gemeinden und Raumordnung
Kanton Bern
Beispiel 3: Fusion von 3 Gemeinden
• Gemeinde A: 315 Einwohner/innen
• Gemeinde B: 545 Einwohner/innen
• Gemeinde C: 1‘660 Einwohner/innen
2’520
Finanzielle Unterstützung:
a) Projektzuschuss (Art. 34 Abs. 3 FILAG, ab. 1.1.2013
max. CHF 80’000.- (3 Gemeinden)
b) Fusionsbeitrag (Art. 3 GFG): Voraussetzungen erfüllt,
da neue Gemeinde > 1’000 Einwohner/innen
02.12.2015
5
Amt für Gemeinden und Raumordnung
Kanton Bern
(Beispiel 3: Fortsetzung)
• Anrechenbare Einwohnerzahl = 315 + 545 +1’000 =
1’860 Einwohner/innen
• Kantonsbeitrag:
1’860 x 400.- x 1.1* = 818’400.-
* Multiplikatator, da mehr als 2 Gemeinden an der
Fusion beteiligt sind (Art. 6 GFG)
02.12.2015
6
Amt für Gemeinden und Raumordnung

Link öffnet in einem neuen Fenster