Projekt
Stromsparen in der Landwirtschaft
• Stromspar-Netzwerk der EU mit 11 Partner, koordiniert vom
O.Ö. Energiesparverband
ESV-Design
081387vt
Stromverbrauch Rinderbetriebe
Rinderzucht
Betriebsgröße
[Anzahl der Rinder]
1–9
10–29
30–49
50–99
1.500
650
370
300
Betriebsgröße
[Anzahl der Rinder]
1–10
11–20
21–50
51–100
Stromverbrauch pro Rind [kWh]
1.800
860
410
220
Stromverbrauch pro Rind [kWh]
Rindermast
ESV-Design
081387vt
Stromverbrauch Schweinebetriebe
Zuchtbetriebe
Betriebsgröße
[Anzahl der Schweine]
1–10
11–50
51–200
201–400
über 400
durchsch. Stromverbrauch
pro Schwein [kWh/a]
2.500
600
200
50
35
Mastbetriebe
Betriebsgröße
[Anzahl der Schweine]
durchsch. Stromverbrauch
pro Schwein [kWh/a]
ESV-Design
1–100 101–250 501–1.000
545
115
081387vt
25
1.001–1.500
25
Energiekennzahlen - Benchmarks
Milchwirtschaft, jährl. Stromverbrauch pro Tier
(Betriebe mit 20-50 Rinder)
niedriger Verbrauch
< 350 kWh
durchschnittlicher
350 – 450 kWh
hoher Verbrauch
> 450 kWh
Schweinezucht, jährl. Stromverbrauch pro Tier
(Betriebe mit 50-200 Schweinen)
niedriger Verbrauch
< 200 kWh
ESV-Design
durchschnittlicher
200 – 250 kWh
081387vt
hoher Verbrauch
> 250 kWh
Beispiele: Tipps für Schweinehaltung
Schweinezucht:
• automatische Steuerung (Zeitschaltuhr) für Ferkelnestbeheizung
• regelbare Infrarot-Strahler
• Wärmedämmung des Stalles, "Ferkelkisten"
Schweinemast:
• Energiesparventilatoren
• kurze Förderwege
• stufenlos geregelte Lüftungsanlage, richtige Dimensionierung
• niedrige Strömungsgeschwindigkeit in den Kanälen
ESV-Design
081387vt
Beispiele: Tipps für Milchwirtschaft
Milchwirtschaft:
• Melkanlagen nicht überdimensionieren
• Drehzahl der Vakuumpumpe bei niedrigerem Bedarf reduzieren
• Frequenzumformer
• elektronisch geregelte Vakuumpumpen verwenden
• Warmwasserbereitung (Solaranlage, Wärmerückgewinnung)
Milchlagerung & Kühlung:
• Direkt- statt Eiswasserkühlung
• Milchlagerraum nicht beheizen, baulich vom KühlkompressorStrandort trennen
• richtiger Aufstellungsort der Kälteanlagen
• regelmäßige Wartung und Reinigung
ESV-Design
081387vt
Wussten Sie schon…
• dass etwa 2/3 des Stromverbrauchs in der Viehwirtschaft für
Heu- oder Stallbelüftung verbraucht werden
• dass durch einen gestaffelten Betrieb der großen Verbraucher die
Leistungsspitzen reduziert und die Stromkosten gesenkt werden können
• dass in einem Stall mit 20 Kühen etwa
10 kW innere Wärmeanfallen und damit
100 m² Wohnraum beheizt werden könnten
• die Einsparpotenziale für die Stallbelüftung
im Durchschnitt zwischen 15 und 35 %, bei
der Ferkelbuchtheizung sogar bis 44%
liegen!
ESV-Design
081387vt
Potentiale erneuerbare Energie 2030
Biomasse
• Flächenpotential
44.000 ha, davon 37.000 für energetische Nutzung
• Feste Biomasse
dzt. 34 PJ  47 bis 62 PJ
davon 12 PJ für Ökostrom
TU-Wien
ESV-Design
081387vt
Projektarbeit
•Fragebogen-Aktion an landwirtschaftlichen Fachschulen
(2006/2007):
-Anzahl der beteiligten Schulen: 13
-Anzahl der ausgefüllten Fragebögen: 300
•Kooperation mit landwirtschaftlichen Fachschulen und Partnern
im Netzwerk
•Broschüre "Stromsparen in der Landwirtschaft"
ESV-Design
081387vt

Milchwirtschaft