Jugend Bayern
Freibeuter
entern
Wolfratshausen!
Kundgebung
und
Demonstration
am 23.06.02 in Wolfratshausen
Die Kundgebung beginnt um 14.00 Uhr am Busbahnhof in Wolfratshausen.
Endhaltestelle der S 7.
Der Kanzlerkandidat Stoiber steht für
• die Absage an eine Umlagefinanzierung
(„Mit mir so ein Quatsch nicht!“)
• die Diskriminierung unserer ausländischen
Kolleginnen und Kollegen
• den Abbau von Arbeitnehmerrechten
• Gewinnmaximierung der Unternehmen auf
Kosten der Gesellschaft
• Militarismus, Aufrüstung und das Ende der „Atempause seit 1945“
• die tatkräftige Unterstützung der ÖVP/FPÖ -Regierung in Österreich
•den Bruch des Völkerrechts
Das bedeutet:
das wird‘s mit
Stoiber nicht geben!
Aber auch eine (evtl. wiedergewählte) SPD-Grünen-Regierung hat mit uns nichts zu lachen:
Die sozialen Einschnitte müssen ebenso zurückgenommen werden,
wie die Steuergeschenke an Großkonzerne und Banken.
Schilys Sicherheitspakete gehören in die Mülltonne
und die Bundeswehr hat in anderen Ländern nichts zu suchen.
Die gigantischen Rüstungsprojekte müssen gestoppt und ins Museum verfrachtet werden.
Wer nicht ausbildet muss endlich kräftig zur Kasse gebeten werden und die
35-Stunden-Woche gehört ins Arbeitszeitgesetz.
V.i.s.d.P.: Hansi Fleischmann Vors., ver.di Jugend Bayern, Schwanthalerstr. 64, 80336 München
u. Thomas Höhn Vors., IGM-Jugend Bayern, Schwanthalerstr. 64, 80336 München

Dokument zur Kundgebung und Demo gegen Stoiber am 23.06.2002