Bewerbung von Philipp Zimmermann als Jugendpolitischer Sprecher
Liebe Genossinnen und Genossen,
vor unserem Landesverband liegen große Herausforderungen. Die Finanzlage
ist schlecht und wir verlieren Mitglieder. Wir haben keine Landtagsfraktion
mehr und weniger Bundestagsabgeordnete. In den letzten Monaten haben wir
angefangen über uns selbst herzufallen.
Dabei werden wir gebraucht. Die Antwort auf eine Politik der sozialen Kälte
und einer Gesellschaft der kapitalistischen inneren Leere bieten nur wir. Das
wissen auch die Menschen, die uns ihre Hoffnungen und Ängste anvertrauen
und uns auffordern für sie zu kämpfen.
Schon längst sind wir in die oberste politische Liga aufgestiegen - wir sind die
größte Oppositionsfraktion im Bundestag. In Thüringen konnte nach 24 Jahren
der Machtwechsel erreicht werden. Unsere Stimme ist im Bundesrat.
Das ist Ausdruck des Vertrauens das die Menschen in linke Politik setzen. Wir
vergessen aber zu oft, welche Verantwortung wir haben. Gerade in den letzten
Wochen trugen wir in unserem Landesverband heftige Grabenkämpfe aus. Und
haben dabei enorme Verluste zu beklagen. Nicht für eine Seite, sondern Verluste unsere gesamten Landespartei.
In die Amtszeit dieses Landesvorstandes fällt eine Kommunalwahl, die Vorbereitungsphase einer Bundestags- und einer Landtagswahl. Wahlen, die Voraussetzen dass wir uns unserer Verantwortung bewusst werden. Und das wir uns
auf unsere Inhalte zurückbesinnen.
DIE LINKE ist kein Selbstzweck für Posten, Egos und Geld. Sie gründete sich auf
dem Gedanken, als Bündnis und Plattform ökologische, feministische, antimilitaristische und natürlich soziale Fragen aufzuwerfen und Antworten auf die
Straße und in die Parlamente zu bringen. Sie entstammt einer Tradition sozialistischer und kommunistischer Parteien. Parteien, die es gegenüber dem kapitalistischen System nie leicht hatten.
Gut ein Drittel meines Lebens habe ich mit vielen von euch in dieser Partei
verbracht. Ich habe 2009 im Jugendwahlkampf gekämpft. Im Januar 2013 an
eurer Seite im Landtagswahlkampf. Und Ende 2013 wieder in einem Bundestagswahlkampf. Viele von euch habe ich in dieser Zeit kennen gelernt und vieles über unsere Partei gelernt. Und eins weiß ich: kämpfen können wir!
Dass die Linksjugend [‘solid] mir auf der Landesmitgliederversammlung im
Dezember das Vertrauen ausgesprochen hat ihr Jugendpolitischer Sprecher im
Landesvorstand zu werden heißt, dass auch wir ‘solids erkannt haben wie dringend ein Kulturwechsel in unserer Landespartei benötigt wird. Und wie wichtig
es für die Menschen außerhalb unserer Partei ist, dass wir uns wieder als gemeinsame linke Kraft verstehen. Wir sind die unerlässliche Stimme, die als
einzige gegen all die Missstände ankämpft die es in unserer Gesellschaft gibt.
Diese Botschaft müssen und können wir offensiv in die Gesellschaft hinein
tragen. Dafür brauchen wir einen Landesvorstand der Initiativen anstößt, Verbündete bei den radikalen Kräften in unserer Gesellschaft sucht und einen
jeden Genossen und eine jede Genossin in die Lage versetzt gute politische
Arbeit leisten zu können!
Deswegen bitte ich euch darum, der Empfehlung eures Jugendverbandes zu
folgen und mich als Jugendpolitischen Sprecher zu bestätigen.
Philipp Zimmermann, geboren im November 1988. Gebürtiger Niedersachse und
gefühlte Ewigkeiten im Landesverband. Seit 2010 mit
mal mehr und mal weniger
Stunden bei Herbert Behrens
beschäftigt. War auch mal im
LSPR der Linksjugend und im
Länderrat. Hat den Bundestagswahlkampf 2009, den
Landtagswahlkampf 2013
und gleich darauf noch mal
einen Bundestagswahlkampf
mitgemacht. Wer direkte
Fragen an ihn hat, kann ihn
unter
[email protected]
erreichen.

Zimmermann, Philipp - Die Linke. Niedersachsen