Einführungsveranstaltung
Einführungsveranstaltung
des Lehrstuhls Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und Controlling
Zielgruppe: Studenten des Schwerpunkt- bzw. Wahlfaches „Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling”
Zielsetzung: Informationen über Lehrinhalte und Berufsperspektiven
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-1-
Gliederung
Gliederung:
• Berufsaussichten
• Kombinationen mit anderen Fächern
• Lehrmethoden
• Vorstellung der Lehrveranstaltungen des Hauptstudiums
• Seminar
• Diplomarbeiten und Bachelorarbeiten
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-2-
Berufsaussichten
Berufsaussichten:
Staufenbiel
(10.10.2005)
FAZ.NET
(19.01.2004)
„Die Berufsaussichten für Wirtschaftsprüfer sind weiterhin recht gut. Die
Gehälter sind relativ hoch, doch der Weg zum WP ist beschwerlich und der
Ausleseprozess schärfer als in anderen freien Berufen. Wer schließlich zum
Wirtschaftsprüfer bestellt wird, kann wählen zwischen der Selbstständigkeit
oder einer Anstellung bei einer Wirtschaftsprüfer-Sozietät oder einer WPGesellschaft. Einige Wirtschaftsprüfer wechseln in Top-Positionen in der
Industrie, z.B. als Leiter Finanz- und Rechnungswesen, ins BeteiligungsControlling oder in die Interne Revision.“
„Schlechte Zeiten wie diese sind gute Zeiten für Finanzexperten und
Controller: Als Retter in der Not kommen sie nicht nur in der Finanzbranche
verstärkt zum Einsatz, sondern auch in der Industrie, im Servicesektor,
im Mittelstand und in der öffentlichen Verwaltung. Risiken kann sich keiner
mehr leisten und Verrücktheiten einzelner Führungskräfte erst recht nicht.“
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-3-
Kombination mit anderen Fächern
Kombination mit…
Mögliches Berufsfeld
Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
z.B. Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung,
Rechnungswesen
Banken und Betriebliche Finanzwirtschaft
z.B. Wirtschaftsprüfung (mit Schwerpunkt
Banken), Bankcontrolling
Planung und Organisation
z.B. Controlling, strategische
Unternehmensführung
Wirtschaftsinformatik
z.B. SAP-Beratung
Personal und Unternehmensführung
z.B. Personalcontrolling
Produktionswirtschaft
z.B. Produktionscontrolling
…etc.
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-4-
Lehrmethoden
Lehrmethoden:
• Veröffentlichung der Vorlesungsskripte im Internet
• Vorträge aus der Praxis
• Praktikums-Vermittlung
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-5-
Bestandteile von Schwerpunkt- und Wahlfach
Schwerpunkt
alte DPO
Schwerpunkt
neue DPO (04)
Wahlfach
alte DPO
Wahlfach
neue DPO (04)
BachelorVertiefung
(alt bzw. Übergang)
BachelorVertiefung
(neu)
JA I
JA I (3)
JA I
JA I (3)
JA I (3)
JA I (4)
JA II
JA II (3)
WP I
JA II (3)
JA II (3)
Banken
WP I
WP I (4)
Konzern
WP I (3)
Konzern (3)
Steuern
WP II
WP II (4)
Contr.
Konzern (3)
Konzern
Konzern (3)
Contr. (3)
Contr.
Contr. (4)
(4 aus 5 auswählen)
UB/AC
UB/AC (4)
(Blockprüfung)
Seminar (6)
(7 aus 8 auswählen)
in Klammern: Credit Points
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-6-
Risiko-Man.
Bachelor-Vertiefung
Bachelor-Vertiefung “Accounting and Finance”:
Prof. Köhler
Prof. Rolfes
Prof. Breithecker
N.N.
Jahresabschluss I
Grundlagen der
Bankbetriebslehre
und Finanzierung
Betriebswirtschaftliche
Steuerlehre I
Einführung in
das Risikomanagement
und die
Versicherungsbetriebslehre
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-7-
Lehrzyklus
WS
SS
Grundlagen des Jahresabschlusses (Ü)
Grundlagen des Jahresabschlusses (V)
Externe Rechnungslegung (ABWL)
Schwerpunkt- bzw. Wahlfach
Schwerpunkt- bzw. Wahlfach
- Jahresabschluss I
- Wirtschaftsprüfung I
- Unternehmensbewertung/
Akquisitionscontrolling
- Jahresabschluss II
- Wirtschaftsprüfung II
- Konzernrechnungslegung
- Controlling
Seminar
Seminar
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-8-
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Externe Rechnungslegung (ABWL)
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin: WS 2006/07, 1. Semesterhälfte
Raum:
Audimax
Inhalt:
Grundlagen des externen Rechnungswesens
• Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung
• Grundlagen der internationalen Rechnungslegung
• Ansatz und Bewertung
• Ausweis und Offenlegung
• Gewinn- und Verlustrechnung
• Anhang, Kapitalflussrechnung, Segmentberichterstattung, Eigenkapitalspiegel,
Lagebericht
Jahresabschlussanalyse
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
-9-
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Jahresabschluss I
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
WS 2006/07, 1. Semesterhälfte
Raum:
LE 105
Inhalt:
Rechnungslegung nach HGB und IFRS:
Grundlagen
• Rahmenkonzept und Darstellung des Jahresabschluss
• IASCF und Anerkennung der IFRS
Anlagevermögen
• Sachanlagen
• Finanzinvestitionen
• Immaterielle Vermögensgegenstände
Umlaufvermögen
• Vorräte
• Auftragsfertigung
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 10 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Wirtschaftsprüfung I
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
WS 2006/07, 1. Semesterhälfte
Raum:
LE 105
Inhalt:
Corporate Governance
• Definition und Relevanz der Corporate Governance
• Ökonomische Grundlagen
• Internationale Corporate Governance
• Deutsche Corporate Governance
Wirtschaftsprüfung: ökonomische Grundlagen des Prüfungswesens
• Informationen als Kernelement funktionierender Märkte
• Asymmetrische Information als Motivation von Wirtschaftsprüferleistungen
• Theoretischer Aspekt des Prüfungsprozesses
• Zugang zum Beruf des Wirtschaftsprüfers
• Prüfungsnormen, etc.
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 11 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Grundlagen der Unternehmensbewertung/Akquisitionscontrolling
Dozenten:
Dipl.-Kfm. Jürgen Brinkmann/Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
WS 2006/07
Raum:
-
Inhalt:
Unternehmensbewertung:
• Grundsätze der Unternehmensbewertung
•
•
•
•
Prognose künftiger finanzieller Überschüsse
Kapitalisierung künftiger finanzieller Überschüsse
Unternehmensbewertung nach dem Ertragswertverfahren
Unternehmensbewertung nach dem DCF-Verfahren
Akquisitionscontrolling:
• Phasen des Akquisitionsprozesses
• Bedeutung der Unternehmensbewertung im Akquisitionsprozess
• Wertorientierte Steuerung akquirierter Unternehmen
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 12 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Jahresabschluss II
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
Freitags 10-14 Uhr (Beginn voraussichtlich am 11.04., 16-20 Uhr, LB 107)
Raum:
LE 105
Inhalt:
• Finanzinstrumente
• Ertragsteuern
• Pensionsverpflichtungen
• Sicherungsbeziehungen
• ergänzende Informationsinstrumente:
- Eigenkapitalveränderungsrechnung
- Segmentberichterstattung
- Kapitalflussrechnung
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 13 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Konzernrechnungslegung
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
Mittwochs 14-18 Uhr (Beginn: 12.04.2006)
Raum:
LE 105
Inhalt:
• Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen der Konzernrechnungslegung
• Konzernabschlusstheorien
• Instrumente und Methoden der Konzernrechnungslegung
• Konzernrechnungslegungspflicht
• Abgrenzung des Konsolidierungskreises
• Konsolidierungsvorbereitende Maßnahmen
• Währungsumrechnung
• Methoden der Konsolidierung
• Konzern-Ergebnisverwendungsrechnung und Konzerneigenkapital
• Konzernanhang und Konzernlagebericht
• Spezialfälle der Konsolidierung
• Kapitalflussrechnung im Konzern
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 14 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Controlling
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
Freitags 14-18 Uhr (Beginn: 21.04.2006)
Raum:
LB 107
Inhalt:
• Strategische Planung
•
•
•
•
•
Break-Even-Analyse
Prozesskostenrechnung
Target Costing
Balanced Scorecard
Wertorientiertes Controlling
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 15 -
Veranstaltungsbeschreibung
Fach:
Wirtschaftsprüfung II
Dozent:
Prof. Dr. Annette G. Köhler
SWS:
2 SWS
Termin:
Mittwochs 8-12 Uhr (Beginn: 12.04.2006)
Raum:
LE 105
Inhalt:
Prüfungsprozess:
• Rahmenbedingungen
• Auftragsannahme und Prüfungsplanung
• Methoden der Erlangung von Prüfungsnachweisen
• Fraud und going concern
• Urteilsbildung, Berichterstattung und Dokumentation
• Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle
• Sonderprobleme
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 16 -
Seminar am Lehrstuhl RWPC
Seminar:
• 10 Themen aus dem Bereich Rechnungswesen, Wirtschaftsprüfung und
Controlling
• Anfertigen einer Seminararbeit (15-18 Seiten)
• Vortrag der Themenstellung im Rahmen eines dreitägigen Blockseminars
• Seminar SS 2006: Ende Juni in Bielefeld
• Seminar WS 2006/07
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 17 -
Diplomarbeiten und Bachelorarbeiten
Diplomarbeiten/Bachelorarbeiten:
• Liste mit ca. 10 Arbeitsthemen aus den Bereichen Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
• 3 Monate (Diplomarbeit) bzw. 6 Wochen (Bachelorarbeit) Bearbeitungszeit
ab dem Tag der Themenauswahl
• geregelter Betreuungsumfang
Lehrstuhl Rechnungswesen,
Wirtschaftsprüfung und Controlling
- 18 -

SWS