Überbetriebliche Ansätze zur Erhöhung der
Globalisierungsfähigkeit
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung
Dipl.-Ing. Oliver Lilie
MA&T Organisationsentwicklung GmbH
www.mat-md.de
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung (1)
Projektaktivitäten von MA&T im Rahmen von ErGo
• Teamentwicklung (Seminarmodul)
• Kommunikation
• Corporate Identity
Beratungs- und Qualifizierungsdienstleistungen
Workshop
Strategieund Zielfindung
Input
Output
Transfer und
Moderation
• Workshop „Beratungsbedarf“
am 5.2.2002 in MD in
Kooperation mit der DGM
• Transferheft 9
• Personal- und Projektleitertreffen unter Leitung zsh
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002
Workshops
1 und 2
Reflexion und
Controlling
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung (2)
Konzept und Zielsetzung der Strategie- und Zielfindungsworkshops
Ableitung
Internationalisierungsstrategie
Unternehmensstrategie/
Unternehmensziele
ErGoZiele
Anpassung
Zielgerichtete Verknüpfung von Unternehmensstrategie,
Internationalisierungsaktivitäten und Projektzielen
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung (3)
Ablaufschritte zur Strategie- und Zielfindung sowie zur Reflexion
Step
Wann
Workshop
Strategieund Zielfindung
Januar-März
Beteiligte
Dauer
Intern
2000
Geschäftsführung,
Projektleitung,
Projektbearbeiter
Workshop 1
Reflexion und
Controlling
0,5 - 1 Tag je
März 2001
Workshop
Extern
Workshop 2 / ff.
Reflexion und
Controlling
März/April
zsh, Prorec,
ICM, MA&T
2002
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung (4)
Workshop- und Prozessergebnisse
Workshop-Ergebnisse
Prozessuale Ergebnisse
Workshop
Strategie- und
Zielfindung
Formulierung von Zielen
Identifizierung von Handlungsfeldern
Vereinbarung von Einzelmaßnahmen
Festlegung von Kennziffern
Information über Projektauslöser/Anlass
Zusammenführung von Sichtweisen
Gegenseitiges Lernen durch Zuhören
Methodenwissen: Zielherleitung im Team
Anwendungsbeispiel zur Wissensstrukturierung
Workshop 1
Reflexion und
Controlling
Überprüfung der Zielerreichung
Zielneuformulierung, Zielbestätigung,
Zielkorrektur
Bearbeitungsstand von Maßnahmen
Vereinbarung von Folgemaßnahmen
Methodenwissen: Umgang mit Kennziffern,
Zielüberprüfung und Zielkorrektur im Team
Gegenseitiges Lernen durch systematische
Reflexion von Eigenerfahrungen
Aufbereitung von organisationalem Wissen,
Wissenstransfer auf Folgeprojekte
Workshop 2 / ff.
Reflexion und
Controlling
Überprüfung der Zielerreichung
Zielneuformulierung, Zielbestätigung,
Zielkorrektur
Bearbeitungsstand von Maßnahmen
Vereinbarung von Folgemaßnahmen
Methodenwissen: Umgang mit Kennziffern,
Zielüberprüfung und Zielkorrektur im Team
Gegenseitiges Lernen durch systematische
Reflexion von Eigenerfahrungen
Aufbereitung von organisationalem Wissen,
Wissenstransfer auf Folgeprojekte
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002
Externe Unterstützung für die
Organisations- und Personalentwicklung (5)
•
Quintessenzen aus dem ErGo-Projekt aus Sicht von MA&T
Notwendige Schritte
Eine klare Unternehmensstrategie ist Voraussetzung
für die Bestimmung des Handlungs- und Beratungsbedarfes
bei Internationalisierung.
Internationalisierungsabsichten ziehen
oftmals Veränderungs- und Beratungsbedarf zur internen
Ablauf- und Aufbauorganisation nach sich.
Externe Unterstützung
Die ErGo-Unternehmen greifen bisher insbesondere auf
Beratungsleistungen zur Präzisierung ihrer Internationalisierungsstrategie und zur Definition der Teilziele zu.
Zu folgenden Themen nahmen die ErGo-Unternehmen im
Zusammenhang mit Internationalsierungsaktivitäten
externe Unterstützung in Anspruch:
- Qualifizierungen auf überfachlichen Gebiet
- IT-Fragen
- Marketing
Interne Lösung
Für folgende Schwerpunkte nutzten die ErGo-Unternehmen
eigene Ressourcen und Kompetenzen:
- Personalauswahl, Personalentwicklung
- Veränderungen der internen Organisation
Effekte externer Unterstützung
Durch die Unterstützung externer Berater kann eine interne
Kommunikation zu strategischen Entscheidungen angestoßen,
beschleunigt und fokussiert werden („sanfter Druck“).
Die Rückwirkungen von Schritten zur Internationalisierung auf
interne Strukturen und Prozesse sind beim Start oftmals nicht
absehbar. Der regelmäßige Blick von außen auf
Veränderungsprozesse ist ein wichtiges Controlling-Instrument.
Durch externe Berater gelingt es, externes
Wissen über optionale Wege zur Internationalisierung
aufzunehmen und bei eigenen Entscheidungen
angemessen zu berücksichtigen.
Abschluss-Sitzung am 18./19. Juni 2002

Externe Unterstützung für die Organisations