Vatikan: Sixtinische Kapelle und
Papstpalast
Die Sixtinische Kapelle: Lage
• nördlich an den Petersdom
angrenzend
• liegt
östlich
der
Vatikanischen Gärten
• zentral im Vatikan
Die Sixtinische Kapelle
●
●
●
●
●
●
●
●
●
●
1475-1483 unter Papst Sixtus IV erbaut (15. August 1483 eingeweiht)
Große Berühmtheit wegen ihrer Fresken
Wandgemälde von drei Malern der Renaissance zeigen Szenen aus dem Leben
Jesu und Moses (Sandro Botticelli, Pietro Perugino, Luca Signorelli)
Die Decken- und Altargemälde (Szenen aus Genesis) stammen von
Michelangelo (besonders berühmt!!) und sind In zwei Phasen erschaffen: 1508
bis 1512 und 1535 bis 1541.
Sie sind über 520 m² groß, mit 115 überlebensgroßen Charakteren.
Besonders berühmt ist die Erschaffung Adams.
Altargemälde: 200 m² groß, zeigt das „Jüngste Gericht“
Die Fresken des Michelangelo für die Sixtinische Kapelle werden mitunter als
die bedeutendsten Werke des Künstlers und der ganzen damaligen
Kunstepoche bezeichnet.
Während des Konklaves wird sie von den Kardinälen genutzt.
Sie gehört zu den Vatikanischen Museen.
Erschaffung Adams von
Michelangelo (nach der Restaurierung 1994)
Gliederung des Deckenfreskos
Innenansicht der Sixtinischen
Kapelle
Innenansicht der Sixtinischen
Kapelle
Restaurierung
●
●
Die Fresken wurden seit Michelangelos Tod
acht mal restauriert; dabei kamen jedoch die
Fresken teilweise zu Schaden.
Nach der letzten Restaurierung musste man
feststellen, dass Michelangelo entgegen der
vorherrschenden Lehrmeinung in hellen
Farben gemalt hat.
Fresken vor- und nach der
Restaurierung
Die Sixtinische Kapelle als Teil
der Vatikanischen Museen
●
●
●
●
●
Die Sixtina ist öffentlich, jedoch während der
Papstwahl geschlossen.
Es werden in ihr vom Papst noch Messen
abgehalten.
Eintritt:
Eintritt zum vollen Preis: 12 €
Ermäßigter Eintritt: 8 € (bei organisierten Besichtigungen von Schulklassen bei
Vorlage eines Antrags an die „Direzione dei Musei“ auf Briefpapier mit Briefkopf
oder von Eizelschülern unter 26 Jahren bei Vorlage eines Schülerausweises o.ä.
Der Papstpalast
●
●
Die offizielle Residenz
des Papstes beherbergt
auch
Büros
der
römischen Kurie und
Teile der Vatikanischen
Museen (Sixtina).
Er stellt einen Gebäudekomplex mit etwa 1400
Räumen und 55.000 m²
Grundfläche dar.
Papstpalast
●
Raffael Santi schmückte
die Zimmer des Papstes
mit Wandgemälden und
Freskentafeln aus.
Michelangelo
Hauptwerke
● Das Jüngste Gericht,
Erschaffung Adams
(beide Fresken in der Sixtina)
●
Skulptur des David
(Florenz)
Raffael
Hauptwerke
● Transfiguration
(Vatikanischen Museen)
●
Sixtinische Madonna
(Dresden, Gemäldegalerie)

Vatikanischen Museen