Manager of Managers –
Ist das Erfolgskonzept für Institutionelle
die Zukunft im Retailmarkt?
Stand: Januar 2007
Die Fondsauswahl – Haben Sie noch die Übersicht?
Aktienfonds
Immobilienfonds
Rentenfonds
Dachfonds
Mischfonds
Geldmarktfonds
Angebotene Fonds weltweit*:
Angebotene Fonds Deutschland**:
Davon Publikumsfonds**:
58.373
8.561
4.079
Quelle:
*EFEMA International Statistical Release Q1/2006
**BVI Absatzstatistik Investmentmarkt Deutschland, Q1/2006
2
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Die Fondsauswahl – Was sind Ihre Kriterien?
3
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Zielsetzung: Stärkere Diversifizierung
Zugang zu MOM-Konzepten im Retailmarkt.
Schematische Darstellung
Marktentwicklung
4
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Möchten Sie den Top – Performer für jede
Einzeldisziplin?
Outperformance des Olympiasiegers
Einzeldisziplin in %
45%
40%
35%
30%
25%
20%
15%
10%
5%
0%
100 m
Lauf
Weitsprung
Kugelstoßen
Hochsprung
400 m
Lauf
110 m
Hürden
Diskus
Stabhochsprung
Speerwerfen
1.500 m
Lauf
Olympiasieger
Einzeldisziplin
9,85 s
8,59m
21,16m
2,36m
44,00s
12,91s
69,89m
5,95m
86,50m
3:34.18
Olympiasieger
Zehnkampf
10,85s
7,84m
16,36m
2,12m
48,36s
14,05s
48,72m
5,00m
70,52m
4:40.01
Disziplin
Olympische Spiele Athen 2004
5
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Manager of Managers – Die Schritte zum Erfolg.
1. Recherche
2. Bewertung
3. Auswahl
4. Monitoring
6
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Manager of Managers: Für jede Assetklasse
internationale Top-Fondsmanager.
Weltweit verfügbare
Investmentexperten
Auswahl des
Fondsmanagements
Management
Ausgewählte weltweit
führende Investmentprofis
Team
Fondsmanager
MANAGER OF
MANAGERS-FONDS
Unternehmen
Wir suchen die Fondsmanager mit dem größten Potenzial für eine
zukünftig überdurchschnittliche Performance.
7
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Die Kernfrage: Woran erkennt man einen erfolgreichen
Fondsmanager? An der Vergangenheitsperformance?
5-Jahre-Performance
Nächste 5-Jahre-Periode
31.12.1995–31.12.2000
31.12.2000–31.12.2005
Top
Quartil
zweites
Quartil
drittes
Quartil
Top
Quartil
17,0%
zweites
Quartil
17,0%
drittes
Quartil
17,0%
unteres
Quartil
49,0%
unteres
Quartil
Quelle: Wilshire
8
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Konstant gute Renditen.
1 Jahr
% p.a.
3 Jahre
% p.a.
5 Jahre
% p.a.
Seit
Auflage*
% p.a.
Manager-of-Managers Fonds:
US Equity Composite
9,14
12,93
8,41
7,50
Vergleichsindex:
S&P 500 Index
10,81
12,30
6,97
6,21
Beispiel:
Die Tabelle zeigt ein Beispiel für die Composite-Performance der Manager-of-Managers-Fonds, die von Wilshire Associates betreut werden: seit Auflegung haben sie stets besser als ihre Benchmark abgeschnitten – dies stellt eine herausragende Erfolgsbilanz dar.
1 US-Aktien-Composite: 30.06.1997 / 2 Annualisierter Wertzuwachs vor Kosten per 30.09.2006. Fußnote: Wilshire Funds Management hat diese Performancetabelle anhand zeitgewichteter verknüpfter Renditeformeln mit zur Berechnung der prozentualen Renditen angepassten Cashflows erstellt. Die
ausgewiesenen Performancedaten basieren auf der Wiederanlage sämtlicher Erträge vor Abzug der Provisionen und Transaktionskos ten. Die Berechnung der Performance beruht auf dem Abschlusstagprinzip. In der Performance sind die von Wilshire oder den betreffenden Portfolio- bzw.
Fondsmanagern berechneten Verwaltungsvergütungen nicht berücksichtigt. Die Verwaltungsvergütungen und sonstigen Kosten gehen zu Lasten der Rendite. Beispiel: bei einer Portfoliorendite von 8,00 % jährlich brutto und einer jährlichen Verwaltungsvergütung von 0,70 % würde sich die
annualisierte Netto-Gesamtrendite des Portfolios über einen Drei-Jahres-Zeitraum auf 7,26 % belaufen. Die Vergütungstabelle ist auf Anfrage erhältlich und in Teil II des ADV-Formblatts von Wilshire beschrieben. Die in diesen Composites geführten Vermögenswerte umfassen sämtliche gegen
Entgelt von Wilshire betreuten Mandate, die mit oder ohne Verwaltungsvollmacht (diskretionäre bzw. nicht-diskretionäre Verwaltung) gemanagt werden und für die Wilshire als Manager-of-Managers fungiert. In machen Fällen verfügt Wilshire auf Grund der Beschaffenheit des Mandats über keine
Verwaltungsvollmacht, erfüllt jedoch in seiner Eigenschaft als Manager-of-Managers eine mehr oder weniger identische Aufgabe, indem Wilshire für die mit der Verwaltungsvollmacht ausgestattete Partei Empfehlungen erstellt, welche diese Partei in der Regel übernimmt und umsetzt. Durch die
Aufnahme nicht-diskretionärer Mandate in den Composite können sich die Aktivitäten der mit einer Verwaltungsvollmacht ausgestatteten Partei auf die Composite-Performance auswirken. Der US-Aktien-Composite umfasst sämtliche vergleichbaren Mandate, die in eine diversifizierte USAktienstrategie anlegen, deren Ziel die Erzielung der Performance des US-Aktienmarkts ist. Das Datum der Auflegung dieses Composite ist der 30. Juni 1997. Seine Benchmark ist der Standard & Poor‘s 500-Index, ein nach Marktkapitalisierungen gewichteter, nicht verwalteter Index aus 500 USAktien. Wilshire leistet keine Gewähr, dass die Performance dieser Investmentmandate einen Hinweis auf künftige Renditen darstellt. Die Performance kann von einem Kunden zum nächsten schwanken. Die Asset-Allocation und der Portfolioaufbau von Wilshire Funds Management beruhen auf
einem mathematischen und statistischen Investmentprozess, dessen Ziel es ist, die jeweilige Benchmark zu schlagen. Allerdings kann der Fall eintreten, dass das angestrebte Ergebnis nicht erreicht wird. Quelle: Wilshire Funds Management
Quelle: Wilshire / Stand: 30.09.2006 / Performance vor Kosten / Vergangenheitswerte erlauben keine Rückschlüsse auf die Zukunft!
9
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Stochastische Modellierung* verschiedener Anlagestrategien in
unterschiedlichen Kapitalmarktszenarien bei 20 Jahren Laufzeit.
„ausgewogen“
„spekulativ“
„traditionell“
Geldmarkt
Festverzinsliche
Wertpapiere
Aktien Weltweit
Illustrierte Leistungen
Aktien US
Aktien Europa
Immobilien
Aktien Asien-Pazifik
Beitragssumme
Für alle drei betrachteten Anlagestrategien beträgt der
Anteil der Szenarien, in welchen die illustrierte Leistung
unter den eingezahlten Beiträgen liegt, weniger als 5%
Quelle: Tillinghast-Towers Perrin, Standard Life / Beispielberechnung: 20 Jahre Laufzeit, € 100 monatlicher Beitrag,
vereinfachte Kostenannahme von 2,5 % p.a. vom Fondsvermögen.
Es kann nicht ausgeschlossen werden,
dass das eingesetzte Kapital - rot
gestrichelte Linie - im konkreten
Einzelfall unterschritten wird, selbst wenn
die Raute komplett oberhalb der roten
Linie liegt. Natürlich kann sich das
eingesetzte Kapital aber auch deutlich
vermehren.
* basierend auf dem
„CAP LINK“- Modell
10
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Manager of Managers-Fonds bieten klare Vorteile.
 Exklusiver Zugang zu Anlagekonzepten
aus dem institutionellen Bereich
 Erstklassige Fondsauswahl
 Fondsmanagement durch Topmanager
in jeder Anlageklasse
 Top-Renditechancen
 Risikoreduzierung für das Portfolio durch intelligenten Mix
der Manager
 Kontrolle der Portfolios und der Anlagestile
 Managerwechsel bei gleichzeitigem Fortbestand des
Portfolios möglich
11
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Weltweit auf dem Vormarsch:
Manager of Managers-Konzepte.
Börsenzeitung, 22.10.2005
Family Finance
Funds Tout Access To Top Managers --`Manager of Managers' Funds Lure Record Sums
As They Increasingly Target Individual Investors
By Jeff D. Opdyke
Wall Street Journal, 15.06.2005
Institutionelles Know-how für Private
Auch Privatanleger können Geld in
Multimanager-Fonds investieren
Von Olaf Wittrock
FTD, 28.04.2005
Die Nachfrage nach Manager-Mix steigt
Neue Ansätze reduzieren das Risiko im Portfolio
Stephan Römer
Handelsblatt, 26.10.2005
Global Finance
`Manager-of-Managers' Funds Allow Access to
Top Performers
By Jeff D. Opdyke
Wall Street Journal, 17.06.2005
12
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Know-how hoch drei.
Das Produktkonzept
bündelt und potenziert das
Know-how von drei Experten
VersicherungsKnow-how
InvestmentKompetenz
Manager of
Manager-Expertise
Standard Life
Versicherung
Standard Life
Investments
Wilshire
Associates
WILSHIRE
FU NDS MA NA G E ME NT
13
© Standard Life 2007
Eine schöne Perspektive.
Standard Life Versicherung
Zweigniederlassung Deutschland der
Standard Life Assurance Limited
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
Hotline: 01802 – 21 47 47
(€ 0,06 pro Anruf aus dem Festnetz der Deutschen Telecom)
Fax: 069 – 66 57 21 10
[email protected]
www.standardlife.de

Manager of Managers