Fallbeispiel
Georgios Grammatikos, Mittagsfortbildung
24.07.2014
Anamnese
o 30-jährige Patientin türkischer Herkunft mit Fieber, Arthralgien, leichtem
Husten und geschwollenen Lymphknoten
o Im August 2013 in Marokko gewesen, seitdem Lymphadenopathie, bisher
nicht gebessert
o Keine Begleitsymptomatik, keine Vorerkrankungen, keine GI-Beschwerden,
keine Hautveränderungen, keine Gelenkschwellungen, Familienanamnese
blande
o In der weiteren Anamnese berichtet die Patientin, daß bei der seit 7
Monaten bestehenden Lymphadenopathie eine hämatologische Vorstellung
erfolgte
o Dabei eigenanamnestisch primärer Ausschluß einer hämatologischen
Grunderkrankung
Labor
Labor
Weitere Diagnostik
o Virale Diagnostik (CMV, EBV, HIV, Parvovirus B19, Hepatitis-Serologie) negativ
o Immunglobuline negativ bei leicht erhöhtem β2-Mikroglobulin, dabei
Eiweißelektrophorese unauffällig
o Mikrobiologische Untersuchung bisher nicht erfolgt
o Allerdings Nachweis eines positiven Toxoplasmose-Titers
IgG pos. 1100
IgM pos. 1:16
IFT pos. 1:8192
Verdacht auf Toxoplasmose!!!
Toxoplasmose bei Immunkompetenz
o Infektion mit Toxoplasma gondii mit unterschiedlicher Inzidenz abhängig von
der geographischen Verteilung (über 70% in Regionen Brasiliens!)
o Übertragung: infizierte Lebensmittel, vertikal, infizierte Blutkonserven,
Organ-Tx
o Etwa 80-90% absolut asymptomatisch, in 10-20% symptomatisch mit
zervikaler Lymphadenopathie
o Meist spontaner Rückgang der Lymphadenopathie aber auch Persistenz von
Tagen bis Wochen möglich!
o Serologische Diagnostik ist der Goldstandard (Bestätigung der Tests!!!)
o Lebenslange Persistenz von Gewebezysten in Gehirn, Muskel und Auge
möglich
DD Lymphadenopathie
DD Lymphadenopathie
Therapie
o Bei HIV-Infektion, Schwangerschaft, Immunsuppression Behandlung mit
PMA+Sulfadiazin oder PMA+Clindamycin
Alternativ
PMA+Azithromycin oder PMA+Atovaquone oder Cotrim
ALLERDINGS:
Keine Therapieindikation bei immunkompetenten Patienten!
Bei der Infektfokussuche im Rö-Thx Infiltrat rechts basal, somit Einleitung einer
Antibiose mit Ceftriaxon Fieber ab dem 2. Tag regredient 
Take home messages

Lymphadenopathie als häufiges Symptom einer Toxoplasmose!

Serologie mit Bestätigungstests!

Zahlreiche DD!

Keine Therapieindikation wenn HIV, Schwangerschaft
ausgeschlossen!

An weitere Infektionskrankheiten denken und weitersuchen!

Nicht alle Patienten aus dem Süden Europas mit
“M.mediterraneus”!
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

2014_Grammatikos_Toxoplasmose