Zentraleinheit CPU, Motherbord, RAM
Beschreibung
Name des Vortragenden
Klasse
Ort / tt.mm.jjjj
Agenda
1.
Die Hardwearkomponenten und ihre Funktionen
- Mikroprozessor
- Hauptprozessor
- Prozessorarchitektur
5.
GHz
6.
RAM
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
1
Agenda
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
2
Mikroprozessor
auf ihm werden alle Bausteine des Prozessors auf einem Mikrochip vereinigt, im kleinen
Maßstab vereinigt.
Die meisten modernen Hochleistungsprozessoren sind in der Lage, Befehle in ungeordneter,
d. h. nicht strikt in der vom Programm vorgegebenen Reihenfolge auszuführen.
(Quelle,Wikipedia)
Teilaufgaben:
- Öffnen oder Schließen von Ventilen
- Programmierung
- Wartung
Bestandteile:
- Registern
- Rechenwerk
- Befehlsdecoder
- Steuerwerk
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
3
Hauptprozessor:
ist die zentrale Verarbeitungseinheit eines Computers, die in der Lage ist, ein
Programm auszuführen .(Quelle,Wikipedia)
Der Hauptprozessor, das Herz eines PCs auch CPU genannt.
Der Hauptprozessor stellt das Kernstück eines PC´s dar ,er regelt und kontrolliert
Arbeitsprozesse. Sie steht in ständigem Austausch mit den anderen Bausteinen
des Mainboards.
Der Hauptprozessor ist in der Regel ein Chip oder eine Steckkarte.
Hauptprozessor besteht in seinem Aufbau aus zwei unterschiedlichen
Funktionseinheiten, zum einen aus der so genannten Verarbeitungseinheit EU
(Execution Unit) und zum anderen aus der Busverbindungseinheit BIU (Bus
Interface Unit).
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
4
Prozessorarchitektur:
bezeichnet den Aufbau von Prozessoren. Eine elektronische Schaltung wird als
Prozessor bezeichnet, wenn sie Register zum Ausführen boolescher Algebra in
Form logischer Gatter oder allgemeiner eine Arithmetisch-logische Einheit (ALU),
ein Steuerwerk zur Programmsteuerung, ein Speicherwerk und ein Bus-System zur
Kommunikation besitzt. Sie gehören zu den Mikroprozessorarchitekturen. Es kann
innerhalb einer Architektur mehrere Prozessoren geben .(Quelle,Wikipedia)
Die Architektur moderner Prozessoren ist sehr komplex. Um ein Grundverständnis
für die Arbeitsweise von Prozessoren zu bekommen, verwendet man eine
vereinfachte Architektur, die auch in modernen Prozessoren noch gültig ist. Obwohl
jeder Mikroprozessor für eine spezielle Anwendung entwickelt wird, sind sie vom
Grundaufbau her alle gleich. Die folgende Beschreibung bezieht sich auf die
logische Zusammensetzung eines Prozessors.
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
5
GHz
GHz steht für Giga Hertz, also Milliarden Hertz pro Sekunde. Ein Herz ist hier ein
Rechenschritt, welchen der Prozessor ausführen kann. Je mehr GHz ein CPU hat,
desto schneller bzw. flüssiger läuft er also.
Allerdings läuft ein CPU nicht schnell und flüssig, nur weil er eine hohe Anzahl an
GHz hat, vieles hängt auch von den RAM Leistungen ab. Weder ein guter RAM,
noch ein Prozessor mit einer hohen GHz Anzahl alleine können dafür Sorgen, dass
der CPU schnell und flüssig läuft, ein schneller CPU benötigt beides zugleich.
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
6
RAM
Die Abkürzung „RAM“ steht für „Random-Access Memory“, was soviel bedeuted wie,
Speicher mit wahlfreiem Zugriff.
Ein RAM ist ein Informationsspeicher der besonders bei Computern als Arbeitsspeicher
Verwendung findet. Ob ein Arbeitsspeicher gut oder schlecht ist, erkennt man
hauptsächlich an der Größe der Speicherkapazität des Arbeitsspeichers.
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
7
Core – Prozessoren
Single – Core – Prozessoren
– Ein Prozessor / Ein Kern (Chip)
Dual – Core – Prozessoren
– Ein Prozessor / zwei Kerne (Chips)
Quad – Core – Prozessoren
– Ein Prozessor / vier Kerne (Chips)
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
8
Welcher Prozessor ist der Leistungsstärkste?
Quad – Core – Prozessor
– Wenn Sie häufig mit Leistungsanspruchsvollen Programmen gleichzeitig arbeiten,
ständig viele Fenster offen haben und zahlreiche Tools im Hintergrund benötigen, können
Sie bedenkenlos zu einem Vierkern Prozessor greifen.
Dual – Core – Prozessor
– Nutzen Sie wenige Programme gleichzeitig, ist ein Zweikern Prozessor mit einer höheren
Taktrate die bessere Wahl.
– Hier gilt nicht einfach „4 x 1 ist doppelt soviel wie 2 x 1“!
Name des Vortragenden
Klasse Ort / tt.mm.jjjj
9

20111004_hardware_Gruppe1_V05 - HG13-bkal