Tato prezentace je hrazena z projektu:
Spolupráce s partnery – základ
kvalitní odborné výuky
Registrační číslo: CZ.1.07/1.1.01/02.0033
Jagdschloss VLČÍ KOPEC
Ein kleines Schloss , das Vlčí
kopec / Wolfsberg/ heisst,
befindet sich in der Region
Vysočina unweit von der Stadt
Třebíč.
Das Schloss liegt hoch im als
Park gestalteten Wald
am rechten Ufer des Flusses
Oslava.
Das Schloss wurde auf dem rechteckigen Grundriss
aufgebaut. Ein Teil ist als Erdgeschossgebäude und ein
Teil als einstöckiges Gebäude gebaut . Man hat bei dem
Bau auf das lokale Terrain Rücksicht genommen, weil das
Schloss am Hang steht.
Im Interieur des Schlosses
befindet sich ein grosser Saal, der
reich dekoriert ist. In der
Nachbarnschaft stehen zwei
stilvolle Gebäude und zwei
Forsthaüser. Alles zusammen
stellt einen malerischen GebäudeKomplex dar.
Graf Heinrich Wilhelm von Haugwitz liess in den Jahren
1829 – 1830 ein Jagdschloss bauen.
Der ursprüngliche Name war Heinrichslust.
Die Schlossobjekte hat der Adel zur Jagd verwendet.
In dem anliegenden Naturpark hat man vor allem
Wildschweine, Hirsche, Rehe und Damwild gezüchtet.
Das Schloss blieb im Besitz des Haugwitz Geschlechtes bis zum Jahre 1945.
In den 60. Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde
das Schloss von dem Betrieb Jihočeské energetické
závody renoviert.
Das Schloss dient heute als Erholungszentrum und als
Schulungszentrum dieses Betriebes.
Die Renovierung ist ein Beispiel eines gelungenen
Zugangs zu dem ursprünglichen Bau.
Die Unterkunft steht auch der Öffentichkeit zur
Verfügung.
Ausgearbeitet von Petr Chvátal, Klasse P3 ,
im Schuljahr 2010/2011

Snímek 1