saeto
selfassessment for
educational and
training
organisations
Projektziele
 Vorbereitung von Aus- und Weiterbildungseinrichtungen
für eine Akkreditierung nach ISO oder EFQM
 Entwicklung eines softwaregestützten Werkzeugkastens
zur Unterstützung der Einführung des
Exzellenzgedankens.
 Unterstützung des Kopenhagen/Brügge Prozesses zur
Förderung der Transparenz und Qualität im
Bildungsbereich und am Arbeitsmarkt.
 Validierung der Lösung durch Pilotprojekte in allen
Partnerregionen.
Qualität in der beruflichen Bildung
 Trainingsorganisationen ohne ein ISO 9000 Zertifikat finden es
immer schwieriger, industrielle Schulungsaufträge zu
bekommen.
 ISO 9000 sollte als ein Minimalstandard betrachtet werden!
 Was sind die nächsten Schritte in Richtung “Exzellenz”?
 Basis: EFQM Exzellenz-Modell.
 Lücke: von ISO 9000 zu EFQM
 Herausforderung: angepasste und leicht verständliche
Implementierungsschritte auf dem Weg von ISO 9000 zur EFQM
 Eine EFQM-basierte Selbstbewertung ist kompatibel mit den
Anforderungen des Gemeinsamen Bezugsrahmens für
Qualitätssicherung in der Beruflichen Bildung in Europa.
Von ISO 9000 zum EFQM-Modell
1. Führung
1
9. Schlüsselleistungen
Ergebnisse
1
2. Politik & Strategie
0,8
0,6
0,4
8. Gesellschaft
Ergebnisse
0,2
ISO
9000
3. Mitarbeiter
0
4. Partnerschaften
& Ressourcen
7. Mitarbeiter
Ergebnisse
6. Ergebnisse Kunden
5. Prozesse
© AFQM 2000
Welche Qualitätsstandards verwenden Sie?
Basis: 210 Bildungsinstitutionen
No, none
35%
ISO 9000
34%
ISO 14000
CQAF
3%
0%
CAF / EFQM / National Business Excellence Award
24%
Accreditations (which):
21%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
Wo hilft mir das Exzellenz-Modell?
“Temperatur” im Unternehmen fühlen:
 Wo klemmt es?
 Wie sehen es die Mitarbeiter/Stakeholder?
 Wo können wir am schnellsten etwas bewegen?
 Von wem können wir etwas lernen (Benchmarking)?
Business Excellence rechnet sich!
 Shareholder Value ist höher bei Firmen, die sich nach
CAF/EFQM/MBNQA regelmäßig messen und verbessern
 Schnelleres Wachstum und bessere Ergebnisse
Nutzen der Business Excellence
Basis: >200 Preisträger
Profit margins
Turnover per employee
Return on total assets
Profit per employee
74,5
75
75,5
76
76,5
77
77,5
78
78,5
79
% above industry median
© EFQM
Der Weg zur Exzellenz
Assessment Modell
Umsetzen
CAF, EFQM, ISO9004,
„Fit for Excellence“, ...
Auswerten
Erheben
& Bewerten
Ziele
bestimmen
Strategie
definieren
Schüler
Zufriedenheit
Mitarbeiter
Zufriedenheit
UnterrichtsEvaluation
Project
Excellence
360°
Feedback
…
© IBK
Der Weg ist das Ziel!
 EFQM vertritt den Ansatz einer kontinuierlichen, Entwicklung
Ihrer Organisation auf dem Weg zur Exzellenz.
 Exzellenz ist ein stetig weiterzuentwickelndes Ziel, nicht ein
einmal erreichter Zustand.

Ziel ist es, die Leistungen Schritt für Schritt zu verbessern –
nicht mit einem einmaligen Kraftakt!

Selbstbewertung ist keine Einmal-Übung, um zu sehen, wie gut
man schon ist!

Das Modell ist nicht primär für bereits exzellente Organisationen
gedacht, sondern soll gerade denen helfen, die mit diesem Weg
erst begonnen haben!
Was bringt mir die Einleitung
Selbstbewertung?
Seite 1
 Ermittlung eines Ist-Zustands
Gründe
 Vergleichszwecke
 Identifikation von Stärken/Schwächen
 Verbesserungsaktivitäten im Unternehmen
 auf Fakten basierende Bewertung
Vorteile
 Vergleichbarkeit mit Ergebnissen anderer
 auf alle Unternehmensbereiche anwendbar
Voraussetzungen
 Einbindung der obersten Leitung
 aktive Beteiligung aller Kernbereiche
 Information aller Mitarbeiter
 Gefühl der Kontrolle von oben entgegenwirken
 Schaffen eines TQM-Verständnisses
Stolpersteine
 Führung „lässt“ machen
 Überhöhte Erwartungshaltung
(z.B. 100%iger Input)
 Schlüsselpersonen nicht eingebunden
 Vorstellung: Selbstbewertung allein löst Probleme
 Fehlende Abstimmung der Selbstbewertungs-Ergebnisse mit
laufenden Projekten/Vorhaben
Wozu eine EFQM-Software?
 Wer es mit EFQM erst meint, muss regelmäßig Erhebungen
durchführen!
 Eine standardisierte Software:
 verringert den Personal- und Zeitaufwand
 erleichtert die Reproduzierbarkeit der Ergebnisse
 führt durch das Modell
 minimiert den Schulungsaufwand
Wie funktioniert’s?
Statt ein Buch über EFQM lesen zu müssen, erklärt das Programm
die einzelnen Schritte und hilft beim Be- und Auswerten.
Weitere Vorteile
Selber programmieren (etwa mit Excel) kostet deutlich mehr als
GOA/SAETO – das Ergebnis ist aber längst nicht so gut,
denn:
 keine automatischen Updates
 keine Zusatzfunktionen/Upgrades
 keine automatische Anpassung an die Entwicklung des EFQM
Modells
 keine verteilten Umfragen/Assessments
 keine anonymen Auswertungsmöglichkeiten
 keine Vorgaben für Umfragenkataloge
 kein Einbezug verwandter oder unterstützender Ansätze
 etc…
Unterstützungstools für die Selbstbewertung
Team Efficiency
LOP Inventory
Führung
Objectives
InnoMan Culture
Mitarbeiterzufriedenheit
Organisationsklima
Mitarbeiter
Mitarbeiter
Ergebnisse
Politik & Strategie
Kunden
Ergebnisse
Prozesse
Partnerschaft
& Ressourcen
Objectives
360° Management Feedback
Lieferantenaudits
Basel II
Kunden/Schülerzufriedenheit
Schlüssel
Leistungen
Ergebnisse
Gesellschaft
Ergebnisse
KVP WorkBench
InnoMan Process
Project Excellence Assessment
Inquiry
Professional
Warum eine Umfragesoftware?
 EFQM verlangt nach systematisch erhobenen Ergebnissen
 Elektronische Umfragen sind schnell und kostengünstig
durchführbar
 Die mit GOA ausgelieferten Wissensbasen geben ein fundiertes
Gerüst, Inhalte und Formulierungen für die
organisationsspezifischen Umfragen vor
 Erhebungen können bei Bedarf anonym durchgeführt werden
 Kritisch vor allem bei Zufriedenheitsumfragen
(Kunden, Personal, Teambildung, 360°Management Feedback, ...)
 Zufriedenheitsumfragen liefern wertvollen Input für den KVP
 Automatische Auswertung der Antworten und Generierung
eines Berichts auf “Knopfdruck”
Wie funktioniert’s?
Auswertung und Berichte
Teamleiter
67%
Team-Mitglieder
71%
Mitarbeiter
64%
Vorgesetzter
83%
0
0% = 1 ... 100% = 7
25
50
75
100
Was brauchen Bildungsorganisationen?
Welche Art von Unterstützung benötigt Ihre Einrichtung zur
Einführung und/oder Unterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems?
Training
66%
Consulting
74%
45%
Coaching
7%
Others:
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
70%
80%
SAETO und der Europäische Standard
Kopenhagen Prozess: Selbstbewertung wird zur Grundlage aller
Verbesserungsprozesse für Schulen, Universitäten und andere
Bildungseinrichtungen in Europa
Der Gemeinsame Bezugsrahmen für
Qualitätssicherung in der
Beruflichen Bildung in Europa
CQAF) verpflichtet zur Einführung
eines ständigen
Verbesserungsprozesses.
SAETO erfüllt alle
Anforderungen von
CQAF.
Überprüfung
(Feedback und
Verfahren zur
Einleitung von
Veränderungen)
Planung
(Zweck
und Plan)
Methodik
Evaluierung und
Bewertung
Durchführung
SAETO Prozess-Referenzmodell
© saeto
Was unterscheidet SAETO von anderen
Lösungen?
Rückblick
Seite1
 Europäische Lösung mit multinationaler Validierung.
 Lösung vollständig kompatibel mit ISO und EFQM und
von EFQM dieser lizenziert
 Umfangreiche Umfragenkataloge zur Unterstützung der
Selbstbewertung
 Skalierbarer Ansatz für Einsteiger bis zum Experten
 An die spezifischen und individuellen Anforderungen der
Organisation anpassbar
 Gesammelte Verbesserungsvorschläge können mittels
Balanced Q-Card sofort in den KVP übernommen und
bearbeitet werden
 Integration von Methodik, Schulungsmodulen und
Anwendungssoftware
 Unterstützung durch internationales Netzwerk von Experten
Kompatibilität
Rückblick
Seite1
SAETO ist kompatibel mit allen wichtigen Qualitätsstandards im
Bildungsbereich, wie z.B.:
 CQAF: Gemeinsamer Bezugsrahmen für Qualitätssicherung in der
Beruflichen Bildung in Europa
 ANECA: Nationale Spanische Agentur für Qualität und Akkreditierung
 eduQua: Schweizer Qualitätszertifikat für Bildungseinrichtungen
 Gütesiegelverbund Weiterbildung, Deutschland
 LQW: Lerner-orientierte Qualität in der Weiterbildung, Deutschland
… und IHR Nutzen?
Hier können
auch SIE sich
beteiligen!
1 Rahmenbedingungen
2 Pflichtenheft
3 Methodenbaukasten, Referenzvorgehensweisen
4 Blended-LearningKonzept
5 Einführung,
Validierung
6 Pilotierung und Feldtests
7 Interne & externe Evaluation/Feintuning von SAETO
8 Verbreitung der Ergebnisse von SAETO
2005
2006
2007
Referenzkunden im Bildungsbereich
So erreichen Sie uns: www.saeto.com
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit
© saeto

P0-DEU_SAETO-Intro__FIN