Der Ro-Po Effekt
ONLINE SUCHEN aber trotzdem im Reisebüro BUCHEN
Hätten Sie´s gewusst …
Ro Po – Resarch Online und Purchase offline gemeint ist .
Eine der neuesten Studien besagt:
•Über ein Viertel des touristischen Umsatzes in Deutschland wird online recherchiert und im Reisebüro (offline) gebucht
– Tendenz steigend
•ROPO-Käufe generieren die werthaltigsten Buchungen
•Online – Recherche sowie die Besuche auf verschiedenen Websites haben eine Steigbügel-Funktion für die Buchung im Reisebüro
•Eine vorbereitende Online-Recherche führt bei den Kunden zum Gefühl, das sder Reisebüro-Besuch ergiebiger wird ,aber nur dann,
wenn der Reisebüromitarbeiter andere Informationen weitergibt, als der Kunde im Web lesen kann.
•Erfolgsfaktor ReisebüroMitarbeiter-in
Für stationäre Reisebüros wird damit die Beratungskompetenz immer wichtiger - was jeder im Web lesen kann, braucht ein Expedient
nicht nochmal erzählen. Den Online-Reisebüros macht v.a. der fehlende persönliche Kontakt zu schaffen.
Seminar „Ro Po“ mit Markus Schauer
Ziele:
Die Anforderung an die Fachkompetenz der Reisebüros gegenüber umfangreicher informierten Kunden
wächst. Aber diese Fachkompetenz hat sich stark verändert! Kunden wollen andere Informationen als
noch vor wenigen Jahren. Ziel ist es Werkezuge für diese neue Fachkompetenz zu finden und diese
danach im tagtäglichen Geschäft weiter auszubauen. Weiters sollen die Teilnehmer die verschiedenen
Portale kennenlernen, die unsere Kunden im Internet nutzen. Dadurch werden Argumentationen
erleichtert und die Beratungsqualität deutlich verbessert.
Aufzeigen, welche Arten von touristischen Reiseprodukten und Zielgruppen schwerpunktmäßig online
recherchiert werden, um dann im Reisebüro gebucht zu werden. Kenntnisse über die
Kaufentscheidungsprozesse der Reisebürokunden und wie verändert dieses Wissen das
Verkaufsgespräch?
Erfolgsfaktor Reisebüromitarbeiter Hinweise darauf, warum letztendlich im Reisebüro oder online gebucht wird!
Inhalte:
•Zahlen Daten Fakten
•Der typische RoPo –Kunde
•Typische RoPo-Reisen
•Warum wird, letztendlich im Reisebüro oder online gebucht?
•Phasen der Kaufentscheidung
•Wie sucht der KUNDE und was lernen wir daraus?
•Der Online -Suchprozess
•Welche Rolle spielt das Internet?
•Welche Rolle spielt das Reisebüro?
•Wie verändert dieses Wissen den Verkaufsprozess?
•Überblick über die verschiedenen touristischen Website
•Hotelbuchungsmaschinen
•Reiseportale
•Preisvergleichsportale
•Versteigerungsportale
•Travel Search Engines
•Bewertungsportale
•Wie Hotelbwertungsportale den Verkaufsprozess verändern am Beispiel von Holidaycheck?
•Das Leben einer Hotelbewertung aus der Sicht eines Hoteliers
•Wie erkennt man Fake Bewertungen?
•Vorteile, rasch für den Kunden ersichtlich machen
•Vorteile & Nachteile
•Reputationsmanagement
Termine & Orte:
14.04.2009
14.05.2009
10.06.2009
jeweils von 9 – 17 Uhr
Teilnehmergebühr:
Anmeldungen an:
[email protected] oder
[email protected]
Durchführung bei mind. 10, max. 18
Teilnehmer pro Termin
Teilnahmebedingungen laut
www.ttc.at

ropo1