Informationsveranstaltung
Das Marie-Curie-Programm der EU
– letzte Antragsrunde im 6. und Ausblick auf das
7. Forschungsrahmenprogramm der EU –
9:00 Uhr
Eröffnung
Herr Prof. Dr. H. Witte
Prorektor für Forschung der FSU Jena
9:10 Uhr
Fördermöglichkeiten für NachwuchswissenschaftlerInnen im
Marie-Curie-Programm der EU
Herr Uwe David
Koordinierungsstelle EG der Wissenschaftsorganisationen (KOWI), Bonn
10:15 Uhr
bis ca.
11:30 Uhr
Hinweise zur Antragstellung /
Frage- und Diskussionsrunde mit erfolgreichen Antragstellern
3. November 2005
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Rosensäle, 1. Etage
Fürstengraben 27
Die Veranstaltung richtet sich an:
 NachwuchswissenschaftlerInnen, die sich für einen Forschungs-
aufenthalt im europäischen bzw. außereuropäischen Ausland
interessieren
 Institute / Lehrstühle der Uni Jena, die sich für die Finanzierung
europäischer bzw. internationaler GastwissenschaftlerInnen
in Jena interessieren.
Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu
individuellen Beratungsgesprächen (Anmeldung: s. Kontakt).
Kontakt
Eine Veranstaltung im Rahmen des Thüringer EU-Referenten-Netzwerks und PROWIN (Programm zur Förderung des Wissenschaftlichen Nachwuchses) der FSU Jena
Frau Dr. Claudia Eggert (Büro für Forschungsförderung und -transfer;
[email protected], Tel.: 03641-931070)
Seminarreihe:
Wissenschaftlich-technischer
Rechtsschutz
Referent
Herr Pat-Ass. Michael Rothenburger
(Leiter des Bereichs Schutzrechte und Lizenzen;
Büro für Forschungsförderung und Forschungstransfer)
Termin
jeweils Mittwoch: 16:00 bis 18.00 Uhr
22. Februar 2006, 1. März 2006 und 8. März 2006
Ort
Carl-Zeiss-Straße 3, Seminarraum 221
Denken Sie bei der Forschung schon an die Sicherung Ihrer
wissenschaftlichen Idee?
Kennen Sie die Erfordernisse und Möglichkeiten eines solchen
Rechtsschutzes?
Sind Sie mit den gesetzlichen und vertragsrelevanten Aspekten des
Rechtschutzes vertraut?
Wenn Sie interessiert sind, mehr zu diesen wichtigen Themen – orientiert
an der universitären Praxis – zu erfahren, laden wir Sie zu einer
Seminarreihe mit folgenden Schwerpunkten ein:
Themen
 Schutzrechte und ihre Verwertung
 Patente, Anmeldung, Durchsetzung und Verteidigung
 Gesetz über Arbeitnehmererfindungen
Folgende Aspekte werden besonders berücksichtigt:
 Erläuterung der Rechtsanforderungen
 Besonderheiten in der universitären Forschung
 praktische Umsetzung an der FSU Jena
Die Veranstaltungen haben Workshopcharakter.
Anmeldung
Frau Dr. Kerstin Rötzler (Büro für Forschungsförderung und -transfer;
[email protected], Tel.: 03641-931076)

Das Marie-Curie-Programm der EU