Mitglied von
Intelligente Wärme.
Sauberer Strom.
Green Economy als Chance für Hexis
 Neue Technologie, neues Produkt im Markt
Brennstoffzellen-Heizgerät «Galileo 1000 N»
 Unser Beitrag zur Energiewende
13.11.2014 | Dr. Alexander Schuler
Sich wandelnde Rahmenbedingungen im Markt
Stromproduktion und -verbrauch in CH, Perspektive
Hauptbetriebsphase
«Galileo 1000 N»
Strom erzeugen und
Abwärme nutzen
[Quelle: BFE-Statistik, BFE-Szenario
«Neue E-Politik», Berechnungen
Hanspeter Guggenbühl in die
«Energiewende»]
Seite 3
Randbedingungen
Umweltschutz: CO2-Minderung
Bio-Erdgas
Power-to-Gas
Seite 4
Brennstoffzellen-Heizgerät «Galileo 1000 N»
Merkmale
Umweltschutz
 Niedrigste Schadstoff- und Lärmemissionen
Ressourcenschonung
 Hoch effiziente Brennstoffnutzung durch elektrochemische Energiewandlung
und Wärme-Kraft-Kopplung
 Verbrauchernahe „lastnahe“ Installation der Anlagen und damit geringe
Übertragungs- und Verteilungsverluste.
Kundenbedürfnis
 Bedarfsgerechte Strom- und Wärmebereitstellung
 Abdeckung des Wärmebedarfs, auch bei Stromausfall
 Einfache Installation in vorhandene Haus-Infrastruktur
 Geringer Platzbedarf
Seite 5
Brennstoffzellen-Heizgerät «Galileo 1000 N»
Funktion und Spezifikationen
Funktionsprinzip
Galileo 1000 N
Elektrische Leistung
Wärmeleistung
Elektrischer Wirkungsgrad
Gesamt-Wirkungsgrad
Brennstoffzellenmodul
Galileo 1000 N
1 kWel (AC, netto)
 4’000 – 8’000 kWh/a
komplette Wärmeversorgung für EFH/ZFH
35 %
95 %
Seite 6
Intelligente Wärme.
Sauberer Strom.
«Galileo 1000 N»
zur Energiewende
 Beitrag
für Hexis
 Geschäftsmodell
 Made in Winterthur/Switzerland
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit
Dr. Alexander Schuler
HEXIS AG
Zum Park 5 | 8404 Winterthur | Schweiz
T +41 52 262 82 97 | F +41 52 262 63 33
[email protected] | www.hexis.com
Seite 8

Brennstoffzellen-Heizgerät «Galileo 1000 N