Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Suchstrategie und Recherche für Bioverfahrenstechnik
Modul 3+4
27. November 2006
8:30-10:00 Uhr
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Die Welt der wissenschaftlichen Information
Neue Idee/Theorie
Das Material wird in einem Artikel,
Referat oder einer Hausarbeit
zusammengefasst
Bücher und Zeitschriftenaufsätze
werden lokalisiert ... und gelesen
Aufsätze/Artikel werden
veröffentlicht
Neue Publikationen und neue Begriffe
werden in Bibliothekskatalogen und
Datenbanken dokumentiert
Rezensionen geben Aufschluß
über die Qualität gefundener
Publikationen
Sekundärliteratur erscheint
Datenbanken werden nach
Aufsätzen zum Thema durchsucht
Publikationen werden rezensiert
Kataloge und Literaturverweise
führen zu Büchern zum Thema
Bibliographien zur neuen
Idee/Theorie erscheinen
Definitionen in Enzyklopädien,
Wörterbüchern, Handbüchern und
Lehrbüchern nachlesen
Enzyklopädien, Wörterbücher und
Lehrbücher nehmen Definitionen auf
Thema
Themafür
fürHausarbeit
Diplom- oder
Doktorarbeit
© Bibliothek der Universität Konstanz
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Analyse des Informationsbedarfs
Was brauche ich?
 Bearbeitung Literaturliste, Vorbereitung Referat, Diplomarbeit, Doktorarbeit......
Suche nach bekannten Titeln oder nach Literatur über ein Thema
Wo bekomme ich die Literatur?
 ...ein (Lehr)Buch, eine Doktorarbeit, eine
Zeitschrift, ein Report...
Was ist erschienen?
 ...Zeitschriftenaufsätze, Veröffentlichungen in
Konferenzbänden und Sammelwerken, etc. ?
Aber auch Doktorarbeiten, Bücher....
Bestandsnachweis in
Bibliothekskatalogen
Meta-Suche:
Digitale Bibliothek, KVK
Publikationsnachweis
in Literatur- und
Faktendatenbanken
(Bibliographien)
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Einige Begriffe....
Eine Bibliographische Datenbank...
 verzeichnet hauptsächlich wissenschaftliche Zeitschriftenartikel, aber auch, in
geringerem Umfang, Reports, Patente, Bücher/Buchartikel
 beinhaltet Literaturnachweise, die nicht an einen Standort gebunden sind
 ist i.d.R. fachspezifisch, es gibt aber auch fachübergreifende Datenbanken
Datenbankproduzenten...
 sammeln und ordnen die Informationen und bauen die Datenbank nach einer
bestimmten Struktur auf; z.B. BIOSIS (mittlerweile Thompson)
Datenbankanbieter (Hosts)...
 sammeln und ordnen die Informationen und bauen die Datenbank nach einer
bestimmten Struktur auf; z.B. BIOSIS bei Ovid, bei ISI Web of Knowledge, STN etc.
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Life Science Literaturdatenbanken im Angebot der BTH
 Biological Abstracts (1993-1998) and BIOSIS Previews (1999-)
o größte Datenbank im Bereich der Biowissenschaften
o Quellen: >5.000 Zeitschriften, US-Patente, Kongressberichte, Bücher
o mehr als 15 MIO Einträge, jährlich 560.000 neue Einträge
 MEDLINE (1960-) und OLDMEDLINE (1950-1965)
o 12 MIO bzw. 2 MIO Einträge, 4.800 biomedizinische Zeitschriften
 CEABA Chemische Technik und Biotechnologie (1966 -)
o 691.000 Dokumente, jährlicher Zuwachs: 15.000
 Science Citation Index (1945-)
o Fächerübergreifend für die Naturwissenschaften, Zitationsanalysen
o 35 MIO Dokumente, 5.900 Zeitschriften; jährlich 900.000 neue Einträge
 SciFinder Scholar (1907 o >25 MIO Dokumente; Quellen: Zeitschriften und Patentinformation
o Substanzen und chemische Reaktionen (37 MIO Einträge)
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Weitere Informationsquellen

Patentdatenbanken
DEPATISnet.de- vom DPMA, frei im Internet
delphion
PFS 3000

}
- nur im Patentinformationszentrum
zugänglich, kostenpflichtig
Suchmaschinen zur Literatursuche
SCIRUS

- Elsevier; frei im Internet
Zeitschriftenportale im Internet
EZB
sciencedirect.com
springerlink.com,
}
- freie und kostenpflichtige E-Journals,
viele frei zugänglich im Hochschulnetz
- Angebote der Verlage, Browsen und thematisch
suchen in Abstracts u. bibliographischen Angaben
Ab frei, teilweise Volltextzugriff
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Recherche in Datenbanken
Was muss ich über die Datenbank wissen?
 Wie ist die Datenbank zugänglich?
 Welchen Umfang hat der Inhalt der Datenbank?
- Thematisches Spektrum, Berichtzeitraum, Dokumenttyp, ausgewertete Zeitschriften...
 Wie ist die Datenbank aufgebaut?
- Suchfelder, Index, Thesaurus, normiertes Vokabular, Klassifikation...
 Welche speziellen Suchmöglichkeiten bietet Sie?
- Operatoren, Trunkierungen
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Suchbegriffe
 Stichwort vs. Schlagwort
- Stichworte kommen im Text vor (Titel, Abstract, Volltext, Deskriptoren...)
- Schlagworte werden intellektuell vergeben
 Unkontrollierte (freie) Schlagwörter
- nach persönlichem Sprachempfinden; deutsch/englisch
- häufig in Aufsatzbibliographien zu finden (von Autoren/innen selbst
vergeben)
 Kontrollierte (gebundene) Schlagwörter
- Regelwerk mit normierten Wortlisten
- In Bibliographien können beide Varianten gleichzeitig vorkommen
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Suchbegriffe finden
 Analysieren Sie, welche Aspekte Ihr Thema beinhaltet
 Suchen Sie nach Synonymen, Ober-, Unter- und verwandten Begriffen
 Beispielthema:
Charakterisierung und Entwicklung einer Fed-Batch-Technik
im Schüttelkolben- Maßstab
Characterisation and development of a fed-batch-technique
in shake flask scale
Aspekt 1
Aspekt 2
Aspekt 3
fed-batch-technik
fed-batchtechnique
schüttelkolben
shake flask
bioreaktor
bioreactor
biomasse
biomass
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Trunkierungen / Wildcards
 carbo?
carbon, carbox, carboy etc.
 car?on
carbon, carton etc.
 ???oxide
monoxide, peroxide etc.
 carbo*
carbon, carboxylic, carborane-(siloxane or
silane) – acetyylene etc.
 carbo*ate
carbonate, carbohydrate, carbocysteinate,
carbothiolate etc.
 *oxide
monoxide, titanoxide,
lithium-mangan-mischoxide
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Operatoren
Operator AND bildet eine Schnittmenge
bioreaktor
biosynthese
Operator OR bildet eine Vereinigungsmenge
bioreaktor
schüttelkolben
Operator NOT schließt aus
bioreaktor
schüttelkolben
Modul 3+4
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Recherchestrategie
 Analysieren Sie, welche Aspekte Ihr Thema beinhaltet
 Suchen Sie nach Synonymen, Ober-, Unter- und verwandten Begriffen
(Sprache! Trunkierungen!)
 Nutzen Sie die Indexsuche!
 Verknüpfen Sie die Suchbegriffe aus Ihrer Wortliste mit Hilfe von Operatoren
AND
OR
NOT
 Werten Sie relevante Treffer im Hinblick auf weitere Suchbegriffe aus
 Strukturieren Sie Ihre Suchanfrage, z.B. durch Kombination von
Treffermengen
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Bewertung einer Recherche
 Bei der Recherche gibt es immer eine Gratwanderung zwischen zu wenigen
und zu vielen Treffern:
 Precision (Relevanz)
Zahl der gefundenen relevanten Dokumente
Zahl der gefundenen Dokumente
 Recall (Vollständigkeit)
Zahl der gefundenen relevanten Dokumente
Zahl der relevanten Dokumente in der Datenbank
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Recherche modifizieren
Zu wenig Treffer
 Relevante Treffer sichten
- Suche nach weiteren Synonymen/Schlagwörtern
 Thema weiter fassen
- Wortliste ergänzen / mittels Trunkierungen erweitern
 Suchinstrumente/Suchmethode überprüfen
-Schlagwortindex nutzen/ auf zusätzliche Suchbegriffe prüfen
 Fehlerquellen suchen
- Tippfehler
- falsche Platzhalter
- Falsche Suchlogik
- Voreinstellungen nicht beachtet?
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Modul 3+4
Recherche modifizieren
Zu viele Treffer
 Relevante Treffer sichten
- Suche nach engeren/genaueren Synonymen/Schlagwörtern
 Thema enger fassen
- Nebenaspekte weg lassen
- Trunkierungen einschränken
 Irrelevante Treffer sichten
- Arbeiten mit dem Nicht-Operator
 Speziellere Datenbanken benutzen
Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie
Zu den Datenbanken
 Biological Abstracts / Biosis
 CEABA
 SCIFinder Scholar
Modul 3+4

Suchstrategie und Recherche für Biotechnologie Modul 3+4