Eingabegeräte
Bild 1
Eine Präsentation von Manuel Kletzl
01.12.2015
Kletzl Manuel
1
Definition
 Geräte zum zuführen von Informationen an den
Computer
 Meist gebrauchte Eingabegräte sind Tastatur und
Maus
 Touchscreen wird immer häufiger
 Eingabegeräte werden auch für Ausbildungszwecke,
Simulationen und im Tonstudio verwendet
 weitere Eingabegeräte sind Joystick ,Grafiktablett ,
Digitalstift ,.....
01.12.2015
Kletzl Manuel
2
Geschichte
 In der Anfangszeit mittels Schalter Eingangssignale
erzeugt.
 Lochkarte war lange Zeit klassisches Eingabemedium.
 Erst Anfang der 80iger wurden
Maus und Tastatur zu den
klassischen Eingabegeräten.
Bild 2
01.12.2015
Kletzl Manuel
3
Tastatur




Hat im Unterschied einer Schreibmaschine mehrere Tasten
Kommt in vielen Geräten vor
Liefert Computer neue Daten die er verarbeiten muss
Tastatur hat teilweise andere Tastenbelegung und
Beschriftung daher gibt es keine festgelegte
Anordnung
Bild 3
01.12.2015
Kletzl Manuel
4
Wie funktioniert eine Tastatur?
 Tasten sind in einer elektrischen Matrix aus Reihen – und
Spaltenleitungen angeordnet
 Wird Taste gedrückt so wird bestimmte Zeile mit bestimmter
Spalte verbunden
 Diese Verbindung wertet Mikrocontroller aus und schickt
diese Informationen an den Rechner
 Die Information ist ein Tastencode mit dem bei z.B. einer
Matrix mit 24 Leitungen 128 Tasten realisierbar sind.
01.12.2015
Kletzl Manuel
5
Maus
 Ist ein Steuerungsgerät
 Dient zur Beeinflussung von Programmen
 Bewegungskoordinaten werden
nicht mehr durch eine rollende Kugel
sondern durch eine Kamera und ein
LED-Licht ausgewertet
Bild 4
01.12.2015
Kletzl Manuel
6
Wie funktioniert eine Maus?




Nimmt 1500 Bilder pro Sekunde auf
Leuchtiode wirft Licht nach unten
Linse nimmt vom Untergrund reflektiertes Licht auf
Signalprozessor(DSP) sucht nach Strukturen in den Bildern,
dann berechnet er Geschwindigkeit und Richtung der soeben
bewegten Maus
 Um wenige Millisekunden verzögert gelangen Informationen
auf Rechner im PC und danach auf den Bildschirm
01.12.2015
Kletzl Manuel
7
Touchscreen
 Ein kombiniertes Ein – und Ausgabegerät
 Durch Berührung kann Programmablauf
direkt gesteuert werden
 Technische Umsetzung der Befehlseingabe
ist für Nutzer unsichtbar und erzeugt den
Eindruck einer Steuerung per Fingerzeig
Bild 5
01.12.2015
Kletzl Manuel
8
Wie ist ein Touchscreen aufgebaut?
Bild 6
01.12.2015
Kletzl Manuel
9
Weitere Informationen auf meinem Skydrive!
01.12.2015
Kletzl Manuel
10
Abbildungsverzeichnis
Bild 1:
http://www.google.at/imgres?q=eingabeger%C3%A4te&um=1&hl=de&rlz=1W1ADFA_deAT448&tbm=isch&tbnid=tJjX_Q7etk3a9M:&imgrefurl=http://ww
w.kurzmann.at/buerotechnik/peripherie.php&docid=PBM8ZevkxEcu1M&w=240&h=200&ei=TgyDTrrZC4ii4gTO14SQAQ&zoom=1&iact=hc&vpx=112&vpy=
193&dur=871&hovh=160&hovw=192&tx=108&ty=116&page=1&tbnh=120&tbnw=144&start=0&ndsp=10&ved=1t:429,r:0,s:0&biw=1024&bih=485
Bild 2:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Apple_Macintosh_Plus_mouse.jpg&filetimestamp=20041119185708
Bild 3 :
http://www.google.at/imgres?q=tastatur&hl=de&biw=1024&bih=505&gbv=2&tbm=isch&tbnid=cMUnZxeQb90u7M:&imgrefurl=http://www.melanieoesch
-fanclub-bay.de/&docid=xyg8BRkElSh2AM&imgurl=http://www.melanieoesch-fanclubbay.de/Tastatur.jpg&w=1544&h=658&ei=4hLZTp2NE4ftOeWvqcMO&zoom=1&iact=rc&dur=120&sig=114143066982484670930&page=2&tbnh=67&tbnw
=158&start=10&ndsp=10&ved=1t:429,r:6,s:10&tx=66&ty=38
Bild4 :
http://www.google.at/imgres?q=computermaus&hl=de&gbv=2&biw=1024&bih=505&tbm=isch&tbnid=QAX1OezzinDSvM:&imgrefurl=http://www.chip.de
/news/Leise-Klicks-Schallgedaemmte-ComputerMaus_19244314.html&docid=_VjtLBLm30nc2M&imgurl=http://www.chip.de/ii/75235688_8ff2031c18.jpg&w=306&h=400&ei=vRPZTquFGMmWOt2xobEO
&zoom=1&iact=rc&dur=180&sig=114143066982484670930&page=2&tbnh=129&tbnw=99&start=10&ndsp=10&ved=1t:429,r:1,s:10&tx=62&ty=97
Bild5 :
http://www.google.at/imgres?q=touchscreen&hl=de&gbv=2&biw=1024&bih=505&tbm=isch&tbnid=4Az5YqrlebfLPM:&imgrefurl=http://newsblitzer.blogs
pot.com/2011/04/4-step-how-to-care-for-lcd-touchscreen.html&docid=wZxImRAHpDM8MM&imgurl=http://3.bp.blogspot.com/noqhFOKrckY/TbMGSwbHlyI/AAAAAAAAAIM/lcb2kU8XW9Q/s1600/touch-screen-hp.jpg&w=315&h=380&ei=_hPZTvCMMGgOue9tNIO&zoom=1&iact=hc&vpx=427&vpy=138&dur=1011&hovh=247&hovw=204&tx=81&ty=137&sig=114143066982484670930&page=1&tbn
h=129&tbnw=107&start=0&ndsp=12&ved=1t:429,r:8,s:0
Bild 6 :
http://www.google.at/imgres?q=touchscreen&um=1&hl=de&sa=N&rlz=1W1ADFA_deAT448&biw=1024&bih=505&tbm=isch&tbnid=2HaszMZC417WM:&imgrefurl=http://mehrspassdennje.com/2009/08/19/kapazitive-touchscreensfunktionsweise/&docid=jPhwjnblVuLdcM&imgurl=http://mehrspassdennje.com/wordpress/wp-content/gallery/kapazitiver-touchscreen/iphone11.gif&w=400&h=284&ei=w5bbTviJEpDw8QPLq5DWDQ&zoom=1&iact=rc&dur=130&sig=114143066982484670930&page=2&tbnh=121&tbnw=171&start
=12&ndsp=10&ved=1t:429,r:6,s:12&tx=100&ty=61
01.12.2015
Kletzl Manuel
11

Eingabegeräte