© by Michael & Patricia Fogden/Corbis
Untersuchung von
Fledermauspopulationen
im Ramsar-Gebiet
Welttag für Feuchtgebiete 2015
Ralf Jansen, Nicholas Schwarz und Axel Fuchs
Marta-Schanzenbach-Gymnasium Gengenbach
Quelle: Google
Quelle: Google
Fledermauskästen
Methoden
Nächtliche
Beobachtungen
Bioakkustik
DNA-Analyse
Kot/Haar-Analyse
Sensorik
DNA-Analyse
1.
2.
3.
Kot Sammlung
Extraktion
PCR
4.
Gelelektrophorese
5.
Gel-Elution
6.
Sequenzierung
& NCBI
PCR
Wiederholung des Prozesses 25-45-mal  Ergebnis 225-45 Kopien
PCR
35.184.372.088.832
Mitochondriale DNA
12S rRNA
Cytochrome b
NADH
Dehydrogenase
subunits
16S rRNA
NADH
Dehydrogenase
subunits
NADH
Dehydrogenase
subunits
Cytochrome
Oxidase subunits
Cytochrome
Oxidase subunits
ATP Synthase
subunits
Ergebnisse DNA-Analyse
Rauhhautfledermaus
Mückenfledermaus
Pipistrellus nathusii
Pipistrellus pygmaeus
Sensorgestützte Ausflugsanalyse
Unser Dank gilt
Untersuchung von
Fledermauspopulationen
im Ramsar-Gebiet
Welttag für Feuchtgebiete 2015
Ralf Jansen, Nicholas Schwarz und Axel Fuchs
Marta-Schanzenbach-Gymnasium Gengenbach

Jansen & Fuchs - Rheinauen bei Rastatt