Solarstromprojekt an der HvF-Realschule (Stand: 31.10.06)
Schritte:
Schritte:
Idee
12.Technikunterricht
2. Grobkonzept
11.Solarprojektinfos
Ergebnisse:
- Wunsch: Planung, Errichtung und
Betrieb einer netzgekoppelten
Solaranlage
Überlegungen zu:
- Projektpartnern
- Finanzierung
- Betreibermodelle
- Einbindung in den Unterricht
- Standort-Auswahl
- Bildung des AK Solarschulen
in Wolfsburg
- Zusage zur unkomplizierten
Stromnetzeinbindung der Anlage
- kostenloser
Gestattungsvertrag
- Erstellung von standortbezogenen
Solaranlagen-Angeboten
1.
Internet
3.Solarprojektinfos
Solarschulen-NetzwerkNiedersachsen
10. Bauamt
Hochbauamt Wolfsburg
4. Netzbetreiber
LSW
9. Finanzamt
5.Gebäudeeigentümer
Stadt Wolfsburg
8. Förderer
6. Solarfachbetrieb
Sun Technics
Finanzamt Gifhorn
Stadtsparkasse und
Bingo-Lottostiftung
7. Solaranlageneigentümer
Förderverein
Ergebnisse:
- Begutachtung Solarstandorte
- Regenerative Energiequellen
- Referate reg. Energien
- Solarzellenfunktionsmodelle
- Einrichtung einer Internet-Seite auf
http://www.solarschulen.net
- Antrag zur Errichtung einer
Solaranlage
- Didakt. Konzept zur in den Unterricht
- Gestattung der Finanzierung des
gemeinnützigen Fördervereins
- Anträge zur Förderung des
Projektes
- Finanzierung der Solaranlage und
weitere didaktischer Materialien
Schüleraktivitäten zum Solarstromprojekt an der HvF
Schritte zur Vorbereitung
- 1. Was für Energien gibt es?
- 2. Vor- und Nachteile von einer
Solaranlage.
- 3. Begutachtung der
Solarstandorte.
- 4. Referate über Solaranlagen
und andere regenerative
Energien gehalten.
- 5. „Technik verbindet Messe“ in
Hannover besucht.
- 6. Gestattungsvertrag mit
vereinbart.
- 7. Kleine
Solarzellenfunktionsmodelle
für den Unterricht gebaut.
- 8. Welche Ersparnis bringt uns die
Solaranlage?
- 9. Aufbau der Solaranlage
auf dem Neubaudach im
nächsten Jahr.

Solarstromprojekt an der HVF-Realschule (Stand:31.10.06)